SUV Autos Betriebsanleitungen

Citroen DS5: Kontroll- und Warnleuchten

Citroen DS5 Betriebsanleitung

Kontroll- und Warnleuchten

Anzeigen, die den Fahrer über die Aktivierung eines Systems (Kontrollleuchten für Betrieb oder Deaktivierung) oder das Auftreten einer Anomalie (Warnleuchten) informieren.

Beim Einschalten der Zündung

Bestimmte Warnleuchten leuchten beim Einschalten der Zündung für die Dauer einiger Sekunden im Kombiinstrument und/oder im Anzeigefeld des Kombiinstruments auf.

Sobald der Motor gestartet ist, müssen diese erlöschen.

Wenn sie nicht erlöschen, lesen Sie sich, bevor Sie losfahren, die Beschreibung der betreffenden Warnleuchten durch.

Mit den Leuchten verbundene Warnhinweise

Beim Aufleuchten bestimmter Warnleuchten ertönt gleichzeitig ein akustisches Signal in Verbindung mit einer Meldung im Anzeigefeld des Kombiinstruments.

Die Leuchten blinken oder leuchten ununterbrochen.

Bestimmte Leuchten können sowohl blinken als auch ununterbrochen leuchten.

Lediglich die Verbindung zwischen der Art des Einschaltens und dem Funktionszustand des Fahrzeugs gibt an, ob die Situation normal ist oder ob eine Funktionsstörung aufgetreten ist.

Siehe die folgenden Tabellen für weitere Informationen.

Betriebskontrollleuchten

Das Aufleuchten einer der folgenden Leuchten im Kombiinstrument und/oder im Anzeigefeld des Kombiinstruments zeigt an, dass das betreffende System aktiviert ist.

Kontrollleuchte

Zustand

Ursache

Aktionen / Beobachtungen

linker Blinker blinkt mit akustischem Signal Der Lichtschalter wurde nach unten gedrückt.  

rechter Blinker blinkt mit akustischem Signal Der Lichtschalter wurde nach oben gedrückt.  

Standlicht ununterbrochen Der Lichtschalter befindet sich in Position "Standlicht".  
Abblendlicht ununterbrochen Der Lichtschalter befindet sich in Position "Abblendlicht".  
Fernlicht ununterbrochen Der Lichtschalter wurde in Richtung Fahrer gezogen. Ziehen Sie den Lichtschalter erneut zu sich heran, um wieder auf das Abblendlicht umzuschalten.
Automatisches Fernlicht ununterbrochen Der Lichtschalter wurde in Richtung Fahrer gezogen und die Taste ist aktiviert.

Die Kontrollleuchte der Taste leuchtet auf.

Die Kamera am Innenspiegel lässt je nach Außenbeleuchtung und Umgebungsbedingungen ein Umschalten von Fern- auf Abblendlicht zu oder nicht.

Ziehen Sie den Lichtschalter erneut zu sich heran, um wieder auf das Abblendlicht umzuschalten.

Nebelscheinwerfer ununterbrochen Die Nebelscheinwerfer werden mit Hilfe des Rings am Lichtschalter eingeschaltet. Drehen Sie den Ring am Lichtschalter zweimal nach hinten, um die Nebelscheinwerfer auszuschalten.
Nebelschlussleuchte ununterbrochen Die Nebelschlussleuchte wurde eingeschaltet. Drehen Sie den Ring am Schalter nach hinten, um die Nebelschlussleuchte auszuschalten.
Vorglühen Dieselmotor ununterbrochen Die Taste Anlassen "START/STOP" wurde betätigt (Zündung). Warten Sie, bis die Kontrollleuchte erlischt, bevor Sie den Motor starten.

Nach Erlöschen kann der Motor sofort gestartet werden, vorausgesetzt, Sie treten bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe das Bremspedal oder Sie treten das Kupplungspedal bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe.

Die Leuchtdauer ist von den Witterungsverhältnissen abhängig (bis zu ca. 30 Sekunden bei erschwerten winterlichen Bedingungen).

Wenn der Motor nicht anspringt, schalten Sie erneut die Zündung ein und warten Sie bis die Kontrollleuchte erlischt.

Lassen Sie anschließend den Motor an.

Elektrische Feststellbremse ununterbrochen Die elektrische Feststellbremse ist angezogen. Lösen Sie die elektrische Feststellbremse, damit die Kontrollleuchte erlischt: halten Sie die Fußbremse gedrückt und ziehen Sie an der Betätigung der elektrischen Feststellbremse.

Beachten Sie die Sicherheitsbestimmungen.

Für weitere Informationen zur elektrischen Feststellbremse siehe die entsprechende Rubrik.

Deaktivierung der Automatikfunktionen der elektrischen Feststellbremse ununterbrochen Die Funktionen "automatisches Anziehen" (beim Abstellen des Motors) und "automatisches Lösen" wurden deaktiviert oder sind defekt. Aktivieren Sie die Funktion (je nach Vertriebsland) im Fahrzeugkonfigurationsmenü oder wenden Sie sich an das CITROËN-Händlernetz bzw. an eine qualifizierte Fachwerkstatt, wenn das automatische Anziehen / Lösen nicht mehr möglich ist.

Ausführlichere Informationen zur elektrischen Feststellbremse finden Sie in der entsprechenden Rubrik.

Wischautomatik ununterbrochen Scheibenwischerhebel wurde nach unten betätigt. Wischautomatik des Frontscheibenwischers ist aktiviert.

Zum Deaktivieren der Wischautomatik drücken Sie die Betätigung nach unten oder stellen Sie den Wischerhebel auf eine andere Position.

Beifahrer-Airbag ununterbrochen im Anzeigefeld der Gurt- und Beifahrer-Front-Airbag- Warnleuchten Der Schalter im Handschuhfach wurde auf "ON" gestellt.

Der Beifahrer-Front-Airbag ist aktiviert.

In diesem Fall darf kein Kindersitz "entgegen der Fahrtrichtung" auf diesem Sitz eingebaut werden.

Stellen Sie den Schalter auf "OFF", um den Beifahrer-Front- Airbag zu deaktivieren.

In diesem Fall können Sie einen Kindersitz "entgegen der Fahrtrichtung" einbauen, außer bei Funktionsstörung der Airbags (Airbag-Warnleuchte leuchtet auf).

STOP & START ununterbrochen Das STOP & START-System hat den Motor bei Fahrzeugstillstand in den Modus STOP versetzt (Ampel, Stopp, Stau, ...). Sobald Sie weiterfahren möchten, erlischt die Kontrollleuchte und der Motor startet wieder automatisch im Modus START.
Kontrollleuchte blinkt für einige Sekunden, dann erlischt sie. Der Modus STOP ist zurzeit nicht verfügbar.

oder Der Modus START wurde automatisch ausgelöst.

Für mehr Informationen über das STOP & STARTsiehe entsprechende Rubrik.

 

Eine ausführlichere Beschreibung der Lichtschalter finden Sie in der entsprechenden Rubrik.

Kontrollleuchten für deaktivierte Funktionen

Das Aufleuchten einer der folgenden Kontrollleuchten weist darauf hin, dass die betreffende Funktion bewusst ausgeschaltet wurde.

Dieses kann in Verbindung mit dem Ertönen eines akustischen Signaltons und dem Erscheinen einer Meldung im Anzeigefeld des Kombiinstruments erfolgen.

Kontrollleuchte

Zustand

Ursache

Aktionen / Beobachtungen

Beifahrer-Airbag ununterbrochen im Kombiinstrument und/ oder im Anzeigefeld der Gurt- und Beifahrer- Front-Airbag-Leuchten Der Schalter im Handschuhfach steht auf der Position "OFF".

Der Beifahrer-Front-Airbag ist deaktiviert.

Sie können einen Kindersitz "entgegen der Fahrtrichtung" montieren, außer im Fall einer Funktionsstörung des Airbags (Airbag-Warnleuchte leuchtet).

Stellen Sie den Schalter auf die Position "ON", um den Beifahrer-Front-Airbag zu aktivieren.

Montieren Sie in diesem Fall den Kindersitz nicht "entgegen der Fahrtrichtung" auf diesem Platz

Warnleuchten

Wenn bei laufendem Motor oder während der Fahrt eine der folgenden Warnleuchten aufleuchtet, deutet dies auf eine Anomalie hin, auf die der Fahrer reagieren muss.

Bei jeder Anomalie, die zum Aufleuchten einer Warnleuchte führt, muss eine zusätzliche Diagnose anhand der damit verbundenen Meldung im Anzeigefeld des Kombiinstruments durchgeführt werden.

Wenden Sie sich bei Problemen umgehend an das CITROËN-Händlernetz oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Kontrollleuchte

Zustand

Ursache

Aktionen / Beobachtungen

STOP ununterbrochen, in Verbindung mit einer anderen Warnleuchte, einem akustischen Signal und einer Bildschirmmeldung Das Aufleuchten der Kontrollleuchte steht in Verbindung mit einer schweren Störung der Bremsanlage, der Servolenkung, des Motoröldrucks, der Kühlmitteltemperatur oder einer schwerwiegenden Anomalie der Elektrik Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist, denn der Motor könnte ausgehen.

Stellen Sie das Fahrzeug ab, schalten Sie die Zündung aus und wenden Sie sich an das CITROËN-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Service vorübergehend, in Verbindung mit einer Meldung Eine oder mehrere kleinere Störungen ohne spezielle Warnleuchte werden erkannt. Stellen Sie anhand der Meldung auf dem Bildschirm den Grund für die Fehlfunktion fest.

Bestimmte Störungen können Sie selbst beheben, zum Beispiel eine offene Tür oder den Beginn der Sättigung des Partikelfilters (sobald die Verkehrsbedingungen es erlauben, regenerieren Sie den Filter, indem Sie mit einer Geschwindigkeit von mindestens 60 km/h fahren, bis die Kontrollleuchte erlischt).

Wenden Sie sich in allen anderen Fällen, beispielsweise bei Defekt der Reifendrucküberwachung an das CITROËNHändlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.

ununterbrochen, in Verbindung mit einer Meldung Eine oder mehrere größere Störungen ohne spezielle Warnleuchte werden erkannt. Stellen Sie anhand der Meldung auf dem Bildschirm den Grund für die Fehlfunktion fest und wenden Sie sich in jedem Fall an das CITROËN-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt.
ununterbrochen, in Verbindung mit einer blinkenden, dann ständigen Anzeige des Wartungsschlüssels Das Wartungsintervall ist überschritten. Nur bei den Versionen Diesel BlueHDi.

Die Wartung Ihres Fahrzeugs muss so bald wie möglich durchgeführt werden.

Elektrische Feststellbremse blinkt Die elektrische Feststellbremse wird nicht automatisch angezogen.

Defekt beim automatischen Anziehen/ Lösen.

Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist.

Stellen Sie das Fahrzeug auf flachem Untergrund (waagerecht) ab, legen Sie einen Gang ein (bei Automatikgetriebe legen Sie Position P ein), schalten Sie die Zündung aus und wenden Sie sich an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Anomalie der elektrischen Feststellbremse ununterbrochen Die elektrische Feststellbremse ist defekt. Wenden Sie sich umgehend an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Für weitere Informationen zur elektrischen Feststellbremse siehe den entsprechenden Abschnitt.

Deaktivierung der Automatikfunktionen der elektrischen Feststellbremse ununterbrochen Die Funktionen "automatisches Anziehen" (beim Abstellen des Motors) und "automatisches Lösen" wurden deaktiviert oder sind defekt Aktivieren Sie die Funktion (je nach Vertriebsland) im Fahrzeugkonfigurationsmenü oder wenden Sie sich an das CITROËN-Händlernetz bzw. an eine qualifizierte Fachwerkstatt, wenn das automatische Anziehen / Lösen nicht mehr möglich ist.

Ausführlichere Informationen zur elektrischen Feststellbremse finden Sie in der entsprechenden Rubrik.

Bremsanlage ununterbrochen Starkes Absinken der Bremsflüssigkeit im Bremskreis. Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist.

Füllen Sie eine von CITROËN empfohlene Bremsflüssigkeit nach.

Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich bitte an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt

+

ununterbrochen in Verbindung mit der ABSWarnleuchte Der elektronische Bremskraftverteiler (EBV) weist einen Defekt auf. Halten Sie unbedingt an, sobald dies gefahrlos möglich ist.

Lassen Sie das System von einem Vertreter des CITROËNHändlernetzes oder einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen

Antiblockiersystem (ABS) ununterbrochen Das Antiblockiersystem weist einen Defekt auf. Das Fahrzeug fährt mit herkömmlicher Bremswirkung.

Fahren Sie vorsichtig mit mäßiger Geschwindigkeit und wenden Sie sich umgehend an das CITROËN-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt

Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC/ASR) blinkt Das DSC-/ASR-System wird aktiviert. Das System optimiert die Traktion und verbessert die Richtungsstabilität des Fahrzeugs bei Verlust der Bodenhaftung oder der Richtung
ununterbrochen Ein Defekt des DSC-/ASR-Systems liegt vor. Lassen Sie das System von einem Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen

Motorselbstdiagnose blinkt Die Motorsteuerung weist einen Defekt auf Es besteht die Gefahr, dass der Katalysator beschädigt wird.

Lassen Sie eine Überprüfung durch einen Vertreter des CITROËN-Hänldernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt durchführen

ununterbrochen Die Abgasentgiftungsanlage weist einen Defekt auf. Die Kontrollleuchte muss nach dem Starten des Motors erlöschen.

Wenn sie weiter leuchtet, wenden Sie sich umgehend an das CITROËN-Händlernetz oder eine qualifizierte Fachwerkstatt

Kraftstoffreserve ununterbrochen mit den letzten beiden blinkenden Strichen, in Verbindung mit einer Meldung und einem akustischen Signal Bei erstmaligem Aufleuchten verbleiben noch ca. 6 Liter Kraftstoff im Tank. Füllen Sie unbedingt den Tank auf, damit Sie mit dem Fahrzeug nicht liegenbleiben.

Bei jedem Einschalten der Zündung leuchtet diese Kontrollleuchte in Verbindung mit einer Meldung und einem akustischen Signal erneut auf, solange der Tank nicht ausreichend nachgefüllt wurde.

Dieses akustische Signal und die Meldung werden wiederholt in einem Rhythmus, der in dem Maße ansteigt wie der Füllstand sinkt und sich "0" nähert.

Fassungsvermögen des Tanks: ca 60 Liter.

Fahren Sie keinesfalls den Tank komplett leer, dies kann zu Schäden an der Abgasentgiftungs- oder Einspritzanlage führen.

+

Reifendruck ununterbrochen Der Druck eines oder mehrerer Reifen ist unzureichend. Kontrollieren Sie so schnell wie möglich den Reifendruck.

Die Kontrolle soll vorzugsweise bei kalten Reifen durchgeführt werden.

blinkt, dann ununterbrochen, zusammen mit der Service-Kontrollleuchte Das System zur Überwachung des Reifendrucks ist defekt oder eines der Räder verfügt nicht über einen erkannten Reifendrucksensor. Die Reifendrucküberwachung ist nicht mehr gewährleistet.

Lassen Sie das System von einem Vertreter des CITROËNHändlernetzes oder einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.

Additiv AdBlue (Diesel BlueHDi) ununterbrochen, ab Einschalten der Zündung, in Verbindung mit einem akustischen Signal und einer Meldung über die Reichweite Die Reichweite beträgt zwischen 600 km und 2400 km. Füllen Sie das Additiv AdBlue rasch wieder auf: wenden Sie sich an das CITROËN-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt oder führen Sie diese Arbeit selbst aus.

+

blinkt, in Verbindung mit der SERVICEKontrollleuchte, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung über die Reichweite Die Reichweite beträgt zwischen 0 km und 600 km. Füllen Sie unbedingt das Additiv AdBlue wieder auf, um eine Panne zu verhindern: wenden Sie sich an das CITROËN-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt oder führen Sie diese Arbeit selbst aus.
blinkt, in Verbindung mit der SERVICEKontrollleuchte, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung, die das Starten untersagt Der Behälter des Additivs AdBlue ist leer: die vorgeschriebene Wegfahrsperre verhindert das erneute Starten des Motors. Um den Motor wieder starten zu können, müssen Sie unbedingt das Additiv AdBlue auffüllen: wenden Sie sich an das CITROËN-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt oder führen Sie diese Arbeit selbst aus.

Es ist unbedingt erforderlich eine AdBlue-Mindestmenge von 3,8 Litern in den Additivbehälter einzufüllen.

+

+

Abgasreinigungssystem SCR (Diesel BlueHDi) ununterbrochen, ab Einschalten der Zündung, in Verbindung mit den SERVICEKontrollleuchten und dem System zur Motorselbstdiagnose, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung Eine Fehlfunktion des Abgasreinigungssystems SCR wurde erkannt. Diese Warnung verschwindet sobald das Emissionsniveau der Abgase wieder konform wird.
blinkt, ab Einschalten der Zündung, in Verbindung mit den SERVICEKontrollleuchten und dem System zur Motorselbstdiagnose, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung mit Angabe der Reichweite Nach Bestätigung der Fehlfunktion des Abgasreinigungssystems, können Sie bis zu 1 100 km fahren, bevor die Wegfahrsperre des Motors ausgelöst wird. Wenden Sie sich sobald wie möglich an das CITROËNHändlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt, um eine Panne zu verhindern.
blinkt, ab Einschalten der Zündung, in Verbindung mit den SERVICEKontrollleuchten und dem System zur Motorselbstdiagnose, zusammen mit einem akustischen Signal und einer Meldung Sie haben die zulässige Fahrgrenze nach Bestätigung der Fehlfunktion des Abgasreinigungssystems überschritten: die Wegfahrsperre verhindert das erneute Starten des Motors. Um den Motor wieder starten zu können, müssen Sie sich unbedingt an das CITROËN-Händlernetz oder an eine qualifizierte Fachwerkstatt wenden.

Nicht angelegte(r) Gurt (e) ununterbrochen oder blinkt in Verbindung mit einem akustischen Signal Ein Sicherheitsgurt wurde nicht angelegt oder wurde abgelegt. Legen Sie den Gurt an und lassen Sie den Riegel im Gurtschloss einrasten.

Airbags leuchtet vorübergehend Leuchtet beim Einschalten der Zündung für einige Sekunden auf und erlischt dann Die Kontrollleuchte muss nach dem Starten des Motors erlöschen.

Wenn sie weiter leuchtet, wenden Sie sich an das CITROËNHändlernetz oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.

ununterbrochen Eines der Airbagsysteme bzw. die pyrotechnischen Gurtstraffer weisen einen Defekt auf. Lassen Sie eine Überprüfung durch einen CITROËNVertragspartner oder eine qualifizierte Fachwerkstatt durchführen

Adaptives Kurvenlicht blinkt Die Kurvenscheinwerfer sind defekt. Lassen Sie eine Überprüfung durch einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt durchführen.

 

Zum Nachfüllen oder für weitere Informationen zum Additiv AdBlue siehe entsprechende Rubrik
    Bedienungstasten

    Anzeige für Kühlflüssigkeitstemperatur

    Andere Materialien:

    Toyota Avensis. Becherhalter/ Flaschenhalter
    Becherhalter Vorn Typ A Fahrzeuge mit Becherhalterabdeckung: Öffnen Sie die Becherhalterabdeckung. Vorn Typ B Fahrzeuge mit Konsolenkastendeckel: Schieben Sie die Armlehne zurück. ...

    Ford Mondeo. Sender mit integriertem Funkschlüssel (falls vorhanden)
    Verwenden Sie den Schlüsselbart zum Starten Ihres Fahrzeugs sowie zum Verund Entriegeln der Fahrertür von außen. Die Funkzone verhält sich als Fernbedienung. Drück ...

    Kategorien



    © 2016-2019 Copyright www.dautos.org 0.0242