SUV Autos Betriebsanleitungen

Skoda Superb: Entriegeln und Verriegeln

Skoda Superb Betriebsanleitung

Einleitung zum Thema

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Mit dem Funkschlüssel entriegeln/verriegeln
  • KESSY-Notschlüssel herausnehmen
  • Entriegeln / Verriegeln - KESSY
  • Fahrzeug mit der Zentralverriegelungstaste verriegeln / entriegeln
  • Safesicherung
  • Individuelle Einstellungen
  • Tür öffnen / schließen
  • Kindersicherung
  • Funktionsstörungen

Ihr Fahrzeug ist mit einem Zentralverriegelungssystem ausgestattet.

Die Zentralverriegelung ermöglicht es, alle Türen, die Tankklappe und die Gepäckraumklappe gleichzeitig zu entriegeln bzw. zu verriegeln. Die Funktionen der Zentralverriegelung können individuell eingestellt werden " .

Nach dem Entriegeln gilt je nach Fahrzeugausstattung und Einstellung der Zentralverriegelung das Folgende.

  •  Das Entriegeln des Fahrzeugs wird durch doppeltes Blinken der Blinkleuchten angezeigt.
  •  Bei Fahrzeugen, die mit einer Diebstahlwarnanlage ausgestattet sind, ertönt ein doppeltes akustisches Signal.
  •  Die Türen, die Gepäckraumklappe und die Tankklappe werden entriegelt.
  •  Die Innenleuchte leuchtet auf.
  •  Die Safesicherung wird ausgeschaltet.
  •  Die Kontrollleuchte in der Fahrertür hört auf zu blinken.
  •  Die Außenspiegel werden in die Fahrposition eingestellt.
  •  Die Diebstahlwarnanlage wird deaktiviert.

Nach dem Verriegeln gilt je nach Fahrzeugausstattung und Einstellung der Zentralverriegelung das Folgende.

  •  Das Verriegeln des Fahrzeugs wird durch einmaliges Blinken der Blinkleuchten angezeigt.
  •  Bei Fahrzeugen, die mit einer Diebstahlwarnanlage ausgestattet sind, ertönt ein akustisches Signal.
  • Die Türen, die Gepäckraumklappe und die Tankklappe werden verriegelt.
  •  Die Innenleuchte erlischt.
  •  Die Safesicherung wird eingeschaltet.
  •  Die Kontrollleuchte in der Fahrertür beginnt zu blinken.
  •  Die Außenspiegel werden in die Parkstellung eingestellt.
  •  Die Diebstahlwarnanlage wird aktiviert.

Wenn nach dem Verriegeln des Fahrzeugs Türen oder die Gepäckraumklappe geöffnet sind, blinken die Blinkleuchten erst nach deren Schließung.

Schutz gegen ungewollte Fahrzeugentriegelung

Wenn das Fahrzeug entriegelt und innerhalb der nächsten 45 Sekunden keine Tür oder die Gepäckraumklappe geöffnet wird, verriegelt sich das Fahrzeug automatisch wieder und die Safesicherung bzw. die Diebstahlwarnanlage wird eingeschaltet.

ACHTUNG
  •  Beim Verlassen des Fahrzeugs die Schlüssel niemals im Fahrzeug lassen.

    Unbefugte Personen, z. B. Kinder, könnten beispielsweise das Fahrzeug verriegeln, die Zündung einschalten oder den Motor anlassen - es besteht Verletzungs- und Unfallgefahr!

  •  Beim Verlassen des Fahrzeugs niemals Personen, die nicht völlig selbstständig sind, z. B. Kinder, unbeaufsichtigt im Fahrzeug zurücklassen. Diese Personen wären möglicherweise nicht in der Lage, das Fahrzeug selbstständig zu verlassen oder sich selbst zu helfen. Bei sehr hohen oder sehr niedrigen Temperaturen besteht Lebensgefahr!

VORSICHT

  •  Jeder Schlüssel beinhaltet elektronische Bauteile; deshalb ist dieser vor Feuchtigkeit und starken Erschütterungen zu schützen.
  •  Die Schlüsselnut absolut sauber halten. Verunreinigungen (Textilfasern, Staub u. Ä.) beeinflussen die Funktion der Schließzylinder und des Zündschlosses negativ.
  •  Ist die Fahrertür geöffnet, kann das Fahrzeug nicht verriegelt werden.

Mit dem Funkschlüssel entriegeln/verriegeln

Abb. 37 Schlüssel: Funkschlüssel / KESSY
Abb. 37 Schlüssel: Funkschlüssel / KESSY

Funktion und Beschreibung des Schlüssels " Abb. 37

Fahrzeug entriegeln
Fahrzeug verriegeln
Je nach Ausstattung:

  •  Gepäckraumklappe entriegeln/entrasten (Fahrzeuge mit manueller Bedienung)
  •  Gepäckraumklappe öffnen/schließen/Bewegung der Gepäckraumklappe stoppen (Fahrzeuge mit elektrischer Bedienung)
  1. Taste für das Herausklappen/Einklappen des Schlüssels
  2. Kontrollleuchte für Batteriezustand Wenn nach dem Drücken einer Taste auf dem Schlüssel die rote Kontrollleuchte nicht blinkt, ist die Batterie entladen.

Gepäckraumklappe entriegeln/entrasten für Fahrzeuge mit manueller Bedienung

Durch kurzes Drücken der Symboltaste wird die Klappe entriegelt.

Durch langes Drücken der Symboltaste wird die Klappe entrastet (teilweise geöffnet).

Wird die Klappe mit der Symboltaste auf dem Schlüssel entriegelt oder entrastet, dann wird die Klappe nach dem Schließen automatisch verriegelt. Es kann eine verzögerte Verriegelung eingestellt werden " .

VORSICHT

  •  Die Funktion der Fernbedienung kann durch Signalüberlagerung von in Fahrzeugnähe befindlichen Sendern, die im gleichen Frequenzbereich arbeiten, vorübergehend beeinträchtigt werden.
  •  Der Wirkungsbereich des Funkschlüssels beträgt ca. 30 m. Bei schwacher Batterie vermindert sich die Reichweite.
  •  Wenn die Zentralverriegelung auf die Fernbedienung nur aus einer Entfernung von weniger als ca. 3 m reagiert, muss die Batterie ausgewechselt werden " .

Hinweis Die Fernbedienung nur dann betätigen, wenn Sichtkontakt zum Fahrzeug besteht.

KESSY-Notschlüssel herausnehmen

Abb. 38 KESSY-Schlüssel
Abb. 38 KESSY-Schlüssel

  • Die Rastnase A in Pfeilrichtung 1 entriegeln " Abb. 38.
  • Den Notschlüssel B in Pfeilrichtung 2 herausnehmen.

Entriegeln / Verriegeln - KESSY

Abb. 39 Türgriff der vorderen Tür
Abb. 39 Türgriff der vorderen Tür

Das System KESSY (Keyless Entry Start Exit System) ermöglicht eine Entriegelung bzw. Verriegelung des Fahrzeugs ohne die aktive Verwendung des Schlüssels " Abb. 39.

Die Sensoren für die Entriegelung bzw. Verriegelung befinden sich im Griff der Vordertür.

Entriegeln
Verriegeln

Beim Ent- bzw. Verriegeln muss sich der Schlüssel in einer maximalen Entfernung von etwa 1,5 m vom Griff der Vordertür befinden.

Verriegeln

Bei Fahrzeugen mit automatischem Getriebe muss vor dem Verriegeln der Wählhebel in die Stellung P gebracht werden.

Das Fahrzeug kann bei nicht ausgeschalteter Zündung nicht von außen verriegelt werden.

Nach dem Verriegeln des Fahrzeugs ist es nicht möglich, dieses innerhalb der nächsten 2 Sekunden durch Anfassen des Türgriffs zu entriegeln. Dadurch kann geprüft werden, ob das Fahrzeug verriegelt ist.

Schutz gegen ungewolltes Einsperren des Schlüssels im Fahrzeug

Wird eine der Türen erst nach dem Verriegeln des Fahrzeugs geschlossen und bleibt dabei der Schlüssel, mit dem das Fahrzeug verriegelt wurde, im Fahrgastraum, wird das Fahrzeug automatisch entriegelt. Nach dem erneuten Entriegeln erfolgt das viermalige Aufblinken der Blinkleuchten. Wenn innerhalb von 45 Sekunden keine Tür geöffnet wird, verriegelt sich das Fahrzeug automatisch wieder.

Wird die Gepäckraumklappe erst nach dem Verriegeln des Fahrzeugs geschlossen und bleibt dabei der Schlüssel, mit dem das Fahrzeug verriegelt wurde, im Gepäckraum, wird die Klappe entrastet (teilweise geöffnet). Das erneute Entrasten der Klappe wird durch viermaliges Aufblinken der Blinkleuchten angezeigt.

Die Gepäckraumklappe bleibt entrastet (teilweise geöffnet).

Im Display des Kombi-Instruments wird die folgende Meldung angezeigt.

Schlüssel im Fahrzeug.
SCHLÜSSEL IM FAHRZEUG

VORSICHT

  •  Einige Handschuhtypen können die Entriegelungs- bzw. Verriegelungsfunktion im Türgriff beeinträchtigen.
  •  Nach dem Verlassen des Fahrzeugs erfolgt keine automatische Verriegelung.

Fahrzeug mit der Zentralverriegelungstaste verriegeln / entriegeln

Zentralverriegelungstaste
Abb. 40 Zentralverriegelungstaste

Wenn das Fahrzeug nicht von außen verriegelt wurde und keine Tür geöffnet ist, kann es mit der Taste " Abb. 40 ent- oder verriegelt werden.

Die Verriegelung wird durch das in der Taste leuchtende Symbol angezeigt.

Die Taste funktioniert auch bei ausgeschalteter Zündung.

Nach dem Verriegeln gilt das Folgende.

  •  Ein Öffnen der Türen und der Gepäckraumklappe von außen ist nicht möglich.
  •  Die Türen können von innen durch einmaliges Ziehen am Öffnungshebel der jeweiligen Tür entriegelt und geöffnet werden.
ACHTUNG Von innen verriegelte Türen erschweren Helfern im Notfall, in das Fahrzeuginnere zu gelangen - es besteht Lebensgefahr!

Safesicherung

Sobald das Fahrzeug von außen verriegelt wird, wird das Öffnen der Türen von innen durch die Safesicherung verhindert.

Auf diese Funktion wird man nach dem Ausschalten der Zündung durch die folgende Meldung im Display des Kombi-Instruments hingewiesen.

SAFE-Verriegel. beachten! Bordbuch!
SAFELOCK BEACHTEN

Nach dem Verriegeln des Fahrzeugs blinkt die Kontrollleuchte in der Fahrertür ca. 2 Sekunden in schneller Folge, danach fängt diese an, gleichmäßig in längeren Intervallen zu blinken.

Ausschalten

Das Ausschalten der Safesicherung kann auf eine der folgenden Arten erfolgen.

  •  Durch doppeltes Verriegeln innerhalb von 2 Sekunden.
  •  Durch die Deaktivierung der Taste für Innenraumüberwachung und Abschleppschutz " .

Die Kontrollleuchte in der Fahrertür blinkt ca. 2 Sekunden lang schnell, erlischt und fängt nach ca. 30 Sekunden an, regelmäßig in längeren Intervallen zu blinken.

Ist das Fahrzeug verriegelt und die Safesicherung ausgeschaltet, kann die Tür von innen durch einmaliges Ziehen am Öffnungshebel einzeln geöffnet werden.

Die Safesicherung schaltet sich beim Verriegeln des Fahrzeugs wieder ein.

ACHTUNG Bei verriegelten Fahrzeugen mit eingeschalteter Safesicherung dürfen keine Personen im Fahrzeug zurückbleiben, da von innen weder die Türen entriegelt noch die Fenster geöffnet werden können. Die verriegelten Türen erschweren Helfern im Notfall, in das Fahrzeuginnere zu gelangen - es besteht Lebensgefahr!

Individuelle Einstellungen

Die folgenden Funktionen der Zentralverriegelung können individuell im Infotainment eingestellt werden " Bedienungsanleitung Infotainment, Kapitel CAR - Fahrzeugeinstellungen.

Einzeltüröffnung

Die Funktion ermöglicht das Entriegeln nur der Fahrertür und der Tankklappe mit der Funk-Fernbedienung. KESSY ermöglicht das Entriegeln der Einzeltür sowie der Tankklappe, abhängig vom Bereich, in dem sich der Schlüssel befindet.

Die anderen Türen und die Gepäckraumklappe entriegeln sich erst bei nochmaligem Entriegeln.

Türen an einer Fahrzeugentriegeln

Die Funktion ermöglicht das Entriegeln der beiden Türen auf der Fahrerund der Tankklappe mit der Funk-Fernbedienung. KESSY ermöglicht das Entriegeln der beiden Türen an einer Fahrzeugsowie der Tankklappe, abhängig vom Bereich, in dem sich der Schlüssel befindet. Die anderen Türen und die Gepäckraumklappe entriegeln sich erst bei nochmaligem Entriegeln.

Alle Türen entriegeln

Die Funktion ermöglicht das Entriegeln aller Türen, der Gepäckraumklappe und der Tankklappe.

Automatisches Verriegeln / Entriegeln

Die Funktion ermöglicht das Verriegeln aller Türen sowie der Gepäckraumklappe ab einer Geschwindigkeit von etwa 15 km/h. Die Taste im Griff der Gepäckraumklappe wird deaktiviert.

Das erneute automatische Entriegeln aller Türen sowie der Gepäckraumklappe erfolgt beim Abziehen des Zündschlüssels oder beim Öffnen einer beliebigen Tür. Bei Fahrzeugen mit dem System KESSY erfolgt dies beim Öffnen einer beliebigen Tür.

Das Fahrzeug kann auch entriegelt werden, indem die Zentralverriegelungstaste in der Mittelkonsole gedrückt wird " .

Akustische Signale beim Entriegeln / Verriegeln

Bei Fahrzeugen mit der Diebstahlwarnanlage können die akustischen Signale im Infotainment " Bedienungsanleitung Infotainment, Kapitel CAR - Fahrzeugeinstellungen aktiviert/deaktiviert werden.

Tür öffnen / schließen

Türgriff/Türöffnungshebel
Abb. 41 Türgriff/Türöffnungshebel

Von außen öffnen

  •  Das Fahrzeug entriegeln.
  •  Am Türgriff A in Pfeilrichtung ziehen " Abb. 41.

Von innen öffnen

  •  Am Türöffnungshebel B der Tür ziehen und die Tür von sich weg drücken.

Von innen schließen

  •  Den Zuziehgriff C fassen und die Tür schließen.
ACHTUNG
  •  Darauf achten, dass die Tür richtig geschlossen ist, ansonsten könnte sich diese während der Fahrt plötzlich öffnen - es besteht Lebensgefahr!
  •  Die Tür nur dann öffnen und schließen, wenn sich keiner im Öffnungsbzw.

    Schließbereich befindet - es besteht Verletzungsgefahr!

  •  Eine geöffnete Tür kann sich bei starkem Wind oder an einer Steigung selbsttätig schließen - es besteht Verletzungsgefahr!
  •  Niemals mit geöffneten Türen fahren - es besteht Lebensgefahr!

Kindersicherung

Hintertür: Kindersicherung ein- / ausschalten
Abb. 42 Hintertür: Kindersicherung ein- / ausschalten

Die Kindersicherung verhindert das Öffnen der hinteren Türen von innen. Die Tür lässt sich nur von außen öffnen.

Kindersicherung ein- / ausschalten " Abb. 42

Einschalten
Ausschalten

Die Kindersicherung wird mit dem Fahrzeugschlüssel ein- und ausgeschaltet.

Funktionsstörungen

Störung der Zentralverriegelung

Blinkt die Kontrollleuchte in der Fahrertür zuerst ca. 2 Sekunden lang schnell, leuchtet danach ca. 30 Sekunden ununterbrochen und blinkt anschließend langsam, dann ist die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch zu nehmen.

Bei einer Störung der Zentralverriegelung lässt sich mit dem Schlüssel nur die Fahrertür ent- bzw. verriegeln. Die anderen Türen und die Gepäckraumklappe lassen sich manuell ver- bzw. entriegeln.

  •  Ent-/Verriegelung der Fahrertür " .
  •  Tür verriegeln " .
  •  Gepäckraumklappe entriegeln " .

Störung des Systems KESSY

Wird im Display des Kombi-Instruments die folgende Meldung angezeigt, dann ist die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch zu nehmen.

Keyless defekt.
KEYLESS DEFEKT

Schlüsselbatterie entladen

Ist die Spannung in der Schlüsselbatterie zu niedrig, wird im Display des Kombi- Instruments die folgende Meldung angezeigt.

Schlüsselbatterie wechseln!
SCHLÜSSEL BATTERIE WECHSELN

Die Batterie ersetzen " .

    Entriegeln und Öffnen

    Diebstahlwarnanlage

    Andere Materialien:

    Citroen C5. Anzeigen im Kombiinstrument
    Die Kontrollleuchte des Parklückendetektors zeigt drei unterschiedliche Zustände: ausgeschaltet: Die Funktion ist nicht ausgewählt, ständig eingeschaltet: Die Funktion ...

    Hyundai i40. Elektrochromatischer Innenspiegel (ausstattungsabhängig)
    Der elektrochromatische Innenspiegel regelt nachts oder im Halbdunkeln automatisch das Blendlicht hinter Ihnen fahrender Fahrzeuge. Der Sensor im Spiegelglas stellt die vorhandene Lichtintensit&a ...

    Kategorien



    © 2016-2020 Copyright www.dautos.org 0.0145