SUV Autos Betriebsanleitungen

Mazda 6: Regelmäßige Wartung

Mazda6 Betriebsanleitung

HINWEIS

  • Nach Ablauf der angegebenen Zeit müssen die vorgeschriebenen Wartungsarbeiten in den gleichen Intervallen fortgesetzt werden.
  • Als Resultat einer visuellen Prüfung oder einer Funktionsmessung eines Betriebsoder Leistungszustands müssen die notwendigen Korrektur-, Reinigungs- oder Austauscharbeiten vorgenommen werden (zum Beispiel: Luftfilter kontrollieren und falls notwendig ersetzen).

Abgasreinigung und zugehörige Systeme

Die Zünd- und Kraftstoffanlage ist für den reibungslosen Betrieb der Abgasentgiftungsanlage und des Motors sehr wichtig. An diesen Anlagen dürfen Sie deshalb nicht selbst irgendwelche Änderungen vornehmen.

Alle Kontrollen und Einstellungen müssen durch einen qualifizierten Fachmann, vorzugsweise durch einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner, ausgeführt werden.

Europa

Europa

Europa

Tabellensymbole:

I: Kontrollieren: Kontrollieren und reinigen, einstellen, nachfüllen und ggf. ersetzen

R: Ersetzen

C: Reinigen

T: Festziehen

Hinweise:

*1 In den folgenden Ländern müssen die Zündkerzen alle 10 000 km bzw. 12 Monate geprüft werden, bevor sie im vorgeschriebenen Intervall ausgetauscht werden.

Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Lettland, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Ukraine

*2 Falls das Fahrzeug in sehr staubigen oder sandigen Gebieten gefahren wird, muss der Luftfilter in kürzeren Abständen ausgetauscht werden.

*3 Korrektur der Kraftstoffeinspritzmenge ausführen.

*4 Lassen Sie das Wasser aus dem Kraftstoffsystem ab, wenn die Kontrollleuchte leuchtet ("ON").

*5 Die Keilriemen der Klimaanlage, falls vorhanden, müssen ebenfalls kontrolliert werden.

Falls das Fahrzeug unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, müssen die Keilriemen alle 20 000 km bzw. 12 Monate kontrolliert werden.

a) Fahren in staubigen Gebieten

b) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

c) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

d) Fahren in besonders heißen Gebieten

e) Fahren in Berggegenden

*6 Bei Fahrzeugen mit SKYACTIV-G 2.0 und SKYACTIV-G 2.5 ist die flexible Einstellung nur in gewissen europäischen Ländern verfügbar. Wenden Sie sich an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner. Die Einstellung flexibel kann gewählt werden, wenn für den Fahrzeugbetrieb die folgenden Bedingungen nicht zutreffen.

a) Verwendungszweck des Fahrzeugs als Polizeiwagen, Taxi oder Fahrschulauto.

b) Fahren in staubigen Gebieten

c) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

Wenn die Einstellung flexibel gewählt ist, berechnet das Fahrzeug den Ölzustand basierend auf den Betriebsbedingungen und macht Sie durch eine aufleuchtende Schlüsselkontrollleuchte im Armaturenbrett darauf aufmerksam, dass ein Ölwechsel fällig ist.

Ersetzen Sie das Motoröl und den Filter, wenn die Meldung erscheint bzw. die Schlüsselkontrollleuchte leuchtet. Das Motoröl und der Filter müssen mindestens einmal jährlich oder nach einer Fahrleistung von weniger als 20.000 km ersetzt werden.

Das System muss bei jedem Ölwechsel zurückgestellt werden, unabhängig von der Meldung bzw. der Schlüsselkontrollleuchte.

*7 Falls das Fahrzeug unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, müssen das Motoröl und der Ölfilter mindestens alle 10 000 km gewechselt werden.

a) Verwendungszweck des Fahrzeugs als Polizeiwagen, Taxi oder Fahrschulauto.

b) Fahren in staubigen Gebieten

c) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

d) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

e) Fahren in besonders heißen Gebieten

f) Fahren in Berggegenden

*8 Beim SKYACTIV-D 2.2 müssen die Motoröldaten nach dem Ersetzen des Motoröls zurückgestellt werden.

*9 Beim Ersetzen des Kühlmittels wird empfohlen FL-22 zu verwenden. Durch die Verwendung von anderem Kühlmittel als FL-22 kann der Motor und das Kühlsystem schwer beschädigt werden.

*10 Kontrollieren Sie den Batteriesäurestand, das spezifische Gewicht und das Aussehen. Bei einer versiegelten Batterie ist nur eine Kontrolle der Außenseite notwendig.

*11 Falls die Bremsen oft benutzt werden, wie z.B. unter schwierigen Bedingungen oder im Gebirge oder falls das Fahrzeug in einem extrem feuchten Klima gefahren wird, muss die Bremsflüssigkeit jährlich ausgewechselt werden.

*12 Falls das Fahrzeug unter einer der folgenden Bedingungen betrieben wird, muss das Differentialöl alle 45 000 km gewechselt werden.

a) Ziehen eines Anhängers oder Verwendung eines Dachgepäckträgers

b) Fahren in staubigen, sandigen oder nassen Gebieten

c) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

d) Häufiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr (weniger als 16 km)

*13 Falls diese Teile in Wasser eingetaucht wurden, muss das Öl gewechselt werden.

*14 Eine Radumsetzung wird nach jeweils 10 000 km empfohlen.

*15 Für einen normalen Systembetrieb muss das Reifendrucküberwachungssystem (TPMS) (falls vorhanden) initialisiert werden.

*16 Kontrollieren Sie die Verwendungsfrist der Reifenreparaturflüssigkeit jedes Jahr, bei der periodischen Wartung. Tauschen Sie die Reifenreparaturflüssigkeit aus, bevor die Gebrauchsfrist abgelaufen ist.

Außer Europa

Israel

Israel

Israel

Tabellensymbole:

I: Kontrollieren: Kontrollieren und reinigen, einstellen, nachfüllen und ggf. ersetzen

R: Ersetzen

C: Reinigen

T: Festziehen

Hinweise:

*1 Die Keilriemen der Klimaanlage, falls vorhanden, müssen ebenfalls kontrolliert werden.

Falls das Fahrzeug unter den folgenden Bedingungen betrieben wird. müssen die Keilriemen mindestens alle 10 000 km kontrolliert werden.

a) Fahren in staubigen Gebieten

b) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

c) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

d) Fahren in besonders heißen Gebieten

e) Fahren in Berggegenden

*2 Falls das Fahrzeug unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, müssen das Motoröl und der Ölfilter mindestens alle 10 000 km gewechselt werden.

a) Fahren in staubigen Gebieten

b) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

c) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

d) Fahren in besonders heißen Gebieten

e) Fahren in Berggegenden

*3 Falls das Fahrzeug in sehr staubigen oder sandigen Gebieten gefahren wird, muss der Luftfilter in kürzeren Abständen ausgetauscht werden.

*4 Beim Ersetzen des Kühlmittels wird empfohlen FL-22 zu verwenden. Durch die Verwendung von anderem Kühlmittel als FL-22 kann der Motor und das Kühlsystem schwer beschädigt werden.

*5 Kontrollieren Sie den Batteriesäurestand, das spezifische Gewicht und das Aussehen. Bei einer versiegelten Batterie ist nur eine Kontrolle der Außenseite notwendig.

*6 Falls die Bremsen oft benutzt werden, wie z.B. unter schwierigen Bedingungen oder im Gebirge oder falls das Fahrzeug in einem extrem feuchten Klima gefahren wird, muss die Bremsflüssigkeit jährlich ausgewechselt werden.

*7 Für einen normalen Systembetrieb muss das Reifendrucküberwachungssystem (TPMS) (falls vorhanden) initialisiert werden.

Russland/Belorussland/Aserbaidschan/Kasachstan

Russland/Belorussland/Aserbaidschan/Kasachstan

Russland/Belorussland/Aserbaidschan/Kasachstan

Tabellensymbole:

I: Kontrollieren: Kontrollieren und reinigen, einstellen, nachfüllen und ggf. ersetzen

R: Ersetzen

C: Reinigen

T: Festziehen

L: Schmieren

Hinweise:

*1 Die Keilriemen der Klimaanlage, falls vorhanden, müssen ebenfalls kontrolliert werden.

Falls das Fahrzeug unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, müssen die Keilriemen mindestens alle 7500 km oder 6 Monate kontrolliert werden.

a) Fahren in staubigen Gebieten

b) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

c) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

d) Fahren in besonders heißen Gebieten

e) Fahren in Berggegenden

*2 Falls das Fahrzeug unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, müssen das Motoröl und der Ölfilter mindestens alle 7500 km oder 6 Monate gewechselt werden.

a) Verwendungszweck des Fahrzeugs als Polizeiwagen, Taxi oder Fahrschulauto.

b) Fahren in staubigen Gebieten

c) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

d) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

e) Fahren in besonders heißen Gebieten

f) Fahren in Berggegenden

*3 Falls das Fahrzeug unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, muss das Motoröl mindestens alle 2500 km oder 3 Monate gewechselt werden.

a) Verwendungszweck des Fahrzeugs als Polizeiwagen, Taxi oder Fahrschulauto.

b) Fahren in staubigen Gebieten

c) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

d) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

e) Fahren in besonders heißen Gebieten

f) Fahren in Berggegenden

*4 Falls das Fahrzeug vorwiegend unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, muss der Motorölfilter alle 5000 km oder 6 Monate gewechselt werden.

a) Verwendungszweck des Fahrzeugs als Polizeiwagen, Taxi oder Fahrschulauto.

b) Fahren in staubigen Gebieten

c) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

d) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

e) Fahren in besonders heißen Gebieten

f) Fahren in Berggegenden

*5 Beim Ersetzen des Kühlmittels wird empfohlen FL-22 zu verwenden. Durch die Verwendung von anderem Kühlmittel als FL-22 kann der Motor und das Kühlsystem schwer beschädigt werden.

*6 Falls das Fahrzeug in besonders staubigen Gebieten gefahren wird, muss der Fahrgastraumluftfilter alle 7500 km bzw. 6 Monate gereinigt werden.

*7 Kontrollieren Sie den Batteriesäurestand, das spezifische Gewicht und das Aussehen. Bei einer versiegelten Batterie ist nur eine Kontrolle der Außenseite notwendig.

*8 Falls die Bremsen oft benutzt werden, wie z.B. unter schwierigen Bedingungen oder im Gebirge oder falls das Fahrzeug in einem extrem feuchten Klima gefahren wird, muss die Bremsflüssigkeit jährlich ausgewechselt werden.

*9 Eine Radumsetzung wird nach jeweils 10 000 km empfohlen.

*10 Für einen normalen Systembetrieb muss das Reifendrucküberwachungssystem (TPMS) (falls vorhanden) initialisiert werden.

*11 Kontrollieren Sie die Verwendungsfrist der Reifenreparaturflüssigkeit jedes Jahr, bei der periodischen Wartung. Tauschen Sie die Reifenreparaturflüssigkeit aus, bevor die Gebrauchsfrist abgelaufen ist.

Außer Israel/Russland/Belorussland/Aserbaidschan/Kasachstan

Außer Israel/Russland/Belorussland/Aserbaidschan/Kasachstan

Außer Israel/Russland/Belorussland/Aserbaidschan/Kasachstan

Außer Israel/Russland/Belorussland/Aserbaidschan/Kasachstan

Tabellensymbole:

I: Kontrollieren: Kontrollieren und reinigen, einstellen, nachfüllen und ggf. ersetzen

R: Ersetzen

C: Reinigen

T: Festziehen

Hinweise:

*1 In den folgenden Ländern müssen die Zündkerzen alle 10 000 km bzw. jährlich geprüft werden, bevor sie im vorgeschriebenen Intervall ausgetauscht werden.

Angola, Chile, El Salvador, Guatemala, Honduras, Hongkong, Iran, Jordanien, Macau, Nigeria, Papua- Neuguinea, Peru, Syrien, Vietnam, Armenien, Georgien, Kambodscha, Myanmar

*2 Korrektur der Kraftstoffeinspritzmenge ausführen.

*3 Die Keilriemen der Klimaanlage, falls vorhanden, müssen ebenfalls kontrolliert werden.

Falls das Fahrzeug unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, müssen die Keilriemen öfter als in den empfohlenen Abständen kontrolliert werden.

a) Fahren in staubigen Gebieten

b) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

c) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

d) Fahren in besonders heißen Gebieten

e) Fahren in Berggegenden

*4 Falls das Fahrzeug hauptsächlich unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, müssen das Motoröl und der Ölfilter in kürzeren Abständen gewechselt werden.

a) Verwendungszweck des Fahrzeugs als Polizeiwagen, Taxi oder Fahrschulauto.

b) Fahren in staubigen Gebieten

c) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

d) Langer Einsatz bei tiefen Temperaturen oder regelmäßiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr

e) Fahren in besonders heißen Gebieten

f) Fahren in Berggegenden

*5 Beim SKYACTIV-D 2.2 müssen die Motoröldaten nach dem Ersetzen des Motoröls zurückgestellt werden.

*6 Beim Ersetzen des Kühlmittels wird empfohlen FL-22 zu verwenden. Durch die Verwendung von anderem Kühlmittel als FL-22 kann der Motor und das Kühlsystem schwer beschädigt werden.

*7 Falls das Fahrzeug in sehr staubigen oder sandigen Gebieten gefahren wird, muss der Luftfilter in kürzeren Abständen ausgetauscht werden.

*8 Kontrollieren Sie den Batteriesäurestand, das spezifische Gewicht und das Aussehen. Falls das Fahrzeug in besonders heißen oder kalten Gebieten gefahren wird, müssen der Batteriesäurestand und das spezifische Gewicht alle 10 000 km bzw. 6 Monate überprüft werden. Bei einer versiegelten Batterie ist nur eine Kontrolle der Außenseite notwendig.

*9 Falls die Bremsen oft benutzt werden, wie z.B. unter schwierigen Bedingungen oder im Gebirge oder falls das Fahrzeug in einem extrem feuchten Klima gefahren wird, muss die Bremsflüssigkeit jährlich ausgewechselt werden.

*10 Falls das Fahrzeug unter einer der folgenden Bedingungen betrieben wird, muss das Differentialöl alle 45 000 km gewechselt werden.

a) Ziehen eines Anhängers oder Verwendung eines Dachgepäckträgers

b) Fahren in staubigen, sandigen oder nassen Gebieten

c) Längerer Betrieb im Leerlauf oder bei niedriger Geschwindigkeit

d) Häufiger Einsatz im Kurzstreckenverkehr (weniger als 16 km)

*11 Falls diese Teile in Wasser eingetaucht wurden, muss das Öl gewechselt werden.

*12 Für einen normalen Systembetrieb muss das Reifendrucküberwachungssystem (TPMS) (falls vorhanden) initialisiert werden.

*13 Kontrollieren Sie die Verwendungsfrist der Reifenreparaturflüssigkeit jedes Jahr, bei der periodischen Wartung. Tauschen Sie die Reifenreparaturflüssigkeit aus, bevor die Gebrauchsfrist abgelaufen ist.

Wartungsmonitor

Wartungsmonitor (Typ A/Typ B)

"Ölwechsel" mit flexibler Einstellung*1 ist verfügbar. Wenden Sie sich für Einzelheiten an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner*2. Falls die flexible Einstellung für das Motoröl gewählt ist, leuchtet die Schlüsselkontrollleuchte im Armaturenbrett auf, wenn der nächste Ölwechsel in weniger als 500 km bzw. in weniger als 15 Tagen (was zuerst eintritt) fällig ist.

Rückstellung Halten Sie die TRIP-Taste bei ausgeschalteter Zündung gedrückt und schalten Sie danach die Zündung ein. Halten Sie die TRIP-Taste für mindestens 5 Sekunden weiter gedrückt.

Die Hauptwarnleuchte blinkt für einige Sekunden, wenn die Rückstellung abgeschlossen ist.

*1 Falls die flexible Einstellung für das Motoröl verfügbar ist (nur gewisse Modelle).

Aufgrund des Zustands des Motoröls berechnet der Bordcomputer die verbleibende Zeit bis zum nächsten Ölwechsel.

*2 Falls die flexible Einstellung für das Motoröl eingestellt ist, muss das System bei jedem Ölwechsel zurückgestellt werden, unabhängig von der Schlüsselkontrollleuchte.

Wartungsmonitor (Typ C/Typ D)

1. Wählen Sie das Symbol auf dem Hauptbildschirm, um den "Anwendungen" anzuzeigen.

2. Wählen Sie "Wartung", um den Wartungslistenbildschirm anzuzeigen.

3. Schalten Sie die Registerkarte um und wählen Sie den zu ändernden Gegenstand.

Die Einstellungen lassen sich wie folgt in der Anzeige anpassen:

Registerkarte Gegenstand Erklärung
Geplant Einstellung Die Benachrichtigung kann ein- oder ausgeschaltet werden.
Zeit (Monate) Anzeige der Zeit oder der Distanz bis eine Wartung fällig ist.

Wählen Sie diesen Gegenstand, um das Wartungsintervall einzustellen.

"Jetzt fällig!" wird in Rot angezeigt und die Schlüsselkontrollleuchte im Armaturenbrett leuchtet, wenn die Restdistanz weniger als 500 km bzw. weniger als 15 Tage (was zuerst eintritt) beträgt.

Entfern.

(Meilen oder Kilometer)

Zurücksetzen Rückstellung der Zeit und der Distanz auf die anfänglichen Werte.

Wenn das System eingeschaltet ist, muss es nach dem Ausführen der Wartung zurückgestellt werden.

Radumsetzung Einstellung Die Benachrichtigung kann ein- oder ausgeschaltet werden.
Entfern.

(Meilen oder Kilometer)

Anzeige der Distanz bis eine Radumsetzung fällig ist.

Wählen Sie diesen Gegenstand, um die Distanz für die Radumsetzung einzustellen.

"Radumsetzung fällig!" wird in Rot angezeigt und die Schlüsselkontrollleuchte im Armaturenbrett leuchtet, wenn die Restdistanz weniger als 500 km beträgt.

Zurücksetzen Rückstellung der Restdistanz auf den anfänglichen Wert.

Wenn das System eingeschaltet ist, muss es nach einer Radumsetzung zurückgestellt werden.

Ölwechsel Einstellung*1 Die Benachrichtigung kann ein- oder ausgeschaltet werden.
Entfern.

(Meilen oder Kilometer)

Anzeige der Distanz bis ein Ölwechsel fällig ist.

Wählen Sie diesen Gegenstand, um die Distanz für einen Ölwechsel einzustellen.

"Ölwechsel fällig!" wird in Rot angezeigt und die Schlüsselkontrollleuchte im Armaturenbrett leuchtet, wenn die Restdistanz weniger als 500 km beträgt

Zurücksetzen*2 Rückstellung der Restdistanz auf den anfänglichen Wert.

Wenn das System eingeschaltet ist, muss es nach einem Ölwechsel zurückgestellt werden.

*1 Falls die flexible Einstellung für das Motoröl verfügbar ist (nur gewisse Modelle). Wenden Sie sich an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner.

Wenn die flexible Wartungseinstellung für das Motoröl gewählt ist, erscheinen die folgenden Anzeigen. Das Fahrzeug berechnet den Ölzustand basierend auf den Betriebsbedingungen und macht Sie durch eine aufleuchtende Schlüsselkontrollleuchte im Armaturenbrett darauf aufmerksam, wenn ein Ölwechsel fällig ist.

*2 Bei jedem Motorölwechsel muss das Motorsteuergerät für SKYACTIV-D 2.2 zurückgestellt werden.

Wenden Sie sich zum Zurückstellen des Motorsteuergeräts an einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/ Servicepartner oder siehe "Zurückstellen des Motorsteuergeräts"

Registerkarte Gegenstand Erklärung
Ölwechsel Zustand Motoröl (%) Anzeige der Öllebensdauer bis ein Ölwechsel fällig ist.

"Ölwechsel fällig!" wird in Rot angezeigt und die Schlüsselkontrollleuchte im Armaturenbrett leuchtet, wenn die Restdistanz weniger als 500 km bzw. weniger als 15 Tage (was zuerst eintritt) beträgt.

Zurücksetzen Rückstellung der restlichen Öllebensdauer auf 100%.

Das System muss nach jedem Ölwechsel zurückgestellt werden.

    Wichtige Informationen

    Wartung durch Fahrzeughalter

    Andere Materialien:

    Skoda Superb. Sicht
    Einleitung zum Thema In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen: Front- und Heckscheibenbeheizung Sonnenblenden vorn Sonnenschutzrollo Sonnenschutzrollo in den hinteren ...

    Hyundai i40. Filter ersetzen
    1. Öffnen Sie das Handschuhfach und lösen Sie das Halteband (1). 2. Bauen Sie bei geöffnetem Handschuhfach die Stopfen auf beiden Seiten aus. 3. Bauen Sie das Filtergeh& ...

    Kategorien



    © 2016-2020 Copyright www.dautos.org 0.015