SUV Autos Betriebsanleitungen

Skoda Superb: Kraftstoff

Skoda Superb Betriebsanleitung

Einleitung zum Thema

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Benzin und Diesel tanken
  • Bleifreies Benzin
  • Dieselkraftstoff

Auf der Innender Tankklappe ist der für Ihr Fahrzeug vorgeschriebene Kraftstoff angegeben " Abb. 224 auf .

ACHTUNG
  •  Die Hinweise zur Bedienung der Betankungsanlage sind stets zu beachten.
  •  Beim Tanken nicht rauchen und kein Mobiltelefon verwenden.
  •  Die Kraftstoffe bzw. die Kraftstoffdämpfe sind explosiv - es besteht Lebensgefahr!

VORSICHT

  •  Den Kraftstoffbehälter niemals ganz leerfahren! Durch die unregelmäßige Kraftstoffversorgung kann es zu Fehlzündungen kommen - es besteht die Beschädigungsgefahr der Teile des Motors sowie der Abgasanlage.
  •  Übergelaufenen Kraftstoff unverzüglich vom Fahrzeuglack entfernen - es besteht die Gefahr von Lackschäden.
  •  Erfolgte der Fahrzeugkauf nicht im Land des vorgesehenen Fahrzeugbetriebs, dann ist die Information zu prüfen, ob im Land des Fahrzeugbetriebs der vom Hersteller vorgeschriebene Kraftstoff angeboten wird. Es ist eventuell zu prüfen, ob der Hersteller im zugehörigen Land nicht einen anderen Kraftstoff für den Fahrzeugbetrieb vorschreibt. Wenn kein vorgeschriebener Kraftstoff zur Verfügung steht, dann ist zu prüfen, ob es seitens des Herstellers zulässig ist, das Fahrzeug mit einem anderen Kraftstoff zu betreiben.

Benzin und Diesel tanken

Tankklappe aufklappen / Tankverschluss herausdrehen / Tankverschluss auf die Tankklappe stecken
Abb. 224 Tankklappe aufklappen / Tankverschluss herausdrehen / Tankverschluss auf die Tankklappe stecken

Kraftstoffeinfüllstutzen bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren
Abb. 225 Kraftstoffeinfüllstutzen bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren

Das Tanken kann erfolgen, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind.

  • Das Fahrzeug ist entriegelt.
  • Der Motor und die Zündung sind ausgeschaltet.
  • Die Standheizung und -lüftung ist ausgeschaltet " .
  •  Auf die Tankklappe in Pfeilrichtung 1 drücken " Abb. 224.
  •  Die Klappe in Pfeilrichtung 2 aufklappen.
  •  Den Tankverschluss in Pfeilrichtung 3 drehen.
  •  Den Tankverschluss abnehmen und in die Aussparung an der Tankklappe in Pfeilrichtung 4 stecken.
  •  Die Zapfpistole in den Kraftstoffeinfüllstutzen bis zum Anschlag stecken und betanken.

Sobald die Zapfpistole erstmalig abschaltet, ist der Kraftstoffbehälter voll " .

  • Die Zapfpistole aus dem Kraftstoffeinfüllstutzen herausnehmen und wieder in die Zapfsäule stecken.
  •  Den Tankverschluss auf den Kraftstoffeinfüllstutzen stecken und entgegen der Pfeilrichtung 3 bis zum sicheren Einrasten drehen.
  •  Die Tankklappe schließen, bis diese einrastet.

Prüfen, ob die Tankklappe sicher eingerastet ist.

Falschbetankungsschutz bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren

Der Kraftstoffeinfüllstutzen bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren kann mit einem Falschbetankungsschutz ausgestattet werden " Abb. 225. Dieser Schutz ermöglicht es, beim Tanken nur eine Dieselzapfpistole zu verwenden.

Sollte die Dieselzapfpistole nicht korrekt im Kraftstoffeinfüllstutzen sitzen, muss diese mit leichtem Druck bis zum korrekten Einschieben hin und her bewegt werden.

ACHTUNG Hinweise zum Betanken des Reservekanisters
  •  Den Reservekanister niemals im Fahrzeug betanken.
  •  Den Reservekanister niemals auf das Fahrzeug stellen
  •  Den Reservekanister stets auf den Boden stellen.
  •  Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, keinen Kanister mitzunehmen.

    Bei einem Unfall könnte dieser beschädigt werden und anschließend Kraftstoff austreten - es besteht Brandgefahr!

VORSICHT

  •  Sobald die vorschriftsmäßig bediente automatische Zapfpistole erstmalig abschaltet, ist der Kraftstoffbehälter voll. Das Betanken nicht fortsetzen.
  •  Wenn der Kraftstoff aus dem Reservekanister eingefüllt wird, dann langsam und vorsichtig vorgehen - es besteht die Verunreinigungsgefahr der Karosserie.
  •  Der Durchmesser der Dieselzapfpistole kann in einigen Ländern mit dem der Benzinzapfpistole identisch sein. Bei Fahrten in diesen Ländern ist der Falschbetankungsschutz durch einen Fachbetrieb ausbauen zu lassen.

Hinweis Der Tankinhalt beträgt etwa 66 Liter, davon etwa 6 Liter als Reserve.

Bleifreies Benzin

Auf der Innender Tankklappe ist der für Ihr Fahrzeug vorgeschriebene Kraftstoff angegeben

Das Fahrzeug kann nur mit bleifreiem Benzin, das der Norm EN 2281) entspricht, betrieben werden.

Alle Benzinmotoren können mit Benzin mit einem Gehalt von maximal 10 % Bioethanol (E10) betrieben werden.

Bleifreies Benzin 95/min. 92 bzw. 93 RON/ROZ

Wir empfehlen, bleifreies Benzin mit der Oktanzahl 95 ROZ zu verwenden. Es kann auch bleifreies Benzin mit der Oktanzahl 92 bzw. 93 ROZ verwendet werden, dies führt jedoch zu einem geringen Leistungsverlust und einem geringfügig erhöhten Kraftstoffverbrauch.

Bleifreies Benzin min. 95 RON/ROZ

Bleifreies Benzin mit der Oktanzahl 95 ROZ oder höher verwenden.

Im Notfall kann Benzin mit der Oktanzahl 91, 92 bzw. 93 ROZ getankt werden, dies führt jedoch zu einem geringen Leistungsverlust und einem geringfügig erhöhten Kraftstoffverbrauch. Die Fahrt nur mit mittleren Drehzahlen und minimaler Motorbelastung fortsetzen " .

Baldmöglichst Benzin mit der vorgeschriebenen Oktanzahl tanken.

Bleifreies Benzin 98/(95) RON/ROZ

Wir empfehlen, bleifreies Benzin mit der Oktanzahl 98 ROZ oder höher zu verwenden.

Es kann auch bleifreies Benzin 95 ROZ verwendet werden, dies führt jedoch zu einem geringen Leistungsverlust und einem geringfügig erhöhten Kraftstoffverbrauch.

Im Notfall kann Benzin mit der Oktanzahl 91, 92 bzw. 93 ROZ getankt werden, dies führt jedoch zu einem geringen Leistungsverlust und einem geringfügig erhöhten Kraftstoffverbrauch. Die Fahrt nur mit mittleren Drehzahlen und minimaler Motorbelastung fortsetzen " .

Baldmöglichst Benzin mit der vorgeschriebenen Oktanzahl tanken.

Kraftstoffzusätze (Additive)

Das bleifreie Benzin gemäß der Norm EN 2281) erfüllt sämtliche Bedingungen für einen problemlosen Motorlauf. Deshalb empfehlen wir, dem Kraftstoff keine Kraftstoffzusätze (Additive) beizumischen. Es kann zur schwerwiegenden Beschädigung der Teile des Motors oder der Abgasanlage führen.

VORSICHT

  •  Bereits eine Tankfüllung mit Benzin, das der Norm nicht entspricht, kann zur schwerwiegenden Beschädigung der Teile der Abgasanlage führen.
  •  Wenn ein anderer Kraftstoff als bleifreies Benzin nach den oben genannten Normen (z. B. verbleites Benzin) getankt worden ist, dann weder den Motor starten noch die Zündung einschalten. Es droht eine schwerwiegende Beschädigung der Motorteile.

VORSICHT

  •  Wenn Benzin mit einer niedrigeren als der vorgeschriebenen Oktanzahl verwendet wird, nicht mit hohen Motordrehzahlen fahren. Eine große Motorbelastung kann die Motorteile schwer beschädigen.
  •  Benzin mit niedrigerer Oktanzahl als 91 ROZ darf selbst im Notfall nicht verwendet werden, es besteht die Gefahr eines Motorschadens.

VORSICHT Es dürfen auf keinen Fall Kraftstoffzusätze mit Metallanteilen verwendet werden, vor allem nicht mit Mangan- und Eisengehalt. Es besteht die Gefahr von schwerwiegenden Beschädigungen der Teile des Motors oder der Abgasanlage.

VORSICHT Es dürfen keine Kraftstoffe mit Metallanteilen, z. B. LRP (lead replacement petrol), verwendet werden. Es besteht die Gefahr von schwerwiegenden Beschädigungen der Teile des Motors oder der Abgasanlage.

Hinweis

  •  Bleifreies Benzin mit einer höheren als der vorgeschriebenen Oktanzahl kann ohne Einschränkung verwendet werden.
  •  Bei Fahrzeugen mit vorgeschriebenem bleifreiem Benzin 95/min 92 bzw. 93 ROZ bringt die Verwendung des Benzins mit höherer Oktanzahl als 95 ROZ weder eine merkbare Leistungserhöhung noch einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch.
  •  Bei Fahrzeugen mit vorgeschriebenem bleifreiem Benzin min. 95 ROZ kann die Verwendung des Benzins mit höherer Oktanzahl als 95 ROZ zu einer Leistungssteigerung und zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch führen.

Dieselkraftstoff

Auf der Innender Tankklappe ist der für Ihr Fahrzeug vorgeschriebene Kraftstoff angegeben

Das Fahrzeug kann nur mit Dieselkraftstoff, der der Norm EN 5902) entspricht, betrieben werden.

Alle Dieselmotoren können mit dem Dieselkraftstoff mit einem Gehalt von maximal 7 % Biodiesel (B7)3) betrieben werden.

Für den Markt Indien gilt, dass das Fahrzeug nur mit Dieselkraftstoff betrieben werden kann, welcher der Norm IS 1460/Bharat IV entspricht. Steht kein Dieselkraftstoff zur Verfügung, der dieser Norm entspricht, kann im Notfall Dieselkraftstoff gemäß der Norm IS 1460/Bharat III getankt werden.

Winterbetrieb - Winterdiesel

In der kalten Jahreszeit den "Winterdiesel" verwenden, der noch bei -20 C voll betriebsfähig ist.

In Ländern mit anderen klimatischen Verhältnissen werden meist Dieselkraftstoffe angeboten, die ein anderes Temperaturverhalten aufweisen. Die ŠKODA Partner und die Tankstellen des jeweiligen Landes geben Ihnen Auskunft über die landesüblichen Dieselkraftstoffe.

Kraftstofffiltervorwärmung

Das Fahrzeug ist mit einer Kraftstofffilter-Vorwärmanlage ausgerüstet. Aus diesem Grund ist die Betriebszuverlässigkeit des Dieselkraftstoffs ungefähr bis -24 C Umgebungstemperatur gesichert.

Dieselkraftstoffzusätze (Additive)

Der Dieselkraftstoff gemäß den vorgegebenen Normen erfüllt sämtliche Bedingungen für einen problemlosen Motorlauf. Deshalb empfehlen wir, dem Dieselkraftstoff keine Kraftstoffzusätze (Additive) beizumischen. Es kann zur schwerwiegenden Beschädigung der Teile des Motors oder der Abgasanlage führen.

VORSICHT

  •  Bereits eine Tankfüllung von Dieselkraftstoff, der nicht der Norm entspricht, kann zur schwerwiegenden Beschädigung der Teile des Motors und der Kraftstoff- oder Abgasanlage führen.
  •  Wenn ein anderer Kraftstoff als Dieselkraftstoff nach den oben genannten Normen (z. B. Benzin) getankt worden ist, dann weder den Motor starten noch die Zündung einschalten! Es droht eine schwerwiegende Beschädigung der Motorteile.
  •  Wasseransammlungen im Kraftstofffilter können zu Motorstörungen führen.

VORSICHT

  •  Das Fahrzeug ist nicht für die Verwendung von Biokraftstoff RME angepasst, deshalb darf dieser Kraftstoff nicht getankt und gefahren werden. Die Verwendung von Biokraftstoff RME kann zur schwerwiegenden Beschädigung der Teile des Motors oder der Kraftstoffanlage führen.
  • Dem Dieselkraftstoff keine Kraftstoffzusätze, sogenannte "Fließverbesserer" (Benzin und ähnliche Mittel), beimischen. Es kann zu schwerwiegenden Beschädigungen der Teile des Motors oder der Abgasanlage kommen.
    Prüfen und Nachfüllen

    AdBlue und dessen Nachbefüllung

    Andere Materialien:

    Opel Insignia. Reifenbezeichnungen
    z. B. 215/60 R 16 95 H 215 = Reifenbreite in mm 60 = Querschnittsverhältnis (Reifenhöhe zu Reifenbreite) in % R = Gürtelbauart: Radial RF = Bauart: RunFlat 16 = Felgendurchmesser ...

    Volvo V60. Luftverteilung - Tabelle
    Mit diesen drei Tasten wird die Verteilung  der Luft gewählt.   Luftverteilung Verwendung wie folgt Luft strömt zu den Scheiben. Ein Teil der ...

    Kategorien



    © 2016-2020 Copyright www.dautos.org 0.0148