SUV Autos Betriebsanleitungen

Mazda 6: Warn- und Anzeigeleuchten

Mazda6 Betriebsanleitung

Typ A

Typ A

Die Anzeige im Display und die Hauptwarnleuchte im Armaturenbrett leuchten gleichzeitig

Damit wird eine Störung des Fahrzeugsystems angezeigt. Kontrollieren Sie die Meldung auf dem Display und wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner. Für Einzelheiten wird auf die Erklärungen für die Warn-/Kontrollleuchten im Abschnitt "Warn- und Anzeigeleuchten" für die entsprechenden Symbole im oberen Anzeigeteil verwiesen. Falls keine Meldung angezeigt wird, drücken Sie für die Anzeige des Bildschirms "Warnung" die INFO-Taste.

Multiinformationsanzeige

Eine Meldung, wie der Systembetriebsstatus, ein Fehler oder eine Abweichung werden angezeigt

  • (Wenn ein Symbol und eine Meldung auf dem Display angezeigt werden) Für Einzelheiten über die auf dem oberen Bildschirmteil angezeigten Symbole kontrollieren Sie die Anzeige und die Liste für die Abhilfemaßnahmen.
  • (Wenn im Display nur eine Meldung angezeigt wird) Führen Sie die im Display angezeigten Anweisungen aus.

Falls eine der folgenden Abbildungen angezeigt wird, kann eine Fahrzeugstörung vorliegen. Die Abhilfemaßnahme hängt von der Anzeige ab.

Kontrollieren Sie die nachstehenden Abbildungen.

Abhilfe: Halten Sie das Fahrzeug sofort an, falls das Symbol im oberen Bildschirmteil erscheint und suchen Sie in der "Liste von Anzeigen und Abhilfemaßnahmen" die geeignete Abhilfe für das Symbol.

Multiinformationsanzeige

Abhilfe: Wenden Sie sich an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, um das Fahrzeug zu überprüfen. Beachten Sie das im oberen Bildschirmteil angezeigte Symbol und suchen Sie in der "Liste von Anzeigen und Abhilfemaßnahmen" die geeignete Abhilfe für das Symbol.

Multiinformationsanzeige

Abhilfe: Wenden Sie sich an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, um das Fahrzeug zu überprüfen.

Abhilfe: Wenden Sie sich an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, um das Fahrzeug zu überprüfen.

Liste von Anzeigen und Abhilfemaßnahmen

Liste von Anzeigen und Abhilfemaßnahmen

Liste von Anzeigen und Abhilfemaßnahmen

Liste von Anzeigen und Abhilfemaßnahmen

Liste von Anzeigen und Abhilfemaßnahmen

Liste von Anzeigen und Abhilfemaßnahmen

Typ B

Typ B

Die Warn- und Anzeigeleuchten befinden sich in den schattierten Bereichen

Typ B

Typ B

Typ B

Typ B

Hauptwarnleuchte

Diese Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Typ A

Anzeige, wenn Benachrichtigung über eine Systemstörung notwendig ist.

Kontrollieren Sie die Meldung auf dem Display und wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Typ B

Die Leuchte leuchtet ständig, falls einer der folgenden Zustände auftritt. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

  • Im Batterieüberwachungssystem ist eine Störung aufgetreten.
  • Im Bremsschalter ist eine Störung aufgetreten.

(SKYACTIV-D 2.2)

  • In der hydraulischen Motorsteuerung ist eine Störung aufgetreten.
  • Bei der Steuerkette ist eine Störung aufgetreten.
  • Im Heizgebläse ist eine Störung aufgetreten.

Bremswarnleuchte

Diese Warnleuchte hat die folgenden Funktionen: Die Warnleuchte leuchtet, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird. Sie erlischt, sobald der Motor anspringt.

Die Leuchte leuchtet ständig, falls einer der folgenden Zustände auftritt:

  • Unuzreichender Bremsflüssigkeitsstand
  • Störung des Bremssystems

Bei leuchtender Bremswarnleuchte kann der Bremsflüssigkeitsstand unzureichend sein oder es kann eine Bremssystemstörung vorliegen. Halten Sie das Fahrzeug sofort an einer sicheren Stelle an und wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

WARNUNG

Fahren Sie bei aufleuchtender Bremswarnleuchte nicht weiter.

Wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, um die Bremsanlage so rasch wie möglich überprüfen zu lassen: Es ist gefährlich, die Fahrt bei aufleuchtender Bremswarnleuchte fortzusetzen. Es besteht die Möglichkeit, dass die Bremsen vollständig ausfallen können. Falls die Leuchte nach dem vollständigen Lösen der Handbremse nicht erlischt, lassen Sie die Bremsanlage unverzüglich überprüfen.

VORSICHT

Außerdem kann sich die Bremswirkung verringern, so dass Sie das Bremspedal mit größerer Kraft als normal betätigen müssen, um das Fahrzeug anzuhalten.

Antiblockier-Warnleuchte (ABS)

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Falls die ABS-Warnleuchte während des Fahrens aufleuchtet, ist im Bremssystem eine Störung vorhanden. In diesem Fall funktioniert die Bremse wie eine normale Bremse ohne Antiblockiersystem.

Wenden Sie sich so rasch wie möglich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

HINWEIS

  • Nach dem Anlassen des Motors mit einer Fremdbatterie ist der Motorleerlauf meist unregelmäßig und die ABS-Warnleuchte kann aufleuchten. In diesem Fall liegt der Grund an einer schwachen Batterie und nicht an einer Störung des ABSSystems.

    Laden Sie die Batterie vor dem Fahrtantritt genügend auf.

    Siehe "Aufladen der Batterie" auf Seite 6-44.

  • Die Bremskraftunterstützung funktioniert bei leuchtender ABSWarnleuchte nicht.

Warnleuchte für elektronischen Bremskraftverteiler

Falls das Steuergerät für den elektronischen Bremskraftverteiler eine Störung einer Systemkomponente feststellt, können die Bremswarnleuchte und die ABS-Warnleuchte gleichzeitig aufleuchten. In diesem Fall ist wahrscheinlich ein Fehler im elektronischen Bremskraftverteilersystem vorhanden.

WARNUNG

Fahren Sie nicht weiter, wenn sowohl die ABS-Warnleuchte als auch die Bremswarnleuchte aufleuchten.

Lassen Sie das Fahrzeug so rasch wie möglich zu einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner, abschleppen, um die Bremsen überprüfen zu lassen: Das Fahren mit gleichzeitig leuchtender Brems- und leuchtender ABS-Warnleuchte ist gefährlich.

Wenn beide Leuchten aufleuchten, blockieren die Hinterräder bei einer Notbremsung rascher als unter normalen Bedingungen.

Kontrollleuchte der elektrischen Feststellbremse

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Die Leuchte leuchtet beim Betätigen der elektrischen Feststellbremse und erlischt, wenn die Bremse gelöst wird.

Falls die Leuchte auch nach dem Lösen des Schalters der elektrischen Feststellbremse leuchtet, wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Bei blinkender Leuchte

Die Leuchte blinkt, falls eine Störung der elektrischen Feststellbremse vorliegt. Falls die Leuchte auch beim Betätigen des Schalters der elektrischen Feststellbremse blinkt, wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Warnleuchte der elektrischen Feststellbremse

Diese Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Die Warnleuchte leuchtet, wenn im System eine Störung vorhanden ist.

Wenden Sie sich für eine Überprüfung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Kontrollleuchte für Bremspedalbetätigungsaufforderung (Typ B)

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Die Leuchte wird eingeschaltet, wenn die elektrische Feststellbremse mit dem Schalter der elektrischen Feststellbremse ohne Drücken des Bremspedals gelöst wird.

Ladewarndisplay/Warnleuchte

Die Warnleuchte leuchtet, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird. Sie erlischt, sobald der Motor anspringt.

Falls die Warnleuchte bzw. das Warndisplay während der Fahrt erscheint, ist eine Störung in der Lichtmaschine oder im Ladesystem vorhanden.

Halten Sie das Fahrzeug am Straßenrand an. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

VORSICHT

Bei aufleuchtender Ladewarnleuchte darf die Fahrt nicht fortgesetzt werden, weil der Motor unerwartet abstellen kann.

Ölwarndisplay/Warnleuchte

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Diese Warnleuchte leuchtet bei zu niedrigem Öldruck.

Die Ölwarnleuchte SKYACTIV-D 2.2 leuchtet ebenfalls bei stark verschmutztem Motoröl.

VORSICHT

Lassen Sie den Motor bei niedrigem Öldruck nicht laufen. Es besteht sonst die Gefahr, dass der Motor stark beschädigt wird.

Ergreifen Sie die folgenden Maßnahmen, falls die Öldruckwarnleuchte während der Fahrt aufleuchtet: 1. Halten Sie das Fahrzeug am Straßenrand an einer ebenen Stelle an.

2. Stellen Sie den Motor ab und warten Sie 5 Minuten, so dass das Öl in die Ölwanne zurückfließen kann.

3. Kontrollieren Sie den Motorölstand (Seite 6-29). Bei niedrigem Stand muss Motoröl nachgefüllt werden; es darf jedoch nicht zu viel eingefüllt werden.

VORSICHT

Lassen Sie den Motor bei niedrigem Ölstand nicht laufen. Es besteht sonst die Gefahr, dass der Motor stark beschädigt wird.

4. Lassen Sie den Motor an und kontrollieren Sie die Warnleuchte.

Falls die Leuchte bei normalem Ölstand oder nach dem Nachfüllen von Öl nicht erlischt, müssen Sie den Motor sofort abstellen und das Fahrzeug zu einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, abschleppen lassen.

Motorwarnleuchte

Die Kontrollleuchte leuchtet, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird. Sie erlischt, sobald der Motor anspringt.

Falls diese Leuchte während der Fahrt aufleuchtet, können Probleme vorhanden sein. Beobachten Sie die Fahrbedingungen, unter denen die Warnleuchte aufleuchtet und wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

Die Motorwarnleuchte kann in den folgenden Fällen aufleuchten:

  • (SKYACTIV-G 2.0, SKYACTIV-G 2.5) Sehr geringer Kraftstoffvorrat im Tank.
  • Störung im elektrischen System des Motors.
  • Störung in der Abgasreinigungsanlage.

Falls die Motorkontrollleuchte nicht erlischt oder kontinuierlich blinkt (SKYACTIV-G 2.0, SKYACTIV-G 2.5), müssen Sie die Fahrgeschwindigkeit reduzieren und so rasch wie möglich einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, aufsuchen

Warnleuchte für hohe Kühlmitteltemperatur (rot)

Beim Einschalten der Zündung auf "ON" leuchtet die Leuchte kurz auf und erlischt danach.

Die Leuchte blinkt bei sehr hoher Kühlmitteltemperatur und leuchtet ständig, wenn die Kühlmitteltemperatur noch weiter ansteigt.

Vorgehen

Blinkende Leuchte

Fahren Sie langsam, um die Motorlast zu verringern, bis Sie an einer sicheren Stelle anhalten können, um den Motor abkühlen zu lassen.

Kontinuierlich leuchtende Leuchte

Es besteht die Gefahr einer Überhitzung.

Halten Sie das Fahrzeug an einer sicheren Stelle an und stellen Sie den Motor ab.

Siehe "Motorüberhitzung"

VORSICHT

Fahren Sie nicht bei leuchtender Warnleuchte für hohe Kühlmitteltemperatur. Es besteht die Gefahr, dass der Motor beschädigt wird.

I-stop-Warnleuchte (gelb)/i-stop- Kontrollleuchte (grün)

Zur Gewährleistung eines sicheren und komfortablen Fahrzeugbetriebs überwacht das i-stop-System dauernd die Bedienungen des Fahrers, den Zustand des Fahrzeuginnenraums und der Außenseite und den Betriebszustand des Fahrzeugs und informiert den Fahrer mit der i-stop-Warnleuchte (gelb) und der istop- Kontrollleuchte (grün) über die verschiedenen Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen.

HINWEIS

Bei Fahrzeugen mit einer mittleren Anzeige wird der i-stop- Betriebszustand in der Kraftstoffüberwachungsanzeige angezeigt.

Siehe "Statusanzeige" auf Seite 4-128.

i-stop-Warnleuchte (gelb)

Leuchtet

Die Leuchte wird eingeschaltet, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Sie erlischt, sobald der Motor anspringt.

Die Leuchte wird eingeschaltet, wenn der i-stop OFF-Schalter zum Ausschalten des Systems gedrückt wird.

Die Leuchte wird bei ausgeschaltetem Motor durch die folgenden Bedienungen eingeschaltet. In diesem Fall wird der Motor aus Sicherheitsgründen nicht automatisch angelassen. Lassen Sie den Motor normal an.

  • Geöffnete Motorhaube.
  • (Modell für Europa) Der Fahrersicherheitsgurt ist nicht angelegt und die Fahrertür ist geöffnet.
  • (Außer Modell für Europa) (Schaltgetriebe) In einer anderen Schalthebelposition als der Neutralposition ist der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt und die Fahrertür ist geöffnet.

    (Automatikgetriebe) In der Wählhebelposition "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest) ist der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt und die Fahrertür ist geöffnet.

Eine Störung des Systems wird unter den folgenden Bedingungen angezeigt.

Wenden Sie sich für eine Überprüfung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

  • Diese Leuchte wird nicht eingeschaltet, wenn die Zündung auf "ON" gestellt ist.
  • Die Leuchte leuchtet weiter, selbst wenn der i-stop OFF-Schalter bei laufendem Motor gedrückt wird.

Blinkt

Die Leuchte blinkt weiter, wenn im System eine Störung vorhanden ist.

Wenden Sie sich für eine Überprüfung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

i-stop-Kontrollleuchte (grün)

Leuchtet

  • Die Leuchte wird bei abgestelltem Motor ein- und beim erneuten Anlassen des Motors ausgeschaltet.
  • (Außer Modell für Europa) Die Leuchte wird eingeschaltet, wenn die Bedingungen zum Abstellen des Motors während der Fahrt erfüllt sind.

Blinkt

  • (Schaltgetriebe) Die Leuchte blinkt, wenn der Schalthebel bei abgestelltem Motor in eine andere Position als die Neutralposition gestellt wird, um den Fahrer darauf aufmerksam zu machen, dass der Motor abgestellt ist. Durch Drücken des Kupplungspedals startet der Motor automatisch und die Leuchte wird ausgeschaltet.
  • (Modell für Europa) Die Leuchte blinkt, falls die Fahrertür bei abgestelltem Motor geöffnet wird, um den Fahrer darauf aufmerksam zu machen dass der Leerlauf des Motors abgestellt ist. Sie wird beim Schließen der Fahrertür ausgeschaltet.
  • (Außer Modell für Europa) (Automatikgetriebe) Die Leuchte blinkt, falls das Fahrzeug angehalten wird, aber das Bremspedal mit unzureichender Kraft betätigt wird.

    Drücken Sie das Bremspedal etwas stärker, weil die Bremspedalkraft nicht ausreichend ist.

Display des aktiven Spurhalteassistenten (Typ A)

Halten Sie das Fahrzeug in der Mitte der Fahrspur, wenn das System auf Bereitschaft geschaltet ist. Sobald alle der folgenden Bedingungen erfüllt sind, erscheint die Anzeige des aktiven Spurhalteassistenten auf der Multiinformationsanzeige und das System wird aktiviert.

Die Anzeige des aktiven Spurhalteassistenten (Bereitschaftsstatus) erscheint auf der Multiinformationsanzeige und das System wird in die Bereitschaft umgeschaltet.

HINWEIS

Wenn die Einstellung zur Lenkunterstützung auf funktionslos geschaltet ist, erscheint keine Anzeige des aktiven Spurhalteassistenten.

Display des Spurhalteassistenten (LDWS) (Typ A)

Bei eingeschaltetem Spurhalteassistent (LDWS) erscheint das LDWS-Display.

Warnleuchte des Spurhalteassistenten (LDWS) (Typ B)

Diese Warnleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Die Kontrollleuchte blinkt, wenn das System feststellt, dass die Fahrspur nicht eingehalten wird.

Display des aktiven Spurhalteassistenten OFF (Typ A)

Drücken Sie den Schalter des aktiven Spurhalteassistenten, um den aktiven Spurhalteassistent auszuschalten. Das Display des aktiven Spurhalteassistenten OFF erscheint.

Falls das Display nicht erlischt, auch wenn der Schalter des aktiven Spurhalteassistenten betätigt wird, so wird dadurch eine Störung angezeigt. Wenden Sie sich für eine Überprüfung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

VORSICHT

Verwenden Sie auf allen vier Rädern nur Reifen mit den vorgeschriebenen Dimensionen, vom gleichen Hersteller, des gleichen Typs und mit dem gleichen Reifenprofil. Verwenden Sie außerdem keine Reifen mit stark unterschiedlichem Verschleiß. Bei Verwendung von unzulässigen Reifen kann der aktive Spurhalteassistent nicht normal funktionieren.

Display/Kontrollleuchte des Spurhalteassistenten (LDWS) OFF

Typ A

Drücken Sie den LDWS-Schalter, um den Spurhalteassistent (LDWS) zu deaktivieren. Das Display LDWS OFF erscheint.

Falls das Display nicht erlischt, auch wenn der LDWS-Schalter betätigt wird, so wird dadurch eine Störung angezeigt.

Wenden Sie sich für eine Überprüfung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Typ B

Diese Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Eine Störung des Systems wird unter den folgenden Bedingungen angezeigt.

Wenden Sie sich für eine Überprüfung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

  • Diese Leuchte wird nicht eingeschaltet, wenn die Zündung auf "ON" gestellt ist.
  • Sie wird nicht ausgeschaltet, selbst nachdem der LDWS-Schalter ausgeschaltet wurde.

VORSICHT

  • Verwenden Sie auf allen vier Rädern nur Reifen mit den vorgeschriebenen Dimensionen, vom gleichen Hersteller, des gleichen Typs und mit dem gleichen Reifenprofil.

    Verwenden Sie außerdem keine Reifen mit stark unterschiedlichem Verschleiß. Falls nicht die richtigen Reifen verwendet werden, wird ein normaler Betrieb des Spurhalteassistenten (LDWS) nicht gewährleistet.

  • Bei Verwendung eines Notrads kann das System nicht normal funktionieren.

4WD-Warndisplay (Typ A)

Das Warndisplay erscheint unter den folgenden Umständen:

  • Bei einem abnormalen Zustand des Vierradantriebs.
  • Falls die Reifenradien der Vorder- und Hinterräder stark verschieden sind.
  • Bei abnormal hoher Temperatur des Differentialgetriebeöls.
  • Bei einem großen Drehzahlunterschied zwischen den Vorder- und Hinterrädern, wie beim Anfahren auf einer vereisten Straße oder beim Versuch das Fahrzeug aus Schlamm, Sand oder ähnlichen Bedingungen zu befreien.

Bei der Anzeige von "Störung des Vierradantriebs"

Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Bei der Anzeige von "Hohe Belastung des Vierradantriebs"

Das Fahrzeug an einer sicheren Stelle anhalten. Nach kurzer Zeit, wenn die Anzeige erloschen ist, kann die Fahrt fortgesetzt werden. Falls die Anzeige nicht erlischt, wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Automatikgetriebewarndisplay/Warnleuchte

Typ B

Diese Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Typ A/Typ B

Die Leuchte bzw. das Display erscheint bei einer Getriebestörung.

VORSICHT

Die Automatikgetriebewarnleuchte bzw. das Warndisplay erscheint bei einer elektrischen Getriebestörung. Ein fortgesetzter Betrieb unter diesen Umständen kann zu Getriebeschäden führen. Wenden Sie sich so rasch als möglich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

Servolenkungsausfalldisplay/ Kontrollleuchte

Typ B

Diese Kontrollleuchte leuchtet, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird. Sie erlischt, sobald der Motor anspringt.

Typ A/Typ B

Die Servolenkungsausfallkontrollleuchte bzw. das Warndisplay erscheint bei einer Störung der Servolenkung bei laufendem Motor.

Falls die Kontrollleuchte bzw. das Warndisplay erscheint, müssen Sie das Fahrzeug an einer sicheren Stelle anhalten und sofort den Motor abstellen.

Falls die Kontrollleuchte bzw. das Warndisplay nach dem erneuten Anlassen des Motors nicht erlischt, wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

HINWEIS

  • Falls die Kontrollleuchte bzw. das Warndisplay erscheint, funktioniert die Lenkkraftunterstützung nicht normal. In diesem Fall kann das Lenkrad immer noch verwendet werden, allerdings kann ein erhöhter Kraftaufwand notwendig sein und das Lenkrad kann beim Einschlagen vibrieren.
  • Bei wiederholtem Drehen des Lenkrads nach links und rechts bei stillstehendem oder sich langsam bewegenden Fahrzeug wird das Lenksystem in die Schutzbetriebsart umgeschaltet und das Lenkrad wird schwergängig. Dies bedeutet allerdings nicht, dass ein Problem vorhanden ist. In diesem Fall müssen Sie das Fahrzeug an einer sicheren Stelle anhalten und einige Minuten warten, bis das System wieder normal funktioniert.

Airbag/Vordersitzgurtstraffer- Warnleuchte

Bei richtig funktionierendem Airbag/ Vordersitzgurtstraffer leuchtet die Warnleuchte nach dem Einschalten der Zündung auf "ON" oder nach dem Betätigen des Anlassers. Nach einer gewissen Zeit erlischt die Warnleuchte.

Eine Systemstörung wird durch eine dauernd blinkende, eine dauernd leuchtende oder durch eine überhaupt nicht aufleuchtende Warnleuchte angezeigt, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird. Wenden Sie sich in diesem Fall so rasch wie möglich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner. Bei einem Unfall besteht sonst keine Gewähr, dass das System richtig funktioniert.

WARNUNG

Die Airbag/Gurtstraffersysteme dürfen nur von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner, gewartet und repariert werden: Es ist gefährlich, Wartungsarbeiten an den Airbag/Gurtstraffersystemen selbst vorzunehmen. Ein Airbag oder ein Gurtstraffer kann dabei unabsichtlich ausgelöst werden oder außer Funktion gesetzt werden und dabei können sogar lebensgefährliche Verletzungen verursacht werden.

Kraftstoffstandwarnleuchte

Mit dieser Warnleuchte wird angezeigt, dass der Kraftstofftank bald leer ist.

Tanken Sie bei nächster Gelegenheit auf.

Sicherheitsgurtwarnleuchte

Fahrersitz

Beifahrersitz

Beifahrersitz

Die Sicherheitsgurtwarnleuchte leuchtet, falls der Fahrer- bzw. Beifahrersitz bei nicht angelegtem Sicherheitsgurt besetzt ist und die Zündung in die Position "ON" gestellt ist.

Sicherheitsgurtwarnung

Vordersitze

Falls der Fahrer oder der Beifahrer während der Fahrt nicht angeschnallt ist, leuchtet die Sicherheitsgurtwarnleuchte und ein akustisches Warnsignal ertönt.

Falls der Fahrer- bzw. der Beifahrersicherheitsgurt (nur bei besetztem Beifahrersitz) nicht angelegt ist, blinkt die Warnleuchte und ertönt ein akustisches Warnsignal, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit mehr als ungefähr 20 km/h beträgt. Nach kurzer Zeit hört die Warnleuchte auf zu blinken und leuchtet konstant und das akustische Warnsignal wird ausgeschaltet. Falls der Sicherheitsgurt nicht angelegt wird, blinkt die Warnleuchte wieder und das akustische Warnsignal ertönt erneut für eine gewisse Zeit.

Das akustische Warnsignal wird nicht ausgeschaltet, bis entweder der Sicherheitsgurt angelegt wird oder eine gewisse Zeit verstrichen ist, auch wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit auf weniger als 20 km/h abfällt.

HINWEIS

  • Falls der Fahrer- bzw. der Beifahrersicherheitsgurt nach dem Ausschalten des akustischen Warnsignals nicht angelegt wird (leuchtende Warnleuchte) und die Fahrzeuggeschwindigkeit mehr als 20 km/h beträgt, blinkt die Warnleuchte und das akustische Warnsignal wird erneut eingeschaltet.
  • Durch schwere Gegenstände auf dem Beifahrersitz kann die Sicherheitsgurtwarnung je nach Gewicht des Gegenstands ausgelöst werden.
  • Damit der Beifahrer- Sitzbelegungssensor richtig funktionieren kann, darf auf dem Beifahrersitz kein Sitzkissen verwendet werden. Ein zusätzliches Sitzkissen kann die Funktion des Sensors beeinflussen.
  • Bei einem kleinen Kind auf dem Beifahrersitz ist es möglich, dass die Warnleuchte nicht aufleuchtet.

Rücksitz

Falls die Rücksitzsicherheitsgurte nicht angelegt sind, wenn die Zündung in die Position "ON" gestellt ist, werden der Fahrer und der Beifahrer durch die Warnleuchten darauf aufmerksam gemacht.

Rücksitz

Die Warnleuchten leuchten in zwei Farben. Bei nicht angelegtem Sicherheitsgurt leuchtet eine rote Warnleuchte. Bei angelegtem Sicherheitsgurt leuchtet eine grüne Warnleuchte. Die Warnleuchten leuchten auch, wenn sich keine Fahrzeuginsassen auf den Rücksitzen befinden. Das akustische Warnsignal ertönt nur, wenn ein Sicherheitsgurt nach dem Anlegen wieder gelöst wird.

HINWEIS

Falls die Rücksitz-Sicherheitsgurte nach dem Anlassen des Motors für eine bestimmte Zeit nicht angelegt werden, erlöschen die Warnleuchten.

Türwarndisplay/Warnleuchte

Typ A

Dieses Warndisplay erscheint, wenn eine Tür nicht richtig geschlossen ist.

Schließen Sie die Tür vor Antritt einer Fahrt.

Typ B

Diese Warnleuchte leuchtet, wenn eine Tür, der Kofferraumdeckel bzw. die Heckklappe nicht richtig geschlossen ist.

Schließen Sie die Türen, den Kofferraumdeckel bzw. die Heckklappe vor Antritt einer Fahrt.

Kofferraumdeckel- bzw.

Heckklappenwarndisplay (Armaturenbrett des Typs A)

Dieses Warndisplay leuchtet, wenn der Kofferraumdeckel bzw. die Heckklappe nicht richtig geschlossen ist.

Schließen Sie die Tür, den Kofferraumdeckel bzw. die Heckklappe vor Antritt einer Fahrt.

120 km/h-Warnleuchte

Beim Einschalten der Zündung auf "ON" leuchtet die 120 km/h-Warnleuchte auf und erlischt nach einigen Sekunden.

Die 120 km/h-Warnleuchte leuchtet, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit mehr als 120 km/h beträgt.

Waschflüssigkeitsstandwarndisplay/ Warnleuchte

Typ A/Typ B

Diese Warnleuchte bzw. dieses Warndisplay zeigt einen niedrigen Waschflüssigkeitsstand an. Füllen Sie Waschflüssigkeit nach (Seite 6-34).

Reifendruckwarnleuchte

Diese Warnleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Die Warnleuchte leuchtet und ein akustisches Warnsignal ertönt, wenn der Reifendruck von einem oder mehreren Reifen zu niedrig ist und blinkt, falls eine Systemstörung vorhanden ist.

WARNUNG

Falls die Reifendruckwarnleuchte leuchtet oder blinkt oder ein akustisches Warnsignal ertönt, müssen Sie die Geschwindigkeit sofort vermindern und plötzliche Lenk- oder Bremsmanöver vermeiden: Es ist gefährlich, mit hohen Geschwindigkeiten zu fahren oder plötzlich Lenk- und Bremsmanöver auszuführen, falls die Reifendruckwarnleuchte leuchtet oder blinkt oder ein akustisches Warnsignal ertönt. Wegen Verlust der Fahrzeugkontrolle besteht eine hohe Unfallgefahr.

Halten Sie an einer sicheren Stelle an und nehmen Sie eine Sichtprüfung der Reifen vor, um zu bestimmen, ob sie weiterfahren können, um bei nächster Gelegenheit den Reifendruck einzustellen oder ob Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner oder eine Reifenreparaturwerkstatt wenden.

Die Reifendruckwarnleuchte (TPMS) nicht ignorieren: Es ist gefährlich, die Reifendruckwarnleuchte (TPMS) zu ignorieren, auch wenn Sie den Grund für das Aufleuchten kennen. Lassen Sie eine Störung sofort beheben, bevor eine ernsthafte Situation auftritt, in welcher die Gefahr eines Reifenversagens oder eines Unfalls besteht.

Warnleuchte leuchtet/Warnsignal ertönt

Bei aufleuchtender Warnleuchte oder wenn das Warnsignal ertönt (ungefähr 3 Sekunden) ist der Reifendruck eines oder mehreren Reifen zu niedrig.

Stellen Sie den vorgeschriebenen Reifendruck ein und initialisieren Sie das Reifendrucküberwachungssystem (TPMS). Für den richtigen Reifendruck wird auf die Tabelle auf Seite 9-11 verwiesen.

HINWEIS

  • Stellen Sie den Reifendruck immer im kalten Reifenzustand ein. Der Reifendruck hängt von der Reifentemperatur ab, lassen Sie deshalb das Fahrzeug vor dem Einstellen des Reifendrucks für eine Stunde stehen bzw. fahren Sie nur eine Strecke von weniger als 1,6 km.

    Falls der Reifendruck bei heißen Reifen auf den Druck bei kalten Reifen eingestellt wird, kann die Reifendruckwarnleuchte bzw. das Warnsignal ansprechen, wenn sich die Reifen abkühlen und der Druck unter den vorgeschriebenen Wert abfällt.

    Falls die Reifendruckwarnleuchte (TPMS) wegen Druckabfall bei tiefer Temperatur angesprochen hat, kann die Warnleuchte weiter leuchten, auch wenn die Temperatur ansteigt.

    In diesem Fall muss der Reifendruck ebenfalls eingestellt werden. Falls die Reifendruckwarnleuchte (TPMS) wegen eines Druckabfalls aufleuchtet, muss der Reifendruck überprüft und eingestellt werden.

  • Über längere Zeit ist es natürlich, dass der Reifendruck etwas abfällt, das Reifendrucküberwachungssystem (TPMS) ist jedoch nicht in der Lage zu beurteilen, ob ein natürlicher Druckabfall oder eine Reifenpanne vorliegt. Falls nur bei einem der Reifen Probleme auftreten, ist dies ein Anzeichen einer Störung.

    Kontrollieren Sie den Reifen mit dem Druckabfall auf Schnitte und an der Lauf- oder der Seitenfläche auf herausragende Metallgegenstände, während jemand das Fahrzeug langsam vorwärts fährt. Netzen Sie das Reifenventil mit Wasser an, um zu prüfen, ob Blasen austreten, die auf eine Undichtigkeit hindeuten.

    Undichtigkeiten müssen richtig behoben werden, ein einfaches Nachstellen des Reifendrucks ist gefährlich; wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Falls die Warnleuchte nach dem Einstellen des Reifendrucks und dem Initialisieren des Reifendruck-Kontrollsystems (TPMS) wieder aufleuchtet, kann ein Reifendefekt vorliegen. Tauschen Sie das defekte Rad gegen das Notrad aus

Warnleuchte blinkt

Bei einer Störung des Reifendrucküberwachungssystems blinkt die Reifendruckwarnleuchte beim Einschalten der Zündung auf "ON" für ungefähr 1 Minute und leuchtet danach ständig. Lassen Sie in diesem Fall das Fahrzeug so rasch wie möglich von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, überprüfen.

KEY-Warndisplay/Warnleuchte (rot)/Kontrollleuchte (grün)

Typ A

"Störung der Verriegelungsfernbedienung" wird angezeigt

Diese Meldung erscheint, wenn bei der LogIn-Fernbedienung und dem Motorstartknopf eine Störung vorliegt.

Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

VORSICHT

Falls die obenstehende Meldung erscheint oder die Motorstartknopf- Kontrollleuchte (gelb) blinkt, ist es möglich, dass der Motor nicht angelassen werden kann. Falls der Motor nicht angelassen werden kann, versuchen Sie die Notmaßnahmen zum Anlassen des Motors und lassen Sie das Fahrzeug so rasch wie möglich von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner, überprüfen.

Siehe "Anlassen des Motors im Notfall" auf Seite 4-11.

"Zündung ausschalten" wird angezeigt

Diese Meldung erscheint, wenn die Fahrertür geöffnet wird, ohne die Zündung auf aus zu schalten.

"Schlüssel nicht gefunden" wird angezeigt

Diese Meldung erscheint, wenn eine der folgenden Bedienungen ausgeführt wird, wenn sich der Schlüssel außerhalb des Betriebsbereichs befindet oder sich im Fahrzeug an einem Ort befindet, an dem das Signal nicht übertragen wird.

  • Der Motorstartknopf wird bei ausgeschalteter Zündung gedrückt
  • Die Zündung ist eingeschaltet
  • Alle Türen sind geschlossen, ohne dass die Zündung auf aus geschaltet ist.

"Schlüssel an Startknopf halten" wird angezeigt

Diese Meldung erscheint, wenn eine der folgenden Bedienungen ausgeführt wird, wenn sich der Schlüssel außerhalb des Betriebsbereichs befindet oder sich im Fahrzeug an einem Ort befindet, an dem das Signal nicht übertragen wird.

  • Der Motorstartknopf wird bei ausgeschalteter Zündung gedrückt
  • Das Bremspedal (Fahrzeug mit Automatikgetriebe) bzw. das Kupplungspedal (Fahrzeug mit Schaltgetriebe) wird bei ausgeschalteter Zündung betätigt

"Schlüssel- Batterie schwach" wird angezeigt

Diese Meldung erscheint bei geringer Restladung der Schlüsselbatterie und wenn die Zündung von ein auf aus gestellt wird.

HINWEIS

Weil der Schlüssel schwache Radiowellen verwendet, kann die Warnung, dass sich der Schlüssel nicht im Fahrzeug befindet ausgelöst werden, wenn der Schlüssel zusammen mit metallenen Gegenständen getragen wird oder sich an einem Ort mit schlechtem Signalempfang befindet.

Typ B

Diese Leuchte hat zwei Farben.

KEY-Warnleuchte (rot)

Leuchtet

Bei einer Störung der Verriegelungsfernbedienung leuchtet die Leuchte dauernd.

VORSICHT

Falls die KEY-Warnleuchte leuchtet oder die Motorstartknopf- Kontrollleuchte (gelb) blinkt, kann der Motor nicht angelassen werden. Falls der Motor nicht angelassen werden kann, versuchen Sie die Notmaßnahmen zum Anlassen des Motors und lassen Sie das Fahrzeug so rasch wie möglich von einem autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner überprüfen.

Siehe "Anlassen des Motors im Notfall" auf Seite 4-11.

Blinkt

Unter den folgenden Umständen blinkt die KEY-Warnleuchte (rot), um den Fahrer darauf aufmerksam zu machen, dass sich die Zündung von aus nicht mehr einschalten lässt.

  • Die Schlüsselbatterie ist erschöpft.
  • Der Schlüssel befindet sich außerhalb des Betriebsbereichs.
  • Der Schlüssel befindet sich an einem Ort, an dem das Signal nicht übertragen wird
  • Ein ähnlicher Schlüssel eines anderen Herstellers befindet sich im Betriebsbereich des Schlüssels.
  • Unter den folgenden Bedingungen blinkt die KEY-Warnleuchte (rot) dauernd, wenn die Zündung nicht ausgeschaltet wurde, um den Fahrer darauf aufmerksam zu machen, dass sich der Schlüssel nicht im Fahrzeug befindet. Die KEY-Warnleuchte (rot) hört auf zu blinken, sobald sich der Schlüssel wieder im Fahrzeug befindet: Die Zündung wurde nicht ausgeschaltet und die Türen und die Heckklappe sind geschlossen, nachdem der Schlüssel aus dem Fahrzeug genommen wurde.

HINWEIS

Weil der Schlüssel schwache Radiowellen verwendet, kann die Warnung, dass sich der Schlüssel nicht im Fahrzeug befindet ausgelöst werden, wenn der Schlüssel zusammen mit metallenen Gegenständen getragen wird oder sich an einem Ort mit schlechtem Signalempfang befindet.

KEY-Kontrollleuchte (grün)

Leuchtet

Beim Drücken des Bremspedals (Automatikgetriebe) bzw. des Kupplungspedals (Schaltgetriebe) bestätigt das System, dass sich der richtige Schlüssel im Fahrzeug befindet, die KEY-Kontrollleuchte (grün) leuchtet und der Motor kann angelassen werden

Blinkt

Wenn die Zündung von "ON" ausgeschaltet wird, blinkt die KEYKontrollleuchte (grün) für ungefähr 30 Sekunden, um anzuzeigen, dass die Batterie bald entladen ist. Tauschen Sie die Batterie aus, bevor der Schlüssel funktionsunfähig wird.

Warnleuchte (gelb)/Kontrollleuchte (grün) der adaptiven LEDScheinwerfer (Typ A)

Warnleuchte der adaptiven LEDScheinwerfer (gelb)

Leuchtet

Beim Einschalten der Zündung auf "ON" leuchtet diese Warnleuchte auf und erlischt nach einigen Sekunden. Die Warnleuchte leuchtet, wenn der Windschutzscheibenbereich vor der FSCKamera beschlagen oder abgedeckt ist.

Diese Leuchte leuchtet bei einer Störung der adaptiven LED-Scheinwerfer. Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Kontrollleuchte der adaptiven LEDScheinwerfer (grün)

Die Kontrollleuchte leuchtet bei funktionierendem System und erlischt, wenn das System ausgeschaltet wird.

Fernlichtregulierwarnleuchte (HBC) (gelb)/Fernlichtregulierkontrollleuchte (HBC) (grün)

Fernlichtregulierwarnleuchte (HBC) (gelb)

Leuchtet

Beim Einschalten der Zündung auf "ON" leuchtet diese Warnleuchte auf und erlischt nach einigen Sekunden. Die Warnleuchte leuchtet, wenn der Windschutzscheibenbereich vor der FSCKamera beschlagen oder abgedeckt ist.

Diese Leuchte leuchtet bei einer Störung der Fernlichtregulierung (HBC). Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Fernlichtregulierkontrollleuchte (HBC) (grün)

Die Kontrollleuchte leuchtet bei funktionierendem System und erlischt, wenn das System ausgeschaltet wird.

Glühkerzenkontrollleuchte (SKYACTIV-D 2.2)

Diese Leuchte kann aufleuchten, wenn die Zündung auf "ON" gestellt ist.

Sie erlischt, sobald die Glühkerzen die Vorglühtemperatur erreicht haben. Falls die Zündung für längere Zeit bei abgestelltem Motor und vorgewärmten Glühkerzen auf "ON" geschaltet bleibt, werden die Glühkerzen erneut vorgewärmt, was durch Aufleuchten der Glühkerzenkontrollleuchte angezeigt wird.

Diesel-Partikel-Filterdisplay/ Kontrollleuchte (SKYACTIV-D 2.2)

Typ A

Wenn "Belastung DPF zu hoch" erscheint

Die Rußpartikel lassen sich nicht automatisch entfernen, weil die Menge der angesammelten Rußpartikel über dem Grenzwert liegt.

Nach dem Warmlaufen des Motors (Motorkühlmitteltemperatur mindestens 80 C) drücken Sie das Gaspedal und fahren Sie das Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von mehr als 20 km/h für ungefähr 15 bis 20 Minuten, um die Rußpartikel zu vernichten.

Bei der Anzeige von "DPF- Störung"

Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

VORSICHT

Falls das Fahrzeug bei der Anzeige von "Belastung DPF zu hoch" weiter betrieben wird, erhöht sich die Menge der Rußpartikel und die Anzeige kann auf "DPF-Störung" umgeschaltet werden. Falls die Anzeige auf "DPFStörung" wechselt, muss das Fahrzeug unverzüglich von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner, überprüft werden. Falls das Fahrzeug ohne Kontrolle weiter betrieben wird, können Motorstörungen auftreten.

HINWEIS

Bei der Anzeige von "DPF-Störung" wird die Motorleistung zum Schutz des Diesel-Partikel-Filters gedrosselt.

Typ B

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Die Diesel-Partikel-Filter-Kontrollleuchte leuchtet, wenn sich die Rußpartikel nicht automatisch entfernen lassen und sich eine bestimmte Menge Rußpartikel angesammelt hat. Nach dem Warmlaufen des Motors (Motorkühlmitteltemperatur mindestens 80 C) drücken Sie das Gaspedal und fahren Sie das Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von mehr als 20 km/h für ungefähr 15 bis 20 Minuten, um die Rußpartikel zu vernichten.

Wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner, wenn die Diesel-Partikel-Filter-Kontrollleuchte blinkt.

VORSICHT

Falls Sie mit leuchtender Diesel- Partikel-Filter-Kontrollleuchte normal weiter fahren, können sich weitere Rußpartikel ansammeln und die Kontrollleuchte beginnt zu blinken.

Lassen Sie das Fahrzeug unverzüglich von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner, überprüfen, wenn die Diesel-Partikel- Filter-Kontrollleuchte zu blinken beginnt. Falls das Fahrzeug ohne Kontrolle weiter betrieben wird, können Motorstörungen auftreten.

HINWEIS

Wenn die Diesel-Partikel-Filter- Kontrollleuchte blinkt, wird die Motorleistung zum Schutz des Partikelfilters verringert.

Schlüsseldisplay/Kontrollleuchte

Typ A

Nehmen Sie die Wartung entsprechend der Anzeige vor.

Typ B

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Leuchtet Die Schlüsselkontrollleuchte leuchtet, wenn das Motoröl ausgewechselt werden muss.

Das Motoröl muss ausgewechselt werden, sobald die Leuchte aufleuchtet.

Siehe "Motoröl" auf Seite 6-25.

Blinkt (SKYACTIV-D 2.2) Der Abscheider scheidet das Wasser aus dem Kraftstoff ab.

Wenn sich in diesem Filter Wasser angesammelt hat, blinkt die Warnleuchte.

Wenden Sie sich so rasch wie möglich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Warndisplay für niedrige Umgebungstemperatur

Leuchtet bei niedriger Umgebungstemperatur.

Fahren Sie vorsichtig, weil die Straße vereist sein kann.

TCS/DSC-Kontrollleuchte

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird. Die Kontrollleuchte blinkt, wenn die Antriebsschlupfregelung oder die dynamische Stabilitätskontrolle aktiviert ist.

Falls die Kontrollleuchte dauernd leuchtet, kann im TCS- oder DSC-System eine Störung vorhanden sein, so dass ein einwandfreier Betrieb nicht gewährleistet ist. Bringen Sie in diesem Fall das Fahrzeug zu einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

HINWEIS

  • Neben der blinkenden Anzeigeleuchte entsteht ein leises Betriebsgeräusch vom Motor. Das bedeutet, dass die Antriebsschlupfregelung/dynamische Stabilitätskontrolle richtig arbeitet.
  • Auf glatter Straße, wie bei einer schneebedeckten Straße, kann bei eingeschalteter Antriebsschlupfregelung keine hohe Drehzahl erreicht werden.

DSC OFF-Kontrollleuchte

Die Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Sie leuchtet ebenfalls, wenn die DSC OFF-Taste gedrückt und die Antriebsschlupfregelung bzw. die dynamische Stabilitätskontrolle ausgeschaltet sind.

Siehe "DSC OFF-Taste"

Falls die Kontrollleuchte nicht erlischt, und die Antriebsschlupfregelung bzw. die dynamische Stabilitätskontrolle nicht ausgeschaltet wird, wenden Sie sich an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner. Möglicherweise ist eine Störung in der dynamischen Stabilitätskontrolle vorhanden.

Kontrollleuchte Notbremsassistent/ City-Notbremsassistent (SBS/ SCBS) OFF (Typ A)

Diese Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Bei ausgeschaltetem Notbremsassistent/ City-Notbremsassistent (SBS/SCBS) wird die Kontrollleuchte Notbremsassistent/ City-Notbremsassistent (SBS/SCBS) OFF eingeschaltet.

Siehe "Individuelle Einstellungen"

Warndisplay des City- Notbremsassistenten (SCBS) (Typ A)

Das Display erscheint in der Multiinformationsanzeige während der Betätigung des City-Notbremsassistenten (SCBS) oder der Bremskraftunterstützung (SCBS-Bremsassistent).

Display i-ELOOP (Typ A)

Falls der Motor angelassen wird, nachdem das Fahrzeug für längere Zeit nicht in Betrieb genommen wurde, kann die Meldung im Display "i-ELOOP lädt." erscheinen. Lassen Sie den Motor leer laufen bis diese Anzeige erlischt.

HINWEIS

Falls das Fahrzeug mit einer angezeigten Meldung gefahren wird, ertönt ein akustisches Signal. Falls das Lenkrad bei leuchtender Anzeige betätigt wird, ist mehr Kraft erforderlich als normal, aber das ist nicht ein Anzeichen einer Störung. Halten Sie das Fahrzeug an einer sicheren Stelle mit laufendem Motor an und betätigen Sie das Lenkrad nicht. Nach dem Erlöschen der Meldung ist die Lenkradbetätigung wieder normal.

Kontrollleuchte für tiefe Kühlmitteltemperatur (blau)

Die Leuchte leuchtet kontinuierlich bei niedriger Kühlmitteltemperatur und erlischt sobald der Motor warm ist.

Falls die Kontrollleuchte bei warmgelaufenem Motor immer noch aufleuchtet, kann ein Fehler im Temperaturfühler vorliegen. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

Fahrstufenanzeige

Die Wählhebelposition wird beim Einschalten der Zündung auf "ON" angezeigt.

HINWEIS

(nur bestimmte Modelle) Durch eine der folgenden Bedienungen wird die Wählhebelanzeige für 5 Minuten angezeigt, selbst wenn sich der Zündschalter in einer anderen Position als "ON" befindet.

  • Die Zündung wird auf "OFF" geschaltet.
  • Die Fahrertür ist geöffnet.

Schaltpositionsanzeige

In der manuellen Betriebsart leuchtet die Schaltpositionsanzeige "M" und die Zahl für den gewählten Gang wird angezeigt.

Wahlmodusdisplay

Wenn der Sportmodus gewählt ist, leuchtet das Wahlmodusdisplay im Armaturenbrett.

HINWEIS

Falls der Modus nicht in den Sportmodus umgeschaltet werden kann, blinkt das Wahlmodusdisplay, um den Fahrer darauf aufmerksam zu machen.

Fernlichtkontrollleuchte

Diese Kontrollleuchte leuchtet

  • bei eingeschaltetem Fernlicht
  • und wenn der Blinkerhebel zum Betätigen der Lichthupe angezogen wird.

Blinker/Warnblinkerkontrollleuchte

Beim Betätigen des Blinkers blinkt die linke oder die rechte Blinkerkontrollleuchte, um die Seite des eingeschalteten Blinkers anzuzeigen

Bei eingeschaltetem Warnblinker blinken beide Blinkerkontrollleuchten

Falls eine Kontrollleuchte abnormal blinkt, kann eine Blinkerglühlampe ausgebrannt sein. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

Diebstahlschutz-Kontrollleuchte

Die Kontrollleuchte beginnt in Intervallen von zwei Sekunden zu blinken, wenn die Zündung von "ON" auf "OFF" geschaltet wird und die Wegfahrsperre aktiviert ist.

Das Leuchte hört auf zu blinken, wenn die Zündung mit dem richtigen Schlüssel auf "ON" gestellt wird.

Damit wird die Wegfahrsperre deaktiviert, die Kontrollleuchte leuchtet für ungefähr drei Sekunden und erlischt danach.

Falls der Motor mit dem richtigen Schlüssel nicht angelassen werden kann und die Diebstahlschutz-Kontrollleuchte leuchtet oder blinkt, kann eine Störung vorhanden sein. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

Warnleuchte (gelb)/ Kontrollleuchte (grün) der Mazda Radar Cruise Control- Warnleuchte (MRCC) (Typ A)

Mazda Radar Cruise Control- Warnleuchte (MRCC) (gelb)

Leuchtet

Beim Einschalten der Zündung auf "ON" leuchtet die Warnleuchte auf und erlischt nach einigen Sekunden.

Die Warnleuchte wird bei einer Systemstörung bei eingeschaltetem Mazda Radar Cruise Control-System (MRCC) eingeschaltet. Wenden Sie sich für eine Überprüfung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

Mazda Radar Cruise Control- Kontrollleuchte (MRCC) (grün)

Leuchtet

Leuchtet bei eingestellter Geschwindigkeit für das Mazda Radar Cruise Control-System (MRCC).

Hauptkontrollleuchte (gelb)/ Einstellkontrollleuchte (grün) des Geschwindigkeitskonstanthalters

Diese Leuchte hat zwei Farben.

Hauptkontrollleuchte des Geschwindigkeitskonstanthalters (gelb)

Die Kontrollleuchte leuchtet bei aktiviertem Geschwindigkeitskonstanthalter gelb.

Einstellkontrollleuchte des Geschwindigkeitskonstanthalters (grün)

Diese Kontrollleuchte leuchtet grün, wenn eine Geschwindigkeit eingestellt ist.

Display/Kontrollleuchte Toter- Winkel-Assistent (BSM) OFF

Typ A

Das Toter-Winkel-Display (BSM) OFF leuchtet beim Drücken des Toter-Winkel- Schalters (BSM), um den Toter-Winkel- Assistent (BSM) und die Ausparkhilfe (RCTA) auszuschalten.

Falls das Display auch nach Betätigung des Toter-Winkel-Assistenten (BSM) nicht erlischt, liegt eine Störung vor.

Wenden Sie sich für eine Überprüfung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

Typ B

Diese Kontrollleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Die Toter-Winkel-Kontrollleuchte (BSM) OFF leuchtet beim Drücken des Toter- Winkel-Schalters (BSM), um den Toter- Winkel-Assistent (BSM) und die Ausparkhilfe (RCTA) auszuschalten.

Eine Störung des Systems wird unter den folgenden Bedingungen angezeigt.

Wenden Sie sich für eine Überprüfung an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner.

  • Diese Leuchte wird nicht eingeschaltet, wenn die Zündung auf "ON" gestellt ist.
  • Die Leuchte leuchtet weiter, selbst wenn der Toter-Winkel-Schalter (BSM) ausgeschaltet wird.
  • Während der Fahrt wird die Leuchte eingeschaltet.

HINWEIS

Beim Fahren auf einer verkehrsarmen Straße, wenn der Radarsensor nur wenige Fahrzeuge erfassen kann, wird das System auf Pause geschaltet (Display/Kontrollleuchte Toter-Winkel- Assistent (BSM) OFF leuchtet im Armaturenbrett). Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Störung aufgetreten ist.

Beleuchtungskontrollleuchte

Diese Kontrollleuchte leuchtet bei eingeschalteter Außenbeleuchtung und bei eingeschalteter Instrumentenbeleuchtung.

Die Leuchte blinkt weiter, wenn im Beleuchtungssystem eine Störung vorhanden ist. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

LED-Scheinwerferwarnleuchte

Diese Warnleuchte leuchtet für einige Sekunden, wenn die Zündung auf "ON" gestellt wird.

Diese Leuchte leuchtet bei einer Störung des LED-Scheinwerfers. Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda- Vertragshändler/Servicepartner.

Nebelscheinwerfer-Kontrollleuchte

Bei eingeschalteten Nebelscheinwerfern leuchtet diese Leuchte.

Nebelschlussleuchten- Kontrollleuchte

Bei eingeschalteter Nebelschlussleuchte leuchtet diese Leuchte.

    Active Driving-Anzeige

    Getriebe

    Andere Materialien:

    Mazda 6. Zündschalter
    Positionen des Motorstartknopfs Das System funktioniert nur, wenn sich der Fahrer im Fahrzeug befindet oder sich innerhalb des Betriebsbereichs des Schlüssels befindet. Bei jedem Drüc ...

    Opel Insignia. Elektronisches Schlüsselsystem
    Folgende Funktionen können über die Funkfernbedienung gesteuert werden:  Zentralverriegelung  Heckklappe  Zündung einschalten und Motor anlassen Der Fahr ...

    Kategorien



    © 2016-2020 Copyright www.dautos.org 0.0147