SUV Autos Betriebsanleitungen

Skoda Superb: Zusatzheizung (Standheizung und -lüftung)

Skoda Superb Betriebsanleitung

Einleitung zum Thema

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Einschalten/Ausschalten
  • Funk-Fernbedienung

Funktionsvoraussetzungen der Zusatzheizung (Standheizung und -lüftung)

  • Der Ladezustand der Fahrzeugbatterie ist ausreichend.
  • Der Kraftstoffvorrat ist ausreichend (im Kombi-Instrument leuchtet die Kontrollleuchte nicht).

Standheizung

Die Standheizung kann sowohl im Stand, bei ausgeschaltetem Motor zur Vorwärmung des Fahrzeuginnenraums, als auch während der Fahrt (z. B. während der Erwärmungsphase des Motors) verwendet werden.

Die Standheizung erwärmt durch das Verbrennen von Kraftstoff aus dem Fahrzeugtank das Kühlmittel. Dieses erwärmt die Luft, die in den Fahrgastraum strömt (sofern das Gebläse eingeschaltet ist).

Die Standheizung wärmt auch den Motor vor.

Standlüftung

Die Standlüftung ermöglicht es, bei ausgeschaltetem Motor Frischluft in den Fahrzeuginnenraum zu führen, wodurch die Innenraumtemperatur wirksam gesenkt wird (z. B. bei einem in der Sonne geparkten Fahrzeug).

ACHTUNG
  •  Die Zusatzheizung (Standheizung und -lüftung) (nachstehend nur Standheizung) darf nie in geschlossenen Räumen (z. B. in Garagen) betrieben werden - es besteht Vergiftungsgefahr!
  •  Die Standheizung darf während des Tankens nicht laufen - es besteht Brandgefahr.
  •  Das Abgasrohr der Standheizung befindet sich an der Fahrzeugunterseite.

    Möchte man die Standheizung verwenden, dann ist das Fahrzeug nicht an Orten abzustellen, an denen die Abgase mit leicht entflammbaren Materialien, z. B. trockenem Gras, Unterholz, Laub, verschüttetem Kraftstoff u.

    Ä., in Kontakt kommen können - es besteht Brandgefahr.

VORSICHT

  •  Das Abgasrohr der Standheizung, das sich an der Fahrzeugunterbefindet, darf nicht verstopft und der Abgasstrom darf nicht blockiert sein.
  •  Wenn die Standheizung läuft, entlädt sich die Fahrzeugbatterie.
  •  Für die einwandfreie Funktion der Standheizung muss der Lufteinlass vor der Frontscheibe frei von z. B. Eis, Schnee oder Blättern sein.

Hinweis

  •  Die Standheizung schaltet das Gebläse erst dann ein, wenn die Kühlmitteltemperatur ca. 50 C erreicht hat.
  •  Bei niedrigeren Außentemperaturen kann es im Bereich des Motorraums zur Wasserdampfbildung kommen. Das ist ein normaler Effekt und deshalb unbedenklich.
  •  Damit nach dem Einschalten der Standheizung die warme Luft in den Fahrzeuginnenraum strömen kann, belassen Sie die von Ihnen üblicherweise gewählte Temperatur eingestellt, das Gebläse eingeschaltet und die Luftaustrittsdüsen geöffnet. Es ist empfehlenswert, den Luftstrom in die Position oder ( zu stellen.

Einschalten/Ausschalten

Taste für direktes Ein-/Ausschalten der Zusatzheizung (Standheizung und -lüftung) auf dem Bedienteil der Climatronic / manuellen Klimaanlage
Abb. 159 Taste für direktes Ein-/Ausschalten der Zusatzheizung (Standheizung und -lüftung) auf dem Bedienteil der Climatronic / manuellen Klimaanlage

Die Zusatzheizung (Standheizung und -lüftung) (nachstehend nur Standheizung) kann wie folgt ein- bzw. ausgeschaltet werden.

Einschalten

  •  Manuell mit der Symboltaste auf dem Bedienteil der Climatronic oder der manuellen Klimaanlage " Abb. 159.
  •  Manuell mit der Symboltaste auf der Funk-Fernbedienung.
  •  Über eine automatisch programmierte und aktivierte Vorwahlzeit im Infotainment.
  •  Automatisch entsprechend den Umgebungsverhältnissen " .

Ausschalten

  •  Manuell mit der Symboltaste auf dem Bedienteil der Climatronic oder der manuellen Klimaanlage " Abb. 159.
  •  Manuell mit der Symboltaste auf der Funk-Fernbedienung.
  •  Über eine automatisch programmierte und aktivierte Vorwahlzeit im Infotainment.
  •  Automatisch beim Aufleuchten der Kontrollleuchte im Kombi-Instrument.
  •  Automatisch entsprechend den Umgebungsverhältnissen " .

Nach dem Ausschalten läuft die Standheizung noch eine kurze Zeit weiter, um den restlichen Kraftstoff in der Standheizung zu verbrennen.

Nach dem Ausschalten läuft die Kühlmittelpumpe noch für eine kurze Zeit nach.

Standheizung im Infotainment programmieren

Bei Fahrzeugen mit Climatronic: auf dem Bedienteil der Climatronic die Taste drücken.

Bei Fahrzeugen mit manueller Klimaanlage: im Infotainment die Taste drücken.

Bei aktiviertem automatischem Einschalten leuchtet nach dem Ausschalten der Zündung für etwa 10 Sekunden die Kontrollleuchte in der Symboltaste auf " Abb. 159.

VORSICHT Das automatische Ein- und Ausschalten der Standheizung für die schnelle Erwärmung des Fahrzeuginnenraums kann im Infotainment deaktiviert werden " Bedienungsanleitung Infotainment, Kapitel Einstellung der Heizung und der Kühlanlage.

Funk-Fernbedienung

Funk-Fernbedienung
Abb. 160 Funk-Fernbedienung

Mit der Funk-Fernbedienung kann die Standheizung und -lüftung (nachstehend nur Standheizung) ein- oder ausgeschaltet werden.

Funktion und Beschreibung der Funk-Fernbedienung " Abb. 160

A Kontrollleuchte
B Antenne
Standheizung einschalten
Standheizung ausschalten

Zum Ein- bzw. Ausschalten der Standheizung die Funk-Fernbedienung senkrecht, mit der Antenne B " Abb. 160 nach oben, halten. Die Antenne darf dabei nicht mit den Fingern oder der Handfläche überdeckt werden.

Die Standheizung kann mit der Funk-Fernbedienung nur dann sicher ein- oder ausgeschaltet werden, wenn der Abstand zwischen der Funk-Fernbedienung und dem Fahrzeug mindestens 2 m beträgt.

Die Kontrollleuchte in der Funk-Fernbedienung gibt dem Benutzer nach einem Tastendruck verschiedene Rückinformationen.

Anzeige Kontrollleuchte A " Abb. 160

Bedeutung

Leuchtet etwa 2 Sekunden grün. Die Standheizung wurde eingeschaltet.
Leuchtet etwa 2 Sekunden rot. Die Standheizung wurde ausgeschaltet.
Blinkt etwa 2 Sekunden langsam grün. Das Einschaltsignal wurde nicht empfangen.
Blinkt etwa 2 Sekunden schnell grün. Die Standheizung ist gesperrt, z. B.

weil der Tank fast leer ist oder ein Fehler in der Standheizung vorliegt.

Blinkt etwa 2 Sekunden rot. Das Ausschaltsignal wurde nicht empfangen
Leuchtet etwa 2 Sekunden orange, danach grün bzw. rot Die Batterie ist schwach, das Einbzw.

Ausschaltsignal wurde aber empfangen

Leuchtet etwa 2 Sekunden orange, blinkt danach grün bzw. rot. Die Batterie ist schwach, das Einbzw.

Ausschaltsignal wurde nicht empfangen

Blinkt etwa 5 Sekunden orange. Die Batterie ist entladen, das Einbzw.

Ausschaltsignal wurde nicht empfangen.

Die Batterie ersetzen " .

VORSICHT

  •  In der Funk-Fernbedienung befinden sich elektronische Bauteile, deshalb ist die Funk-Fernbedienung vor Nässe, starken Erschütterungen und direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.
  •  Die Reichweite der Funk-Fernbedienung beträgt bei voller Batterie einige hundert Meter. Hindernisse zwischen der Funk-Fernbedienung und dem Fahrzeug, schlechte Witterungsverhältnisse sowie eine schwächer werdende Batterie können die Reichweite deutlich verringern.
    Heizung, manuelle Klimaanlage, Climatronic

    Fahren

    Andere Materialien:

    Kia Optima. Bremsanlage mit Bremskraftverstärker
    Die Bremsanlage Ihres Fahrzeugs verfügt über einen Bremskraftverstärker und sie wird bei normaler Benutzung automatisch nachgestellt. In den Fällen, in denen die Bremskraftun ...

    Peugeot 508. Gangwechsel mit Handschaltung
    Dieser punktuelle Gangwechsel ermöglicht es Ihnen, zum Beispiel ein Überholmanöver durchzuführen und dabei trotzdem im Automatikbetrieb zu bleiben. Betätigen Sie die ...

    Kategorien



    © 2016-2019 Copyright www.dautos.org 0.0193