SUV Autos Betriebsanleitungen

Mazda 6: i-stop

Mazda6 Betriebsanleitung

Der Motor wird mit der i-stop-Funktion automatisch abgestellt, wenn das Fahrzeug vor einer Verkehrsampel oder in einem Verkehrsstau stillsteht und schaltet danach den Motor zum Weiterfahren automatisch wieder ein. Das System verringert den Kraftstoffverbrauch, reduziert die Abgasemissionen und eliminiert die Motorgeräusche bei stillstehendem Motor.

Abstellen des Motors und erneutes Anlassen

HINWEIS

Die i-stop-Kontrollleuchte (grün) wird unter den folgenden Bedingungen eingeschaltet:

  • Bei abgestellte Motor
  • (Außer Modell für Europa) Die Bedingungen für den abgestellten Motor werden während der Fahrt erfüllt.
  • Die i-stop-Kontrollleuchte (grün) wird beim erneuten Anlassen des Motors ausgeschaltet.

Schaltgetriebe

1. Halten Sie das Fahrzeug durch Drücken des Bremspedals und dann des Kupplungspedals an.

2. Schalten Sie bei gedrückt gehaltenem Kupplungspedal den Schalthebel in die Neutralposition. Beim Loslassen des Kupplungspedals wird der Motor abgestellt.

3. Beim Drücken des Kupplungspedals wird der Motor automatisch wieder angelassen.

Automatikgetriebe

1. Der Motor wird beim Drücken des Bremspedals während der Fahrt (außer Fahren in den Positionen "R" und "M" fest in die zweite Stufe geschaltet) und bei stillstehendem Fahrzeug abgestellt und das Fahrzeug wird gestoppt.

2. Der Motor wird beim Loslassen des Bremspedals, wenn der Wählhebel in die Position "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest) geschaltet ist, automatisch wieder angelassen.

3. Falls sich der Wählhebel in der Position "N" oder "P" befindet, wird der Motor beim Loslassen des Bremspedals nicht angelassen. Der Motor startet, wenn das Bremspedal erneut gedrückt oder der Wählhebel in die Position "D", "M" (nicht zweite Stufe fest) oder "R" gestellt wird. (Aus Sicherheitsgründen muss das Bremspedal beim Umschalten des Wählhebels bei ausgeschaltetem Motor gedrückt gehalten werden.)

Betriebsbedingungen

Wenn das System funktionsbereit ist

Unter den folgenden Bedingungen wird der Motor abgestellt und die i-stop-Kontrollleuchte (grün) wird eingeschaltet.

(SKYACTIV-G 2.0, SKYACTIV-G 2.5) Der Motor ist warm.

(SKYACTIV-D 2.2)

  • Der Motor ist nicht kalt.
  • Die Kraftstoffeinspritzlernfunktion, die in periodischen Abständen automatisch vorgenommen wird, wird nicht ausgeführt.

Der Motor wurde angelassen und das Fahrzeug wurde für eine gewisse Zeit gefahren.

Der Motor wird bei geschlossener Motorhaube gestartet.

Die Batterie befindet sich in gutem Zustand.

Alle Türen, die Heckklappe bzw. der Kofferraumdeckel und die Motorhaube sind geschlossen.

Der Sicherheitsgurt des Fahrers ist angelegt

Die Klimaanlage ist nicht eingeschaltet, wenn der Luftstrom in die Position (A/C ON) gestellt ist.

(Automatische Klimaanlage)

  • Der Klimaanlagen-Temperaturregler ist auf eine andere Position als auf maximale Kühlung (A/C ON) eingestellt.
  • Die Fahrzeuginnentemperatur und die Regeltemperatur der Klimaanlage weichen nur wenig voneinander ab.

Die i-stop-Warnleuchte (gelb) leuchtet nicht oder blinkt.

Die Verriegelungsfernbedienung & der Motorstartknopf funktionieren normal.

Der Bremsunterdruck ist ausreichend.

Das Lenkrad wird nicht betätigt.

(Schaltgetriebe)

  • Die Fahrzeuggeschwindigkeit beträgt 3 km/h oder weniger.
  • Der Schalthebel befindet sich in der Neutralposition.
  • Das Kupplungspedal ist nicht gedrückt.

(Automatikgetriebe)

  • Das Fahrzeug wird angehalten.
  • Der Wählhebel befindet sich in der Position "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest).
  • Das Automatikgetriebeöl hat sich ausreichend angewärmt.
  • Die Automatikgetriebeöltemperatur ist nicht abnormal hoch.
  • Das Lenkrad befindet sich ungefähr in der Geradeausstellung (der Leerlauf wird nicht abgestellt, wenn das Lenkrad in der Geradeausstellung steht und eine Kraft auf das Lenkrad ausgeübt wird. Die auf das Lenkrad ausgeübte Kraft aufheben, um den Motor abzustellen.).
  • Das Fahrzeug wird durch Drücken des Bremspedals gestoppt.
  • Es wird keine Notbremsung ausgeführt.

Wenn das System nicht funktionsbereit ist

Der Motor wird unter den folgenden Bedingungen nicht abgestellt:

  • Das Fahrzeug steht still aber der Motor ist nicht ausgeschaltet
  • Die Klimaanlage ist eingeschaltet, wenn der Luftstrom in die Position  (A/C ON) gestellt ist.

(Automatische Klimaanlage)

  • Der Klimaanlagen-Temperaturregler ist auf maximale Kühlung (A/C ON) eingestellt.
  • Großer Unterschied zwischen der Innenraumtemperatur und der Regeltemperatur der Klimaanlage.

Die Umgebungstemperatur ist extrem hoch oder niedrig.

Der Atmosphärendruck ist tief (Fahren in Höhenlagen).

(Automatikgetriebe)

  • Das Fahrzeug wurde auf einer starken Steigung angehalten.
  • Das Lenkrad befindet sich bei still stehendem Fahrzeug nicht in der Geradeausstellung.

(SKYACTIV-D 2.2) Die Rußpartikel werden mit dem Diesel-Partikel-Filter (DPF) entfernt.

HINWEIS

Unter den folgenden Umständen muss etwas gewartet werden, bis der Motor abgestellt werden kann

  • Die Batterie hat sich aus irgendeinem Grund entladen, wie langzeitige Nichtverwendung des Fahrzeugs.
  • Die Umgebungstemperatur ist hoch oder niedrig.
  • Nach dem Lösen der Batterieklemmen, wie z.B. zum Austauschen der Batterie.
  • (SKYACTIV-D 2.2) Nach dem Entfernen der Rußpartikel mit dem Diesel-Partikel-Filter (DPF).

Der Motor wird nicht wieder gestartet

Falls bei abgestelltem Motor die folgenden Bedienungen vorgenommen wurden, wird der Motor aus Sicherheitsgründen nicht mehr erneut gestartet. Lassen Sie in einem solchen Fall den Motor normal an.

Geöffnete Motorhaube.

(Modell für Europa) Der Fahrersicherheitsgurt ist nicht angelegt und die Fahrertür ist geöffnet.

(Außer Modell für Europa)

  • (Schaltgetriebe) In einer anderen Schalthebelposition als der Neutralposition ist der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt und die Fahrertür ist geöffnet.
  • (Automatikgetriebe) In der Wählhebelposition "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest) ist der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt und die Fahrertür ist geöffnet.

Der Motor wird nur für kurze Zeit abgestellt oder die Zeit bis zum nächsten Abstellen des Motors ist lang

  • Die Umgebungstemperatur ist hoch oder niedrig.
  • Die Batterie ist erschöpft.
  • Die Stromaufnahme durch die elektrischen Fahrzeugkomponenten ist hoch.

Nach dem Abstellen wird der Motor erneut automatisch angelassen

Der Motor wird unter den folgenden Bedingungen automatisch erneut angelassen.

  • Der i-stop OFF-Schalter wird gedrückt gehalten, bis ein akustisches Signal ertönt.
  • Die Klimaanlage ist eingeschaltet, wenn der Luftstrom in die Position (A/C ON) gestellt ist.

(Automatische Klimaanlage)

  • Der Klimaanlagen-Temperaturregler ist auf maximale Kühlung (A/C ON) eingestellt.
  • Die Innenraumtemperatur weicht stark von der Regeltemperatur der Klimaanlage ab.

Auf einem Gefälle wird die Bremse etwas gelockert, so dass sich das Fahrzeug zu bewegen beginnt.

Seit dem Abstellen des Motors sind zwei Minuten verstrichen.

Die Batterie ist erschöpft.

(Automatikgetriebe)

  • Das Gaspedal wird betätigt, wenn sich der Wählhebel in der Position "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest) befindet.
  • Der Wählhebel wird in die Position R gestellt.
  • Der Wählhebel wird von der Position "N" oder "P" in die Position "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest) umgeschaltet.
  • Das Lenkrad wird betätigt, wenn sich der Wählhebel in der Position "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest) befindet.
  • Der Wählhebel befindet sich in der Position "M" und die zweite Stufe fest ist gewählt

(Außer Modell für Europa)

  • (Schaltgetriebe) In der Neutralposition des Schalthebels ist der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt und die Fahrertür ist geöffnet.
  • (Automatikgetriebe) In der Position "N" oder "P" des Wählhebels ist der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt und die Fahrertür ist geöffnet.

Der Wählhebel wird bei abgestelltem Motor (Automatikgetriebe) betätigt

Falls der Wählhebel von der Position "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest) bei abgestelltem Motor in die Position "N" oder "P" gestellt wird, wird der Motor nicht mehr erneut gestartet, selbst wenn das Bremspedal losgelassen wird. Der Motor startet erneut, wenn das Bremspedal erneut gedrückt oder der Wählhebel in die Position "D", "M" (nicht zweite Stufe fest) oder "R" gestellt wird. (Aus Sicherheitsgründen muss das Bremspedal beim Umschalten des Wählhebels bei ausgeschaltetem Motor gedrückt gehalten werden.)

  • (Modell für Europa) Falls der Wählhebel von der Position "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest) in die Position "N" oder "P" gestellt wird, und der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt und die Fahrertür geöffnet ist, wird der Motor nicht mehr erneut gestartet. Lassen Sie den Motor normal an.
  • (Außer Modell für Europa) Falls der Wählhebel von der Position "D" oder "M" (nicht zweite Stufe fest) in die Position "N" oder "P" gestellt wird, und der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt und die Fahrertür geöffnet ist, wird der Motor erneut gestartet.

Gelöste Batterieklemmen

Nach dem Lösen der Batterieklemmen ist es möglich, dass der Motor nicht abgestellt wird.

Außerdem ist nach dem Ersetzen der Batterie eine Kontrolle der i-stop-Funktionen notwendig. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner.

i-stop OFF-Schalter

Wenn der Schalter gedrückt wird, bis ein akustisches Signal ertönt, wird die i-stop- Funktion ausgeschaltet und die i-stop- Warnleuchte (gelb) im Armaturenbrett wird eingeschaltet. Wenn der Schalter nochmals gedrückt wird, bis ein akustisches Signal ertönt, wird die i-stop- Funktion aktiviert und die i-stop- Warnleuchte (gelb) im Armaturenbrett wird ausgeschaltet.

i-stop OFF-Schalter

HINWEIS

Nach dem Ausschalten des Motors mit deaktivierter i-stop-Funktion ist die istop- Funktion beim nächsten Anlassen des Motors betriebsbereit.

Rollschutzfunktion (Automatikgetriebe)

Fahrzeuge, die mit der i-stop-Funktion ausgerüstet sind, verfügen auch über eine Rollschutzfunktion. Mit dieser Funktion wird ein Rollen des Fahrzeugs verhindert, wie zum Beispiel beim Loslassen des Bremspedals an einer Steigung unter den folgenden Bedingungen:

  • Beim Anhalten mit leerlaufendem Motor (verhindert ein Zurückrollen des Fahrzeugs)
  • Beim Anfahren (verhindert plötzliche Fahrzeugbewegungen wegen Kriechen) Die Bremskraft wird automatisch angewendet, wenn das Bremspedal losgelassen und der Motor angelassen wird.

Rollschutzfunktion (Automatikgetriebe)

WARNUNG

Die Rollschutzfunktion ist eine zusätzliche Funktion, die während maximal vier Sekunden wirkt, wie beim Loslassen des Bremspedals zum Anfahren, wenn das Fahrzeug mit aktivierter i-stop-Funktion zum Stehen gebracht wurde:

  • Ein zu starkes Vertrauen in das System kann zu Unfällen führen, wenn sich das Fahrzeug plötzlich bewegt. Vor dem Losfahren muss die Umgebung überprüft und der Schalthebel, das Brems- und das Gaspedal müssen entsprechend bedient werden.
  • Das Fahrzeug kann unerwartet je nach Zuladung und Anhänger rollen. Beachten Sie, dass sich das Fahrzeug nach dem Ausschalten der Rollschutzfunktion unter den folgenden Bedingungen plötzlich bewegen kann: (Der Wählhebel befindet sich in der Position "N".) Falls sich der Schalthebel in der Position N befindet und das Bremspedal bei eingeschalteter i-stop-Funktion losgelassen wird, vermindert sich die Bremskraft allmählich. Lassen Sie nach dem Anlassen des Motors das Bremspedal los und stellen Sie den Schalthebel in eine andere Position als N, um anzufahren.

HINWEIS

  • Beim Anhalten an einer starken Steigung funktioniert die Rollschutzfunktion nicht, weil das Start-Stopp-System nicht aktiviert wird.
  • Wegen der ansprechenden Rollschutzfunktion kann sich das Ansprechverhalten des Bremspedals ändern, Geräusche von den Bremsen können auftreten oder das Bremspedal kann vibrieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Störung aufgetreten ist.

i-stop-Warnleuchte, akustisches Signal

Bei einer auftretenden Systemstörung oder falls Vorsichtsmaßnahmen für den Systembetrieb notwendig werden, wird der Fahrer durch ein akustisches Warnsignal und durch die Warnleuchte im Armaturenbrett aufmerksam gemacht.

Warnleuchte/Signal Überprüfung
Ein Warnsignal ertönt und die i-stop-Warnleuchte (gelb) und andere Warnleuchten leuchten bei eingeschalteter i-stop-Funktion. Kontrollieren Sie, ob die Motorhaube geöffnet, der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt oder die Fahrertür geöffnet ist. In diesem Fall wird der Motor aus Sicherheitsgründen nicht mehr automatisch gestartet.

Lassen Sie den Motor normal an.

Die i-stop-Warnleuchte (gelb) blinkt. Mögliche Störung des i-stop-Systems. Lassen Sie in diesem Fall das Fahrzeug so rasch wie möglich von einem Fachmann, wir empfehlen einen autorisierten Mazda-Vertragshändler/Servicepartner, überprüfen.
Während des Betriebs der i-stop-Funktion blinkt die i-stop-Kontrollleuchte (grün) zweimal pro Sekunde. (Schaltgetriebe) Kontrollieren Sie, ob sich der Schalthebel in der Neutralposition befindet.
(Modell für Europa) Während des Betriebs der i-stop-Funktion ertönt das akustische Warnsignal und die i-stop-Kontrollleuchte (grün) blinkt zweimal pro Sekunde. Kontrollieren, ob die Fahrertür geschlossen ist.
(Außer Modell für Europa) Das akustische Warnsignal ertönt und die i-stop-Kontrollleuchte (grün) leuchtet während des Betriebs von i-stop.
    Ausschalten des Motors

    Armaturenbrett und Anzeigen

    Andere Materialien:

    Volvo V60. Gewichte
    Max. Gesamtgewicht usw. stehen auf einem Aufkleber im Fahrzeug. Das Leergewicht umfasden Fahrer, das Gewicht des Kraftstofftanks bei 90-prozentiger Befüllung, sämtliche Κle und Fl ...

    Opel Insignia. Abstandswarnung
    Die Abstandswarnung zeigt den Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug an. Je nach Fahrzeugausstattung verwendet das System hierzu die Radarsensoren hinter dem Kühlergrill oder die Frontkam ...

    Kategorien



    © 2016-2020 Copyright www.dautos.org 0.0137