SUV Autos Betriebsanleitungen

Skoda Superb: Parklenkassistent

Skoda Superb Betriebsanleitung

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Funktionsweise
  • Parklücke suchen
  • Parkmodus wechseln
  • Rückwärts einparken
  • Vorwärts einparken
  • Aus einer parallel zur Fahrbahn stehenden Parklücke ausparken
  • Automatische Bremsunterstützung
  • Hinweismeldungen

Der Parklenkassistent (nachstehend nur System) unterstützt den Fahrer beim Einparken in geeignete Längs- oder Querparklücken sowie beim Ausparken aus Längsparklücken.

Das System übernimmt die Lenkbewegungen beim Einparken bzw. Ausparken aus der Parklücke. Der Fahrer bedient die Pedale sowie den Schalt- bzw. Wählhebel.

Der Zustand, in dem das Lenkrad durch das System bedient wird, wird nachstehend als Einparkvorgang bezeichnet.

Der Parklenkassistent ist eine Erweiterung der Einparkhilfe "  und arbeitet aufgrund der von den Ultraschallsensoren erfassten Angaben.

Aus diesem Grund ist auch das Kapitel bezüglich der Einparkhilfe sorgfältig zu lesen und die darin aufgeführten Sicherheitshinweise sind zu beachten.

ACHTUNG
  •  Die allgemeinen Hinweise bezüglich der Verwendung der Assistenzsysteme sind zu beachten " , in Abschnitt Einleitung zum Thema.
  •  Während des Einparkvorgangs führt das System automatisch schnelle Lenkbewegungen aus. Dabei nicht zwischen die Lenkradspeichen greifen - es besteht Verletzungsgefahr!
  •  Während des Einparkvorgangs auf unbefestigtem oder rutschigem Untergrund (Kies, Schnee, Eis u. Ä.) kann von der berechneten Fahrbahn abgewichen werden. Deshalb ist in solchen Situationen auf die Verwendung des Systems zu verzichten.

VORSICHT Die korrekte Auswertung der Parklücke und der Einparkvorgang sind vom Umfang der Fahrzeugräder abhängig.

  •  Das System funktioniert nur dann richtig, wenn auf dem Fahrzeug Räder mit vom Hersteller zulässiger Größe montiert sind.
  •  Auf die Verwendung des Systems verzichten, wenn auf dem Fahrzeug Schneeketten oder ein Notrad montiert sind.
  •  Werden andere vom Hersteller zugelassene Räder montiert, dann kann die resultierende Position des Fahrzeugs in der Parklücke geringfügig abweichen.

    Das kann durch eine neue Einstellung des Systems in einem Fachbetrieb verhindert werden.

VORSICHT Wenn andere Fahrzeuge hinter oder auf dem Bordstein parken, kann das System Ihr Fahrzeug auch über den Bordstein hinweg oder auf diesen hinauf führen.

Darauf achten, dass die Reifen oder die Felgen Ihres Fahrzeugs nicht beschädigt werden, ggf. rechtzeitig eingreifen.

Hinweis

  •  Wir empfehlen, den Einparkvorgang bei einer ungefährlichen Geschwindigkeit bis etwa 5 km/h durchzuführen.
  •  Der Einparkvorgang kann jederzeit durch das Drücken der Symboltaste Ÿ " Abb. 191 auf  oder durch einen Lenkeingriff des Fahrers beendet werden.

Funktionsweise

Systemtaste
Abb. 191 Systemtaste

Die Systemunterstützung erfolgt auf die folgende Weise.

  •  Während der Parklückensuche erfolgt eine Messung und Auswertung der Parklückengröße.
  •  Im Display des Kombi-Instruments (nachstehend nur im Display) werden geeignete Parklücken angezeigt und es wird ein Parkmodus empfohlen.
  •  Im Display werden Anweisungen und Informationen vor dem Start sowie während des Einparkvorgangs angezeigt.
  •  Es wird die Fahrbahn berechnet, die das Fahrzeug beim Einparkvorgang befahren wird.
  •  Die Vorderräder werden beim Einparkvorgang automatisch gedreht.

Bedingungen für die Systemfunktion

Das System kann nur dann eine Parklücke suchen, wenn die folgenden Grundbedingungen erfüllt sind.

  • Das System ist aktiviert.
  • Die Fahrgeschwindigkeit ist niedriger als ca. 40 km/h (Längsparken).
  • Die Fahrgeschwindigkeit ist niedriger als ca. 20 km/h (Querparken).
  • Der Abstand zu einer Reihe geparkter Fahrzeuge beträgt ca. 0,5-1,5 m.
  • Die ASR ist aktiviert " , Brems- und Stabilisierungssysteme.

Das System kann nur dann einen Einparkvorgang durchführen, wenn die folgenden Grundbedingungen erfüllt sind.

  • Die Fahrgeschwindigkeit ist niedriger als ca. 7 km/h.
  • Der Einparkvorgang dauert weniger als 6 Minuten.
  • Es erfolgt kein Fahrereingriff in den automatischen Lenkvorgang.

Aktivierung/Deaktivierung

Das System kann aktiviert bzw. deaktiviert werden, indem die Symboltaste " Abb. 191 gedrückt wird.

Bei aktiviertem System leuchtet in der Taste das Symbol.

Parklücke suchen

Das System ist in der Lage, eine Parklücke in einer Reihe parallel und quer geparkter Fahrzeuge auf der Beifahrer- oder Fahrerzu suchen.

Vorgang bei der Parklückensuche

  •  Langsam an einer Reihe geparkter Fahrzeuge vorbeifahren.
  •  Das System mit der Symboltaste " Abb. 191 auf  aktivieren.

Das System sucht automatisch nach einer Parklücke auf der Beifahrerseite.

Findet das System eine Parklücke, dann wird im Display der empfohlene Parkmodus einschl. dieser Parklücke angezeigt " Abb. 193 auf  oder " Abb. 194 auf  - A.

Den Blinker für die Fahrerbetätigen, wenn man auf dieser Straßennach einer Parklücke suchen möchte. Die Displayanzeige ändert sich und das System sucht nach einer Parklücke auf der Fahrerseite.

Hinweis Wird während der Parklückensuche im Display das Symbol (km/h) angezeigt, dann ist die Fahrgeschwindigkeit unter 40 km/h (Längsparken) bzw. unter 20 km/h (Querparken) zu verringern.

Parkmodus wechseln

Menüs mit den Parkmodi: Displayanzeige
Abb. 192 Menüs mit den Parkmodi: Displayanzeige

Während der Parklückensuche und vor dem Start des Einparkvorgangs kann im Display ein Menü mit einem weiteren geeigneten Parkmodus angezeigt werden.

Parkmodi " Abb. 192

  1. In eine Längsparklücke rückwärts einparken
  2. In eine Querparklücke rückwärts einparken
  3. In eine Querparklücke vorwärts einparken

Der Parkmodus kann gewechselt werden, indem die Symboltaste " Abb. 191 auf  gedrückt wird.

Nach dem Umschalten aller angebotenen Parkmodi erfolgt bei erneutem Drücken der Symboltaste die Systemdeaktivierung.

Möchte man zum ursprünglich empfohlenen Parkmodus zurückkehren, dann ist die Symboltaste erneut zu drücken.

Rückwärts einparken

In eine Längsparklücke einparken: Displayanzeige
Abb. 193 In eine Längsparklücke einparken: Displayanzeige

In eine Querparklücke einparken: Displayanzeige
Abb. 194 In eine Querparklücke einparken: Displayanzeige

Das System unterstützt den Fahrer beim Rückwärtseinparken in die gefundene Parklücke in einer Reihe längs oder quer geparkter Fahrzeuge.

Displayanzeige " Abb. 193 oder " Abb. 194

  1. Parklücke erkannt mit dem Hinweis weiter vorzufahren.
  2. Parklücke erkannt mit dem Hinweis rückwärtszufahren.
  3. Hinweis in der Parklücke vorzufahren.
  4. Hinweis in der Parklücke rückwärtszufahren.

Vorgang beim Rückwärtseinparken

Findet das System eine Parklücke, dann wird diese Parklücke im Display angezeigt " Abb. 193 oder " Abb. 194 - A.

  •  Noch weiter vorfahren, bis im Display die Anzeige - B erscheint.
  • Anhalten und darauf achten, dass sich das Fahrzeug bis zum Start des Einparkvorgangs nicht mehr vorwäts bewegt.
  •  Den Rückwärtsgang einlegen bzw. den Wählhebel in Stellung R stellen.
  •  Sobald im Display folgende Meldung angezeigt wird: Lenkeingriff aktiv. Umfeld beachten!, das Lenkrad loslassen, die Lenkung wird vom System übernommen.
  •  Das direkte Fahrzeugumfeld beachten und vorsichtig rückwärtsfahren.

Bei Bedarf kann der Einparkvorgang mit weiteren Schritten fortgesetzt werden.

  •  Wenn im Display der Pfeil nach vorn blinkt - C, dann den 1. Gang einlegen bzw. den Wählhebel in Stellung D/S stellen.

Im Display wird das Symbol (Bremspedal) angezeigt.

  •  Das Bremspedal durchtreten und warten, bis sich das Lenkrad automatisch in die erforderliche Stellung dreht, das Symbol erlischt.
  •  Vorsichtig vorfahren.
  •  Wenn im Display der Pfeil nach hinten blinkt - D, dann erneut den Rückwärtsgang einlegen bzw. den Wählhebel in Stellung R stellen.

Im Display wird das Symbol (Bremspedal) angezeigt.

  •  Das Bremspedal durchtreten und warten, bis sich das Lenkrad automatisch in die erforderliche Stellung dreht, das Symbol erlischt.
  •  Vorsichtig rückwärtsfahren.

Diese Schritte können sich mehrmals hintereinander wiederholen.

Sobald der Einparkvorgang beendet ist, ertönt ein akustisches Signal und im Display wird folgende Meldung angezeigt: Park Assist beendet. Lenkung übernehmen!

Vorwärts einparken

In eine Querparklücke vorwärts einparken: Displayanzeige
Abb. 195 In eine Querparklücke vorwärts einparken: Displayanzeige

Das System unterstützt den Fahrer beim Vorwärtseinparken in die gefundene Parklücke in einer Reihe quer geparkter Fahrzeuge.

Parklücke durch das System gefunden

Findet das System eine Parklücke, dann mit der Symboltaste " Abb. 191 auf  den Parkmodus vorwärts " Abb. 192 auf  - C auswählen. Im Display wird Folgendes angezeigt " Abb. 195.

Der weitere Vorgang erfolgt analog dem beim Rückwärtseinparken.

  •  Den im Display angezeigten Systemanweisungen folgen.

Sobald der Einparkvorgang beendet ist, ertönt ein akustisches Signal und im Display wird folgende Meldung angezeigt: Park Assist beendet. Lenkung übernehmen!

Parklücke durch den Fahrer gefunden

Die Systemaktivierung ist auch dann möglich, wenn das Fahrzeug bereits teilweise in eine geeignete Parklücke bewegt wurde.

  •  Die Symboltaste drücken " Abb. 191 auf . Im Display wird Folgendes angezeigt " Abb. 195.

Der weitere Vorgang erfolgt analog dem beim Rückwärtseinparken.

  •  Den im Display angezeigten Systemanweisungen folgen.

Sobald der Einparkvorgang beendet ist, ertönt ein akustisches Signal und im Display wird folgende Meldung angezeigt: Park Assist beendet. Lenkung übernehmen!

Aus einer parallel zur Fahrbahn stehenden Parklücke ausparken

Das System unterstützt den Fahrer beim Ausparken aus einer Längsparklücke.

Ausparkvorgang

  •  Die Symboltaste drücken " Abb. 191 auf .

Im Display erscheint die Meldung: Park Assist: Blinker setzen und Rückwärtsg. einlegen!

  •  Den Blinker für die Fahrbahnbetätigen, auf der aus der Parklücke herausgefahren werden soll.
  •  Den Rückwärtsgang einlegen bzw. den Wählhebel in Stellung R stellen.

Der weitere Vorgang erfolgt analog dem beim Rückwärtseinparken.

  •  Den im Display angezeigten Systemanweisungen folgen.

Sobald der Ausparkvorgang beendet ist, ertönt ein akustisches Signal und im Display wird folgende Meldung angezeigt: Bitte Lenkung übernehmen und Fahrt fortsetzen.

Automatische Bremsunterstützung

Automatische Bremsunterstützung bei Geschwindigkeitsüberschreitung

Wird während des Einparkvorgangs eine Geschwindigkeit von 7 km/h zum ersten Mal überschritten, dann wird die Geschwindigkeit durch das System automatisch unter 7 km/h verringert. Dadurch wird ein Abbruch des Einparkvorgangs vermieden.

Automatische Notbremsung

Erkennt das System während des Einparkvorgangs eine Aufprallgefahr, dann erfolgt eine automatische Notbremsung, um die Aufprallfolgen zu mindern.

Der Einparkvorgang wird durch die Notbremsung abgebrochen.

VORSICHT Die automatische Notbremsung wird durch das System nicht ausgelöst, wenn der Einparkvorgang z. B. aufgrund der zweiten Geschwindigkeitsüberschreitung von 7 km/h abgebrochen wurde!

Hinweismeldungen

Die Hinweismeldungen werden im Display des Kombi-Instruments angezeigt.

Park Assist beendet. Zu hohe Geschwindigkeit.

Wird bei der Parklückensuche die Geschwindigkeit von 50 km/h überschritten, dann ist das System mit der Symboltaste Ÿ erneut zu aktivieren.

Geschwindigkeit zu hoch. Lenkung übernehmen!

Der Einparkvorgang wird aufgrund der Geschwindigkeitsüberschreitung von 7 km/h beendet.

Park Assist beendet. Lenkeingriff Fahrer.

Der Einparkvorgang ist durch einen Lenkeingriff des Fahrers beendet.

Park Assist beendet. ASR deaktiviert.

Der Einparkvorgang kann nicht durchgeführt werden, weil die ASR deaktiviert ist " , Brems- und Stabilisierungssysteme. Die ASR aktivieren.

ASR deaktiviert. Lenkung übernehmen!

Der Einparkvorgang wurde beendet, weil die ASR während des Einparkvorgangs deaktiviert wurde.

Anhänger: Park Assist beendet.

Der Einparkvorgang kann im Anhängerbetrieb bzw. bei einem anderen an der Anhängersteckdose angeschlossenen Zubehör nicht durchgeführt werden.

Zeitlimit überschr. Lenkung übernehmen!

Der Einparkvorgang wurde beendet, weil das Zeitlimit von 6 Minuten überschritten wurde.

Park Assist zurzeit nicht verfügbar.

Das System kann nicht aktiviert werden, weil am Fahrzeug eine Störung vorliegt.

Die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

Park Assist beendet. Zurzeit nicht verfügbar.

Der Einparkvorgang wurde beendet, weil am Fahrzeug eine Störung vorliegt.

Die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

Park Assist defekt. Werkstatt!

Der Einparkvorgang ist nicht möglich, weil am System eine Störung vorliegt.

Die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

Eingriff ASR. Lenkung übernehmen!

Der Einparkvorgang ist durch einen ASR-Eingriff beendet.

Autom. Ausparken nicht möglich. Lücke zu klein.

Das Ausparken mithilfe des Systems ist nicht möglich. Die Parklücke ist zu klein.

Bremseingriff. Geschwindigkeit zu hoch.

Die Geschwindigkeit war beim Einparkvorgang zu hoch und wurde automatisch verringert.

    Rückfahrkamera

    Geschwindigkeitsregelanlage

    Andere Materialien:

    Citroen C5. Lenkradverstellung
    Das Lenkrad ist in Höhe und Tiefe (Abstand vom Körper) verstellbar, damit die Fahrposition an die Körpergröße des Fahrers angepasst werden kann. Einstellen Bringen ...

    Opel Insignia. Hecktür
    Öffnen Schrägheck, 5-türig, Sports Tourer, Country Tourer Nach dem Entriegeln auf die Taste unter der Heckklappenleiste drücken und die Heckklappe von Hand öffnen. 4-t ...

    Kategorien



    © 2016-2021 Copyright www.dautos.org 0.0141