SUV Autos Betriebsanleitungen

Ford Mondeo: Fernlichtautomatik

Ford Mondeo Betriebsanleitung

WARNUNGEN

  • Es entbindet Sie nicht von Ihrer Verantwortung, beim Fahren entsprechende Vorsicht und Aufmerksamkeit walten zu lassen. Sollte das System das Fernlicht nicht ein- oder ausschalten, ist gegebenenfalls eine manuelle Betätigung erforderlich.
  • Eine manuelle Übersteuerung wird evtl. bei Annähern an andere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer notwendig.
  • Dieses System nicht bei Nebel verwenden.
  • Bei kaltem und schlechtem Wetter funktioniert das System möglicherweise nicht. In diesen Fällen kann eine manuelle Übersteuerung, d.h. ein manueller Eingriff, nötig sein.
  • Das System blendet u. U. nicht ab, falls die Lichter entgegenkommender Fahrzeuge durch Objekte (wie z. B.

    Leitplanken) verdeckt werden.

  • Kontrollieren und wechseln Sie die Scheibenwischerblätter regelmäßig, um eine klare Sicht des Kamerasensors durch die Windschutzscheibe sicherzustellen. Die Ersatzwischerblätter müssen die korrekte Länge aufweisen.

Beachte: Halten Sie die Windschutzscheibe frei von Fremdkörpern, wie Vogelkot, Insekten und Schnee oder Eis.

Beachte: Reflektierende Verkehrsschilder können als entgegenkommender Verkehr interpretiert werden, wodurch das System die Scheinwerfer abblendet.

Beachte: Verwenden Sie nur Ford Originalteile beim Auswechseln der Scheinwerferglühlampen. Andere Glühlampen beeinträchtigen u. U. die Systemleistung.

Das System schaltet das Fernlicht automatisch ein, wenn es dunkel genug ist und keine anderen Verkehrsteilnehmer erfasst werden. Falls es die Scheinwerfer oder Rücklichter eines sich nähernden Fahrzeugs oder eine Straßenbeleuchtung erfasst, schaltet das System das Fernlicht aus, damit andere Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden. Das Abblendlicht bleibt eingeschaltet.

Hinter der Windschutzscheibe ist in der Mitte ein Kamerasensor angeordnet. Dieser überwacht kontinuierlich die Umgebungsbedingungen und beurteilt, wann das Fernlicht eingeschaltet wird.

Nach Aktivieren des Systems schaltet sich das Fernlicht ein, wenn:

  • es dunkel genug für die Verwendung des Fernlichts ist und
  • vor dem Fahrzeug weder Verkehr noch Straßenbeleuchtung erfasst wird und
  • die Fahrgeschwindigkeit höher als 40 km/h ist.

Das Fernlicht wird ausgeschaltet, wenn:

  • das Umgebungslicht stark genug ist, sodass das Fernlicht nicht erforderlich ist.
  • die Scheinwerfer oder Rückleuchten eines Fahrzeugs vor Ihnen erfasst werden.
  • Straßenbeleuchtung erkannt wird.
  • Die Fahrgeschwindigkeit fällt unter 30 km/h.
  • der Kamerasensor zu heiß oder verdeckt wird.

Aktivieren des Systems

Schalten Sie das System über das Informationsdisplay ein. Siehe Informationsdisplays (Seite 93). Drehen Sie den Schalter in die Stellung für das automatische Fahrlicht. Siehe Scheinwerferautomatik (Seite 68).

Aktivieren des Systems

Die Anzeigeleuchte leuchtet auf, um die Betriebsbereitschaft des Systems zu bestätigen.

Manuelle Übersteuerung des Systems

Manuelle Übersteuerung des Systems

Drücken oder ziehen Sie den Hebel, um zwischen Fern- und Abblendlicht umzuschalten.

Beachte: Diese Übersteuerung ist vorübergehend und das System schaltet nach kurzer Zeit wieder auf automatischen Betrieb.

Um das System permanent auszuschalten, können Sie dazu entweder auf das Informationsanzeigemenü zugreifen oder den Lichtschalter auf "Scheinwerfer" stellen.

    Tagfahrlicht

    Nebelscheinwerfer

    Andere Materialien:

    Opel Insignia. Zusätzliche Rückleuchten im Hecktürrahmen
    Hecktür öffnen. Abdeckung in Seitenverkleidung lösen und herausnehmen. Lampengehäuse von innen aus der Seitenverkleidung herausdrücken. Ku ...

    Renault Laguna. Gewichte
    Die angegebenen Gewichte betreffen ein Basismodell ohne Optionen: Sie können je nach Austattung Ihres Fahrzeugs Schwankungen unterliegen. Wenden Sie sich an Ihre Vertragswerkstatt. Zuläss ...

    Kategorien



    © 2016-2019 Copyright www.dautos.org