SUV Autos Betriebsanleitungen

Mazda 6: Reinigung des Innenraums

Mazda6 Betriebsanleitung

WARNUNG

Verspritzen Sie kein Wasser im Fahrzeuginnenraum: Falls Wasser auf elektrische Teile wie die Audioanlage und die Schalter gelangt, besteht Gefahr, weil dadurch eine Störung oder ein Brand verursacht werden kann.

Hinweise zur Reinigung des Armaturenbretts

Falls alkalische Lösungen, Parfüm, Kosmetikmittel usw. auf das Armaturenbrett gelangen, müssen sie sofort abgewischt werden. Das Armaturenbrett kann sonst beschädigt werden oder es können Verfärbungen auftreten. Wischen Sie deshalb solche Verschmutzungen sofort vom Armaturenbrett ab.

VORSICHT

Verwenden Sie keine Poliermittel.

Poliermittel können Bestandteile enthalten, die Verfärbungen, Risse und Ablösungen verursachen.

Armaturenbrettoberseite (weiches Polster)

  • Für das Polster wird besonders weiches Material verwendet. Zum Reinigen wird empfohlen ein mit neutraler Reinigungsmittellösung angefeuchtetes Tuch zu verwenden.
  • Bei starkem Reiben kann das weiche Material beschädigt werden und es können weiße Kratzspuren zurückbleiben.

Polster und Verkleidungen

Kunststoff

Wischen Sie den Staub mit einem Tuch ab oder entfernen Sie ihn mit einem Staubsauger.

Behandeln Sie die Oberfläche mit einem Leder- und Kunststoffpflegemittel.

Leder

Entfernen Sie zuerst den Staub und den Sand mit einem Staubsauger oder auf eine andere Weise und reiben Sie den Schmutz mit einem weichen Tuch mit Lederreinigungsmittel oder mit einem mit einer milden Seifenlösung angefeuchteten Tuch ab.

Entfernen Sie die Rückstände von Lederreinigungsmittel oder Seifenmittellösung mit einem, mit sauberem Wasser angefeuchteten Tuch.

Reiben Sie nasse Stellen mit einem trockenen Tuch ab und lassen Sie das Leder an einem gut belüftetem Ort im Schatten vollständig trocknen. Falls das Leder im Regen nass geworden ist, müssen Sie das Wasser so rasch wie möglich abreiben und das Leder vollständig trocknen lassen.

HINWEIS

  • Naturleder kann Narben und Falten aufweisen.
  • Zur Aufrechterhaltung der Qualität wird eine periodische Wartung, etwa zweimal pro Jahr, empfohlen.
  • Durch Sand und Staub kann die Außenschicht des Leders beschädigt werden, was zu einem erhöhten Verschleiß führen kann.
  • Durch fettige Verschmutzungen des Leders können Schimmel und Flecken verursacht werden.
  • Durch eine Behandlung mit einer harten Bürste oder einem Tuch können Beschädigungen entstehen.
  • Leder darf nicht mit Alkohol, Bleichmittel oder Lösungsmittel, wie Farbverdünner oder Benzin abgerieben werden. Das Leder kann sich sonst verfärben oder fleckig werden.
  • Ein nass gewordener Sitz muss mit einem trockenen Tuch abgerieben werden. Zurückbleibendes Wasser kann zu Verfärbung, Verhärtung oder Schrumpfen führen.
  • Bei langzeitiger direkter Sonneneinstrahlung können Verfärbungen und Schrumpfen auftreten. Bei langzeitigem Parken unter direkter Sonneneinstrahlung muss der Innenraum mit Sonnenblenden abgeschirmt werden.
  • Vermeiden Sie einen langzeitigen Kontakt mit Kunststoffteilen, weil die Qualität und die Farbe des Leders beeinträchtigt werden kann. Bei hohen Innentemperaturen können Kunststoffteile am Leder haften.

Gewebe

Wischen Sie den Schmutz ab oder verwenden Sie einen Staubsauger.

Reinigen Sie das Gewebe mit einem Polster- oder Teppichreinigungsmittel.

Entfernen Sie Flecke mit einem geeigneten Fleckenentfernungsmittel.

Halten Sie das Gewebe stets sauber. Bei unsachgemäßer Behandlung kann sich das Gewebe verfärben und seine feuerhemmenden Eigenschaften können beeinträchtigt werden.

VORSICHT

Verwenden Sie keine anderen als die empfohlenen Reinigungsmittel. Durch andere Mittel kann das Aussehen des Gewebes verändert und seine feuerhemmenden Eigenschaften können beeinträchtigt werden.

Abdeckung

Verwenden Sie zum Reinigen der Innenverkleidungen ein mit sauberem Wasser angefeuchtetes weiches Material wie ein Tuch, um den Schmutz sorgfältig abzureiben. Für eine bessere Reinigung gehen Sie wie folgt vor.

1. Reiben Sie den Schmutz mit einem mit einer Seifenlösung (ca. 5% Seife) angefeuchteten weichen Tuch ab.

2. Reiben Sie die Rückstände des Reinigungsmittels mit einem, mit sauberem Wasser angefeuchteten Tuch ab.

HINWEIS

  • Lederteile dürfen nicht mit Alkohol, Bleichmittel oder Lösungsmittel, wie Farbverdünner oder Benzin abgerieben werden. Das Leder kann sich sonst verfärben oder fleckig werden.
  • Kratzer und Kerben an Verkleidungen und Metallabdeckungen, die durch harte Bürsten oder Tücher verursacht wurden, lassen sich möglicherweise nicht mehr reparieren.
  • Seien Sie besonders vorsichtig beim Reinigen von Hochglanzflächen und Metallabdeckungen, weil diese sehr leicht verkratzt werden können.

Wartung der Active Driving- Anzeige

Der Kombinator und die Spiegeloberfläche sind speziell beschichtet. Zum Reinigen dürfen keine harten Tücher oder Reinigungsmittel verwendet werden. Falls Lösungsmittel auf die Active Driving-Anzeige gelangt, muss es sofort abgewischt werden. Der Kombinator und der Spiegel können sonst beschädigt und die Oberfläche kann zerkratzt werden. Verwenden Sie ein weiches Tuch, wie z.B. ein Brillenreinigungstuch.

Sicherheitsgurte

Reinigen Sie das Gewebe mit einem Polster- oder Teppichreinigungsmittel.

Halten Sie sich an die Gebrauchsanweisung. Bleichen Sie die Gurte nicht, weil die Widerstandsfähigkeit beeinträchtigt werden kann.

Lassen Sie die Gurte nach dem Reinigen vollständig trocknen, bevor die Gurte aufgerollt werden.

WARNUNG

Beschädigte Gurte müssen von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner ausgetauscht werden: Es ist gefährlich, beschädigte Sicherheitsgurte zu verwenden. Bei einem Aufprall kann ein solcher Gurt keinen ausreichenden Schutz bieten.

Scheiben

Reinigen Sie die Scheibeninnenseite mit einem Scheibenreinigungsmittel. Halten Sie sich an die Gebrauchsanweisung des Reinigungsmittelherstellers.

VORSICHT

  • Reinigen Sie die Scheibeninnenseite vorsichtig. Die Leiterbahnen und die Antenne können sonst beschädigt werden.
  • Zum Reinigen der Scheibeninnenseite müssen Sie ein weiches, mit warmem Wasser angefeuchtetes Tuch verwenden, um damit die Leiterbahnen und die Antenne sorgfältig abzuwischen.

    Die Leiterbahnen und die Antenne können durch die Verwendung von Scheibenreinigungsmitteln beschädigt werden.

    Hinweis zur Fahrzeugpflege

    Falls eine Störung auftritt

    Andere Materialien:

    Hyundai i40. Niederquerschnittsreifen (ausstattungsabhängig)
    Niederquerschnittsreifen mit einem Querschnittsverhältnis von weniger als 50 dienen einem sportlichen Erscheinungsbild. Da Niederquerschnittsreifen im Hinblick auf das Handling und die Br ...

    Hyundai i40. Anrufe entgegennehmen
    Anruf entgegennehmen Wenn bei verbundenem Bluetooth Wireless Technology Gerät ein Anruf entgegengenommen wird, erscheint die folgende Ansicht. 1) Anrufer: zeigt den Namen des anderen Ge ...

    Kategorien



    © 2016-2021 Copyright www.dautos.org 0.017