SUV Autos Betriebsanleitungen

Skoda Superb: Kombi-Instrument

Skoda Superb Betriebsanleitung

Einleitung zum Thema

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Übersicht
  • Drehzahlmesser
  • Display
  • Kühlmitteltemperaturanzeige
  • Kraftstoffvorratsanzeige
  • Zähler für die zurückgelegte Fahrstrecke
  • Uhrzeit einstellen
  • Display in der Mittelkonsole hinten

Das Kombi-Instrument vermittelt dem Fahrer grundlegende Informationen wie z. B. die aktuelle Geschwindigkeit, die Motordrehzahl, den Zustand einiger Fahrzeugsysteme u. Ä.

Liegt ein Fehler im Kombi-Instrument vor, wird im Display die folgende Meldung angezeigt.

Fehler: Kombi-Instrument. Werkstatt!
KOMBI-INSTRUM_WERKSTATT

Die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

ACHTUNG In erster Linie widmen Sie die Aufmerksamkeit dem Autofahren! Als Fahrer tragen Sie die volle Verantwortung für die Verkehrssicherheit.

Hinweis

  •  Erscheint im Display des Kombi-Instruments die Meldung SAFE CP, dann ist ein Schutz für das Kombi-Instrument aktiviert. Weitere Informationen " , Komponentenschutz.
  •  Bei eingeschalteter Zündung sind auch die Instrumente beleuchtet. Die Helligkeit der Instrumentenbeleuchtung wird automatisch in Abhängigkeit der Umgebungsbeleuchtung durchgehend eingestellt.

Übersicht

Abb. 22 Kombi-Instrument
Abb. 22 Kombi-Instrument

  1. Drehzahlmesser "
  •  mit Kontrollleuchten "
  1. Display "
  2. Geschwindigkeitsmesser
  •  mit Kontrollleuchten "
  1. Kühlmitteltemperaturanzeige "
  2. Leiste mit Kontrollleuchten "
  3. Taste für:
  •  Uhrzeit einstellen "
  •  Zähler für die zurückgelegte Fahrstrecke (trip) zurückstellen "
  •  Fahrstrecke und Tage bis zum nächsten Servicetermin anzeigen "
  1. Kraftstoffvorratsanzeige "

Drehzahlmesser

Der Drehzahlmesser 1 " Abb. 22 auf  zeigt die aktuelle Motordrehzahl pro Minute an.

Der Beginn des roten Skalabereichs des Drehzahlmessers kennzeichnet die maximal zulässige Motordrehzahl eines eingefahrenen und betriebswarmen Motors.

Vor Erreichen des roten Skalabereichs des Drehzahlmessers in den nächst höheren Gang schalten bzw. die Wählhebelstellung D des automatischen Getriebes wählen.

Die Gangempfehlung ist zu beachten, um die optimale Motordrehzahl einzuhalten " .

VORSICHT Der Zeiger des Drehzahlmessers darf den roten Skalabereich nur kurzfristig erreichen - es besteht die Gefahr eines Motorschadens!

Display

Displaytypen
Abb. 23 Displaytypen

Displaytypen " Abb. 23

  1. MAXI DOT-Display
  2. Segmentdisplay

Im Display werden folgende Angaben angezeigt.

  •  Außentemperaturinformation
  •  Zurückgelegte Fahrstrecke "
  •  Uhrzeit "
  •  Kontrollleuchten "
  •  Angaben des Informationssystems "

Hinweis Je nach Fahrzeugausstattung kann das MAXI DOT-Display monochromatisch ("schwarz-weiß") oder farbig ausgeführt sein.

Kühlmitteltemperaturanzeige

Kühlmitteltemperaturanzeige
Abb. 24 Kühlmitteltemperaturanzeige

Die Anzeige " Abb. 24 informiert über die Motorkühlmitteltemperatur.

Die Anzeige arbeitet nur bei eingeschalteter Zündung.

Kaltbereich

Steht der Zeiger noch im linken Skalabereich, hat der Motor seine Betriebstemperatur noch nicht erreicht. Hohe Motordrehzahlen, Vollgas und starke Motorbelastung sind zu vermeiden. So werden mögliche Motorschäden vermieden.

Betriebsbereich

Der Motor hat seine Betriebstemperatur erreicht, wenn sich der Zeiger im Skalabereich A " Abb. 24 einpendelt.

Hochtemperaturbereich

Wenn der Zeiger den roten Skalabereich erreicht, ist die Kühlmitteltemperatur zu hoch.

VORSICHT

  •  Zusatzscheinwerfer und andere Anbauteile vor dem Lufteinlass verschlechtern die Kühlwirkung des Kühlmittels.
  •  Den Kühler niemals abdecken - es besteht die Gefahr einer Motorüberhitzung.

Kraftstoffvorratsanzeige

Kraftstoffvorratsanzeige
Abb. 25 Kraftstoffvorratsanzeige

Die Anzeige " Abb. 25 informiert über den Kraftstoffvorrat im Behälter.

Die Anzeige arbeitet nur bei eingeschalteter Zündung.

Der Tankinhalt beträgt etwa 66 Liter.

Wenn die Kraftstoffmenge den Reservebereich A " Abb. 25 erreicht, leuchtet die Kontrollleuchte "  auf.

ACHTUNG Für die einwandfreie Funktion der Fahrzeugsysteme und somit die sichere Fahrt muss genug Kraftstoff im Behälter vorhanden sein. Den Kraftstoffbehälter niemals ganz leerfahren - es besteht Unfallgefahr!

VORSICHT Den Kraftstoffbehälter niemals ganz leerfahren! Durch die unregelmäßige Kraftstoffversorgung kann es zu Fehlzündungen kommen. Das kann zur schwerwiegenden Beschädigung des Motors sowie der Abgasanlage führen.

Hinweis

  •  Nach dem Volltanken kann es bei dynamischer Fahrt (z. B. zahlreiche Kurven, Bremsen, Bergab- und Bergauffahrt) dazu kommen, dass die Kraftstoffvorratsanzeige ca. einen Teil weniger anzeigt. Beim Anhalten oder bei weniger dynamischer Fahrt wird die Kraftstoffvorratsanzeige wieder den korrekten Kraftstoffstand anzeigen. Diese Erscheinung stellt keinen Fehler dar.
  •  Der Pfeil neben dem Symbol innerhalb der Kraftstoffvorratsanzeige zeigt den Einbauort des Kraftstoffeinfüllstutzens auf der rechten Fahrzeugan.

Zähler für die zurückgelegte Fahrstrecke

Anzeige: MAXI DOT-Display /Segmentdisplay
Abb. 26 Anzeige: MAXI DOT-Display /Segmentdisplay

Displayanzeige " Abb. 26

  1. Zähler für die zurückgelegte Fahrstrecke seit dem letzten Zurückstellen (trip)
  2. Gesamtkilometerzähler

Zähler für die zurückgelegte Fahrstrecke (trip) zurückstellen

  •  Die Taste A " Abb. 27 auf  antippen.

Uhrzeit einstellen

Taste im Kombi-Instrument
Abb. 27 Taste im Kombi-Instrument

  • Die Zündung einschalten.
  •  Die Taste A " Abb. 27 drücken und gedrückt halten, bis im Display der Menüpunkt Uhrzeit angezeigt wird.
  •  Die Taste A loslassen, das System wechselt zur Stundeneinstellung.
  •  Die Taste A wiederholt drücken und die Stunden einstellen.
  •  Etwa 4 Sekunden warten, das System wechselt zur Minuteneinstellung.
  •  Die Taste A wiederholt drücken und die Minuten einstellen.
  •  Etwa 4 Sekunden warten, das System wechselt zur Ausgangseinstellung.

Die Uhrzeit kann auch im Infotainment eingestellt werden " Bedienungsanleitung Infotainment, Kapitel Geräteeinstellungen.

Display in der Mittelkonsole hinten

Mittelkonsole hinten: Display
Abb. 28 Mittelkonsole hinten: Display

Im Display werden je nach Fahrzeugausstattung folgende Angaben angezeigt.

  •  Uhrzeit
  •  Außentemperaturinformation
  •  Informationen zur in der Climatronic eingestellten Temperatur für Insassen auf den Rücksitzen
    Instrumente und Kontrollleuchten

    Kontrollleuchten

    Andere Materialien:

    Volvo V60. Motor mit elektronischem Ölstandgeber, 5-Zyl.-Diesel
    Einfüllrohr. MaΤnahmen in Bezug auf den Motorölstand sind ererforderlich, wenn eine entsprechende Meldung auf dem Display des Kombinationsinstruments angezeigt wird, siehe fol ...

    Hyundai i40. Anrufe mit Hilfe der Lenkradtasten tätigen
    ❈Das tatsächliche Ausstattungsmerkmal des Fahrzeugs weicht möglicherweise von der Abbildung ab. 1.Lautstärketaste (VOLUME): Zum Anheben oder Absenken der Ausgabelautst& ...

    Kategorien



    © 2016-2020 Copyright www.dautos.org 0.0236