SUV Autos Betriebsanleitungen

Skoda Superb: Einparkhilfe (ParkPilot)

Skoda Superb Betriebsanleitung

Einleitung zum Thema

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Funktionsweise
  • Anzeige im Infotainmentdisplay
  • Aktivierung/Deaktivierung
  • Automatische Systemaktivierung bei Vorwärtsfahrt

Die Einparkhilfe (nachstehend nur System) macht über akustische Signale bzw.

die Infotainmentdisplayanzeige beim Rangieren auf Hindernisse in der Fahrzeugnähe aufmerksam.

ACHTUNG
  •  Die allgemeinen Hinweise bezüglich der Verwendung der Assistenzsysteme sind zu beachten " , in Abschnitt Einleitung zum Thema.
  •  Sich bewegende Personen oder Objekte können von den Systemsensoren möglicherweise nicht erkannt werden.
  • Oberflächen von bestimmten Gegenständen und von Bekleidung können unter Umständen die Systemsignale nicht reflektieren. Aus diesem Grund können solche Gegenstände oder Personen von den Systemsensoren möglicherweise nicht erkannt werden.
  •  Externe Schallquellen können die Signale der Systemsensoren beeinflussen.

    Das kann unter ungünstigen Bedingungen dazu führen, dass Gegenstände oder Personen von den Systemsensoren möglicherweise nicht erkannt werden können.

  •  Überzeugen Sie sich vor dem Rangiervorgang, ob sich vor und hinter dem Fahrzeug kein kleineres Hindernis, z. B. Stein, dünne Säule, Anhängerdeichsel u. Ä., befindet. Dieses Hindernis muss von den Systemsensoren nicht erkannt werden.

VORSICHT

  •  Die Systemsensoren " Abb. 177 auf  sauber, schnee- sowie eisfrei halten und mit keinerlei Gegenständen abdecken, anderenfalls kann die Systemfunktion eingeschränkt sein.
  •  Unter ungünstigen Witterungsverhältnissen (Platzregen, Wasserdämpfe, sehr niedrige/hohe Temperaturen u. Ä.) kann die Systemfunktion eingeschränkt sein - "unkorrekte Hinderniserkennung".
  •  Zusätzlich am Fahrzeugheck montiertes Zubehör (z. B. Fahrradträger) kann die Systemfunktion beeinträchtigen.

Funktionsweise

Einbauort der Sensoren auf der linken Fahrzeugseite: vorn / hinten
Abb. 177 Einbauort der Sensoren auf der linken Fahrzeugseite: vorn / hinten

Abgetastete Bereiche und Reichweite der Sensoren
Abb. 178 Abgetastete Bereiche und Reichweite der Sensoren

Das System berechnet mithilfe von Ultraschallwellen den Abstand zwischen dem Stoßfänger und einem Hindernis. Die Ultraschallsensoren befinden sich je nach Fahrzeugausstattung im hinteren bzw. auch im vorderen Stoßfänger " Abb. 177.

Ausstattungsabhängig können folgende Systemvarianten bestehen " Abb. 178.

  •  Variante 1: warnt vor Hindernissen in den Bereichen C , D .
  •  Variante 2: warnt vor Hindernissen in den Bereichen A , B , C , D .
  •  Variante 3: warnt vor Hindernissen in den Bereichen A , B , C , D , E .

Ungefähre Reichweite der Sensoren (in cm)

Ungefähre Reichweite der Sensoren

Akustische Signale

Mit der Verringerung des Abstands zum Hindernis verkürzt sich das Intervall zwischen den akustischen Signalen. Ab einer Entfernung von ca. 30 cm zum Hindernis ertönt ein Dauerton - Gefahrenbereich. Ab diesem Augenblick darf die Fahrt nicht fortgesetzt werden! Die akustischen Signale können im Infotainment eingestellt werden " Bedienungsanleitung Infotainment, Kapitel CAR - Fahrzeugeinstellungen.

Anhängerbetrieb

Im Anhängerbetrieb bzw. bei einem anderen an der Anhängersteckdose angeschlossenen Zubehör sind nur die Bereiche A und B " Abb. 178 des Systems aktiv.

Hinweis

  •  Werden bei Fahrzeugen mit der Variante 3 nach der Systemaktivierung nicht alle Felder rund um das Fahrzeug angezeigt, muss das Fahrzeug einige Meter vorwärts bzw. rückwärts bewegt werden.
  •  Die Signaltöne für die Hinderniserkennung vorn sind werkseitig höher als die für die Hinderniserkennung hinten eingestellt.

Anzeige im Infotainmentdisplay

Anzeige im Infotainmentdisplay

Funktionstasten und Hinderniswarnung " Abb. 179

A Fahrbahnanzeige.
In Abhängigkeit vom Infotainmenttyp: Ausschalten der Einparkhilfeanzeige.
Aus-/Einschalten der akustischen Signale der Einparkhilfe.
Wechsel zur Rückfahrkameraanzeige.
Hinweisanzeige: Fahrweg kontrollieren!
Farbe eines im Kollisionsbereich erkannten Hindernisses (der Abstand zum Hindernis ist kleiner als 30 cm). Die Fahrt in Richtung Hindernis nicht fortsetzen!
Farbe eines im Fahrweg befindlichen erkannten Hindernisses (der Abstand zum Hindernis ist größer als 30 cm).
Farbe eines außerhalb des Fahrwegs befindlichen erkannten Hindernisses (der Abstand zum Hindernis ist größer als 30 cm).
Systemstörung (es erfolgt keine Anzeige der Hindernisse).

Fahrbahnanzeige

Die Fahrbahnanzeige verändert sich in Abhängigkeit vom Lenkeinschlag A " Abb. 179 und zeigt die Fahrbahn an, auf der das Fahrzeug mit der aktuellen Lenkradstellung fahren würde.

Die Fahrbahn vorn wird angezeigt, wenn ein Vorwärtsgang oder die Neutralstellung eingelegt bzw. der Wählhebel in den Modus D/S oder N gestellt wird.

Die Fahrbahn hinten wird angezeigt, wenn der Rückwärtsgang eingelegt bzw.

der Wählhebel in den Modus R gestellt wird.

Aktivierung/Deaktivierung

Systemtaste (Variante 2, 3)
Abb. 180 Systemtaste (Variante 2, 3)

Aktivierung

Die Aktivierung des Systems erfolgt durch das Einlegen des Rückwärtsgangs, oder bei Fahrzeugen mit der Variante 2 und 3 auch durch Drücken der Symboltaste " Abb. 180.

Dies wird durch ein kurzes akustisches Signal bestätigt (in der Taste leuchtet das Symbol auf).

Deaktivierung

Bei Fahrzeugen mit der Variante 1 wird das System durch das Herausnehmen des Rückwärtsgangs deaktiviert.

Bei Fahrzeugen mit der Variante 2 und 3 wird das System durch das Drücken der Symboltaste oder automatisch bei einer Geschwindigkeit über 15 km/h deaktiviert (das Symbol in der Taste erlischt).

Fehleranzeige

Fahrzeuge mit der Variante 1

  •  Nach der Systemaktivierung ertönt für etwa 3 Sekunden ein akustisches Signal (in der Fahrzeugnähe befindet sich kein Hindernis).

Fahrzeuge mit der Variante 2 und 3

  •  Nach der Systemaktivierung blinkt in der Taste das Symbol .
  •  Im Display des Kombi-Instruments erscheint eine Meldung bezüglich eines Fehlers des ParkPilot-Systems (gleichzeitig ertönt ein akustisches Signal).

Die Hilfe eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen.

Hinweis Das System kann mit der Symboltaste nur bei einer Geschwindigkeit unter ca. 15 km/h aktiviert werden.

Automatische Systemaktivierung bei Vorwärtsfahrt

Infotainmentdisplay: Anzeige bei automatischer Aktivierung
Abb. 181 Infotainmentdisplay: Anzeige bei automatischer Aktivierung

Die automatische Systemaktivierung erfolgt bei Vorwärtsfahrt mit einer Geschwindigkeit unter etwa 10 km/h, wenn sich das Fahrzeug einem Hindernis annähert.

Nach der Aktivierung wird im linken Bereich des Infotainmentdisplays Folgendes angezeigt " Abb. 181.

Akustische Signale werden ab einem Abstand von etwa 50 cm zum Hindernis ausgegeben.

Die automatische Anzeige kann im Infotainment aktiviert bzw. deaktiviert werden " Bedienungsanleitung Infotainment, Kapitel CAR - Fahrzeugeinstellungen.

    Brems- und Stabilisierungssysteme

    Ausparkassistent

    Andere Materialien:

    Opel Insignia. Lenken
    Bei ausgefallener Lenkunterstützung durch eine Motorabschaltung oder eine Systemstörung kann das Fahrzeug gelenkt werden, allerdings mit höherem Kraftaufwand. Kontrollleuchte . ...

    Opel Insignia. Einführung
    Fahrzeugspezifische Daten Bitte tragen Sie die Daten Ihres Fahrzeugs auf der vorherigen Seite ein, um diese schnell verfügbar zu haben. Diese Informationen sind in den Abschnitten "Serv ...

    Kategorien



    © 2016-2020 Copyright www.dautos.org 0.0222