SUV Autos Betriebsanleitungen

Skoda Superb: Automatisches Getriebe

Skoda Superb Betriebsanleitung

Einleitung zum Thema

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Modi und Wählhebelbedienung
  • Wählhebelsperre
  • Manuelles Schalten (Tiptronic)
  • Anfahren und Fahren

Das automatische Getriebe führt einen automatischen Gangwechsel durch.

Die Modi des automatischen Getriebes werden vom Fahrer mittels des Wählhebels eingestellt.

ACHTUNG
  •  Kein Gas geben, wenn vor dem Anfahren der Modus für die Vorwärtsfahrt mit dem Wählhebel eingestellt wird - es besteht Unfallgefahr!
  •  Niemals während der Fahrt den Wählhebel in den Modus R oder P stellen - es besteht Unfallgefahr!
  •  Soll das Fahrzeug im gewählten Modus D, S, R oder Tiptronic bei Motorleerlaufdrehzahl stehen bleiben, dann muss dieses mit dem Bremspedal, der Parkbremse oder mittels der Auto Hold Funktion gegen Losrollen gesichert werden. Auch bei Leerlaufdrehzahl wird die Kraftübertragung nicht völlig unterbrochen - das Fahrzeug kriecht.
  •  Beim Verlassen des Fahrzeugs ist der Wählhebel immer in den Modus P zu stellen. Anderenfalls könnte sich das Fahrzeug in Bewegung setzen - es besteht Unfallgefahr.

VORSICHT

  •  Wenn während der Fahrt der Wählhebel in den Modus N gestellt worden ist, muss das Gas weggenommen und die Motor-Leerlaufdrehzahl abgewartet werden, bevor der Wählhebel in einen Modus für Vorwärtsfahrt gestellt werden kann.
  •  Bei einer Außentemperatur unter -10 C muss sich der Wählhebel beim Starten immer im Modus P befinden.
  •  Wenn am Gefälle angehalten wird, dann niemals versuchen, das Fahrzeug mithilfe des durchgetretenen Gaspedals auf der Stelle zu halten - es besteht die Gefahr eines Getriebeschadens.

Hinweis Der Zündschlüssel kann nach dem Ausschalten der Zündung nur dann abgezogen werden, wenn sich der Wählhebel im Modus P befindet.

Modi und Wählhebelbedienung

Wählhebel / Displayanzeige
Abb. 169 Wählhebel / Displayanzeige

Bei eingeschalteter Zündung wird der Getriebemodus sowie der aktuell eingelegte Gang im Display angezeigt " Abb. 169.

Mit dem Wählhebel können die folgenden Modi eingelegt werden " Abb. 169.

P - Parkmodus

In diesem Modus sind die Antriebsräder mechanisch gesperrt.

Der Parkmodus darf nur bei stehendem Fahrzeug eingelegt werden.

R - Rückwärtsgang

Der Rückwärtsgang kann nur bei stehendem Fahrzeug und Motorleerlaufdrehzahl eingelegt werden.

N - Neutral (Leerlaufstellung)

Die Kraftübertragung auf die Antriebsräder ist in diesem Modus unterbrochen.

D / S - Modus für Vorwärtsfahrt (Normal-Programm) / Modus für Vorwärtsfahrt (Sport-Programm)

Ein Wechsel zwischen den Modi erfolgt, indem der Wählhebel in die gefederte Stellung " Abb. 169 gestellt wird.

Im Modus D oder S werden die Vorwärtsgänge abhängig von der Motorbelastung, der Betätigung des Gaspedals, der Fahrgeschwindigkeit und von gewähltem Fahrmodus, automatisch geschaltet.

Die Vorwärtsgänge werden im Modus S bei höheren Motordrehzahlen als im Modus D automatisch hoch- und heruntergeschaltet.

Wird bei laufendem Motor der Fahrmodus Sport gewählt " , Auswahl des Fahrmodus (Driving Mode Selection), wird das Getriebe automatisch in den Modus S eingestellt.

E - Modus für wirtschaftliches Fahren

Wird der Fahrmodus Eco bzw. Individual (Antrieb - Eco) "  gewählt und steht der Wählhebel in der Stellung D/S, wird das Getriebe automatisch in den Modus E eingestellt. Dieser Modus kann mit dem Wählhebel nicht eingelegt werden.

Die Vorwärtsgänge werden im Modus E bei niedrigeren Motordrehzahlen als im Modus D automatisch hoch- und heruntergeschaltet.

Wählhebelsperre

Sperrtaste
Abb. 170 Sperrtaste

Der Wählhebel ist im Modus P und N gesperrt, damit der Modus für Vorwärtsfahrt nicht versehentlich eingelegt wird und das Fahrzeug sich dadurch nicht in Bewegung setzt.

Der Wählhebel wird nur bei stehendem Fahrzeug und bei Geschwindigkeiten bis 5 km/h gesperrt.

Die Wählhebelsperrung wird durch das Aufleuchten der Kontrollleuchte angezeigt.

Der Wählhebel wird beim zügigen Umstellen über den Modus N (z. B. von R nach D/S) nicht blockiert. Dadurch wird beispielsweise das Herausschaukeln von einem festgefahrenen Fahrzeug aus einer Schneeverwehung ermöglicht.

Befindet sich der Wählhebel bei nicht getretenem Bremspedal länger als ca.

2 Sekunden im Modus N, rastet die Wählhebelsperre ein.

Wählhebel aus dem Modus P oder N lösen

  •  Das Bremspedal durchtreten und gleichzeitig die Sperrtaste in Pfeilrichtung 1 " Abb. 170 drücken.

Möchte man den Wählhebel aus dem Modus N in D/S verstellen, dann nur das Bremspedal durchtreten.

Defekt der Wählhebelsperre

Kommt es zum Defekt der Wählhebelsperre bzw. zur Unterbrechung deren Stromversorgung (z. B. entladene Fahrzeugbatterie, defekte Sicherung), lässt sich der Wählhebel nicht mehr aus dem Modus P auf normale Weise verstellen und das Fahrzeug kann nicht mehr bewegt werden. Der Wählhebel muss notentriegelt werden " .

Hinweis Möchte man den Wählhebel aus dem Modus P in den Modus D/S oder umgekehrt verstellen, dann ist der Wählhebel zügig zu bewegen. Dadurch wird verhindert, dass versehentlich der Modus R bzw. N eingelegt wird.

Manuelles Schalten (Tiptronic)

Wählhebel / Multifunktionslenkrad
Abb. 171 Wählhebel / Multifunktionslenkrad

Die Tiptronic ermöglicht es, die Gänge mithilfe des Wählhebels oder am Multifunktionslenkrad manuell zu schalten. Dieser Modus kann sowohl im Stand als auch während der Fahrt gewählt werden.

Der aktuell eingelegte Gang wird im Display " Abb. 169 auf  angezeigt.

Beim Schalten ist die Gangempfehlung zu beachten " .

Auf manuelles Schalten umschalten

  •  Den Wählhebel aus der Stellung D/S nach rechts bzw. bei Rechtslenkern nach links drücken.

Bei der Umschaltung auf das manuelle Schalten während der Fahrt wird der aktuell eingelegte Gang beibehalten.

Hochschalten

  •  Den Wählhebel nach vorn + " Abb. 171 tippen.
  •  Die Schaltwippe + " Abb. 171 kurz zum Lenkrad ziehen.

Herunterschalten

  •  Den Wählhebel nach hinten - " Abb. 171 tippen.
  •  Die Schaltwippe - " Abb. 171 kurz zum Lenkrad ziehen.

Vorübergehend auf manuelles Schalten in der Stellung D/S umschalten

  •  Eine der Schaltwippen - / + kurz zum Lenkrad " Abb. 171 ziehen.

Wenn keine der Schaltwippen - / + für länger als 1 Minute nicht betätigt wird, schaltet sich das manuelle Schalten aus. Das vorübergehende Umschalten auf manuelles Schalten kann man auch selbst außer Betrieb setzen, indem die Schaltwippe + für länger als 1 Sekunde zum Lenkrad gezogen wird.

Hinweis

  •  Es kann vorteilhaft sein, z. B. beim Bergabfahren, das manuelle Schalten zu nutzen. Durch das Herunterschalten werden die Bremsenbelastung und der Bremsenverschleiß verringert " .
  •  Beim Beschleunigen schaltet das Getriebe kurz vor dem Erreichen der maximal zulässigen Motordrehzahl automatisch in den höheren Gang.
  • Falls ein niedrigerer Gang gewählt wird, so schaltet das Getriebe erst herunter, wenn der Motor nicht mehr überdreht werden kann.

Anfahren und Fahren

Anfahren

  •  Den Motor anlassen.
  •  Das Bremspedal durchtreten und durchgetreten halten.
  •  Die Sperrtaste in Pfeilrichtung 1 " Abb. 170 auf  drücken und gedrückt halten.
  •  Den Wählhebel in den gewünschten Modus bringen "  und die Sperrtaste wieder loslassen.
  •  Das Bremspedal loslassen und Gas geben.

Anhalten (während der Fahrt)

  •  Das Bremspedal durchtreten und das Fahrzeug anhalten.
  •  Das Bremspedal durchgetreten halten, bis die Fahrt fortgesetzt wird.

Beim vorübergehenden Anhalten, z. B. an Kreuzungen, muss der Modus N nicht eingestellt werden.

Kick-down

Die Kick-down-Funktion ermöglicht es, die maximale Beschleunigung des Fahrzeugs während der Fahrt zu erreichen.

Wenn das Gaspedal völlig durchgetreten wird, dann wird im beliebigen Modus für Vorwärtsfahrt die Kick-down-Funktion eingeschaltet.

Das Getriebe schaltet in Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Motordrehzahl um einen oder auch mehrere Gänge nach unten und das Fahrzeug beschleunigt.

Das Hochschalten in den höheren Gang erfolgt erst, wenn die maximal vorgegebene Motordrehzahl erreicht wird.

In Leerlaufstellung im Modus E fahren (Freilauf)

  •  Den Wählhebel in Stellung D/S bringen.
  •  Den Fahrmodus Eco bzw. Individual (Antrieb - Eco) wählen " , Auswahl des Fahrmodus (Driving Mode Selection).
  •  Den Fuß vom Gaspedal nehmen (die Geschwindigkeit ist höher als etwa 20 km/h).

Das Fahrzeug bewegt sich ohne die Bremswirkung des Motors.

Der Gang wird automatisch wieder eingelegt, indem das Gas- oder Bremspedal betätigt bzw. die linke Schaltwippe - zum Lenkrad gezogen wird " , Manuelles Schalten (Tiptronic).

Diese Funktion ist im Anhängerbetrieb bzw. bei einem anderen an der Anhängersteckdose angeschlossenen Zubehör nicht verfügbar.

Launch-control1)

Die Funktion Launch-control ermöglicht es, im Modus S oder Tiptronic die maximale Beschleunigung des Fahrzeugs beim Anfahren zu erreichen.

  •  Die ASR deaktivieren " , Brems- und Stabilisierungssysteme.
  •  START-STOPP deaktivieren " , System manuell deaktivieren/aktivieren.
  •  Das Bremspedal mit dem linken Fuß durchtreten und durchgetreten halten.
  •  Das Gaspedal mit dem rechten Fuß völlig durchtreten.
  •  Das Bremspedal loslassen.

Das Fahrzeug fährt mit maximaler Beschleunigung an.

  •  Die ASR und START-STOPP wieder aktivieren, sobald die gewünschte Geschwindigkeit erreicht wurde.
ACHTUNG Eine rasante Beschleunigung kann insbesondere auf rutschiger Fahrbahn zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen - es besteht Unfallgefahr!
    Manuelles Schalten und Pedale

    Einfahren und wirtschaftliches Fahren

    Andere Materialien:

    Opel Insignia. Waschflüssigkeit
    Mit einem Gemisch aus sauberem Wasser und einer geeigneten Menge zugelassener Scheibenwaschflüssigkeit mit Frostschutzmittel auffüllen. Achtung Nur Waschwasser mit einem au ...

    Ford Mondeo. Verwenden des aktiven Parkassistenten - Querparken
    Drücken Sie die Taste auf der Mittelkonsole in der Nähe des Schalthebels zweimal. Das System zeigt eine Meldung und eine entsprechende Grafik an, um anzuzeigen, dass nach einer Parkl&u ...

    Kategorien



    © 2016-2021 Copyright www.dautos.org 0.025