SUV Autos Betriebsanleitungen

Citroen C5: Deaktivierung des Beifahrer-Front-Airbags

Citroen C5 Betriebsanleitung

Montieren Sie niemals ein Rückhaltesystem für Kinder "entgegen der Fahrtrichtung" auf einen Sitz dessen Front-Airbag aktiviert ist.

Das Kind könnte schwere oder sogar tödliche Verletzungen erleiden.

Der Warnhinweis mit dieser Vorschrift befindet sich auf jeder Seite der Beifahrer-Sonnenblende.

Entsprechend den geltenden Bestimmungen finden Sie in den folgenden Übersichten diesen Warnhinweis in allen erforderlichen Sprachen.

Deaktivierung des Beifahrer-Front-Airbags

Beifahrer-Airbag OFF
Beifahrer-Airbag OFF

Dieses Etikett ist auf der Beifahrerseite, an der B-Säule, angebracht.

Deaktivierung des Beifahrer-Front-Airbags

Zu weiteren Informationen bezüglich der Deaktivierung des Beifahrer-Front-Airbags siehe Abschnitt "Airbags".

Deaktivierung des Beifahrer-Front-Airbags

Deaktivierung des Beifahrer-Front-Airbags

Von CITROËN empfohlene Kindersitze

CITROËN bietet Ihnen eine Auswahl an empfohlenen Kindersitzen, die sich mit einem Dreipunktgurt befestigen lassen.

Von CITROËN empfohlene Kindersitze

Einbau der mit dem Sicherheitsgurt befestigten Kindersitze

Folgende Tabelle gibt Ihnen gemäß der europäischen Richtlinie die Möglichkeiten an, wie ein mit dem Sicherheitsgurt befestigter und "universell" (a) in Abhängigkeit vom Gewicht des Kindes zugelassener Kindersitz auf den einzelnen Plätzen des Fahrzeugs installiert werden kann.

Einbau der mit dem Sicherheitsgurt befestigten Kindersitze

U: Platz, der für den Einbau eines mit Sicherheitsgurt befestigten und als universell zugelassenen Kindersitzes "entgegen der Fahrtrichtung" und/oder "in Fahrtrichtung" geeignet ist.

U (R): Wie U, wobei der Sitz in die höchste Position und in die mittlere Längsposition eingestellt sein muss.

(a) Universalkindersitz: Kindersitz, der sich in allen Fahrzeugen mit Hilfe des Sicherheitsgurtes einsetzen lässt.

(b) Gruppe 0: Von der Geburt bis 10 kg. Babyschalen und Babytragetaschen können nicht auf dem Beifahrersitz eingebaut werden.

(c) Vor dem Einbau eines Kindersitzes auf diesem Platz erkundigen Sie sich nach den in Ihrem Land geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

(d) Um einen Kindersitz auf dem Rücksitz, entgegen oder in Fahrtrichtung einzubauen, schieben Sie den Vordersitz nach vorne, dann richten Sie die Rückenlehne auf, um ausreichend Platz zu dem Kindersitz und den Beinen des Kindes zu lassen.

(e) Wenn ein Kindersitz "entgegen der Fahrtrichtung" auf dem Beifahrersitz vorne eingebaut wird, muss der Beifahrer-Airbag unbedingt deaktiviert sein. Andernfalls könnte das Kind schwere oder sogar tödliche Verletzungen beim Entfalten des Airbags erleiden. Wenn ein Kindersitz "in Fahrtrichtung" auf dem Beifahrersitz vorne eingebaut wird, muss der Beifahrer-Airbag aktiviert bleiben.

(f) Ein Kindersitz mit Stützfuß darf niemals auf dem Beifahrersitz hinten Mitte eingebaut werden.

Entfernen Sie die Kopfstütze und verstauen Sie sie, bevor Sie einen Kindersitz mit Rückenlehne auf einem Beifahrersitz installieren. Bringen Sie die Kopfstütze wieder an, sobald der Kindersitz entfernt wurde.

Empfehlungen

Ein falsch eingebauter Kindersitz beeinträchtigt den Schutz des Kindes bei einer Kollision.

Überprüfen Sie, dass sich kein Sicherheitsgurt oder Gurtschloss unter dem Kindersitz befindet, dies könnte ihn destabilisieren.

Schnallen Sie den Sicherheitsgurt bzw. die Gurte des Kindersitzes so fest, dass möglichst wenig Spielraum zwischen dem Körper des Kindes und dem Gurt besteht, und zwar auch auf kurzen Strecken.

Achten Sie beim Einbau des Kindersitzes mit dem Sicherheitsgurt darauf, dass dieser richtig über dem Kindersitz gespannt ist und der Kindersitz durch den Gurt fest auf dem Fahrzeugsitz gehalten wird. Wenn der Beifahrersitz einstellbar ist, schieben Sie den Sitz, falls erforderlich, nach vorne.

Auf den Rücksitzen lassen Sie immer genügend Platz zwischen:

  • einem Kindersitz "entgegen der Fahrtrichtung",
  • den Füßen des Kindes in einem Kindersitz "in Fahrtrichtung".

Hierzu schieben Sie, falls erforderlich, den Vordersitz vor und stellen ebenfalls die Rückenlehne auf

Achten Sie beim Einbau des Kindersitzes in Fahrtrichtung darauf, dass er mit der Lehne so nah wie möglich an die Lehne des Fahrzeugsitzes anstößt bzw. diese wenn möglich berührt.

Sie müssen die Kopfstütze entfernen, wenn Sie einen Kindersitz mit Rückenlehne auf einem Beifahrersitz installieren.

Achten Sie darauf, dass die Kopfstütze gut verstaut oder befestigt ist, damit sie bei einem heftigen Bremsmanöver nicht zum Geschoss wird. Bauen Sie die Kopfstütze wieder ein, sobald der Kindersitz entfernt wurde.

Kindersitz vorne

Die Gesetzgebung zum Transport von Kindern auf dem Beifahrersitz ist für jedes Land unterschiedlich. Beachten Sie die geltende Gesetzgebung Ihres Landes.

Deaktivieren Sie den Beifahrer-Front-Airbag, wenn ein Kindersitz entgegen der Fahrtrichtung dort eingebaut ist.

Andernfalls könnte das Kind beim Entfalten des Airbags schwere oder sogar tödliche Verletzungen erleiden.

Einbau einer Sitzerhöhung

Der Schultergurt muss über die Schulter des Kindes verlaufen, ohne den Hals zu berühren.

Vergewissern Sie sich, dass der Bauchgurt des Sicherheitsgurtes über die Schenkel des Kindes verläuft.

CITROËN empfiehlt Ihnen, eine Sitzerhöhung mit Lehne zu benutzen, die mit einer Gurtführung in Schulterhöhe ausgestattet ist.

Lassen Sie sicherheitshalber:

  • niemals eines oder mehrere Kinder allein und unbeaufsichtigt in einem Fahrzeug zurück,
  • Kinder oder Tiere nie bei geschlossenen Fenstern in einem Fahrzeug zurück, das voll in der Sonne steht,
  • die Schlüssel nie in Reichweite von im Fahrzeug befindlichen Kindern.

Um einem versehentlichen Öffnen der hinteren Türen und Fenster vorzubeugen, benutzen Sie bitte die Kindersicherung.

Achten Sie ferner darauf, dass die hinteren Seitenfenster nie mehr als ein Drittel offen stehen.

Rüsten Sie die hinteren Seitenfenster mit Rollos aus, um Ihre Kleinkinder vor der Sonne zu schützen.

"ISOFIX"-Halterungen

Für Ihr Fahrzeug gelten die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen für ISOFIX-Kindersitze.

Die seitlichen Rücksitze sind mit den vorschriftsgemäßen ISOFIX-Halterungen ausgerüstet

"ISOFIX"-Halterungen

Limousine

Limousine

Hierbei handelt es sich um drei Ösen an jedem seitlichen Rücksitz:

  • zwei untere Ösen A zwischen Lehne und Sitzfläche des Fahrzeugsitzes, gekennzeichnet durch eine Markierung,
  • eine obere Öse B, mit der Bezeichnung TOP TETHER, an der hinteren Ablage befestigt und unter der Abdeckung hinter der Kopfstütze angebracht, zur Befestigung des oberen Gurts.

    Sie ist durch eine Markierung gekennzeichnet.

Tourer

Tourer

Hierbei handelt es sich um drei Ösen an jedem seitlichen Rücksitz:

  • zwei untere Ösen A, zwischen der Rückenlehne und der Sitzfläche des Fahrzeuges, gekennzeichnet durch eine Markierung,
  • eine obere Öse C, mit der Bezeichnung TOP TETHER, an der Decke Kofferraumseite befestigt und unter einer Abdeckung angebracht, zur Befestigung des oberen Gurts.

    Sie ist durch eine Markierung gekennzeichnet.

Der TOP TETHER ermöglicht die Befestigung des oberen Gurts der Kindersitze, die damit ausgestattet sind. Diese Vorrichtung begrenzt bei einem Frontalaufprall das Kippen des Kindersitzes nach vorne.

Mit dem ISOFIX-System lässt sich der Kindersitz sicher, stabil und schnell in Ihrem Fahrzeug montieren.

Die ISOFIX-Kindersitze sind mit zwei Rastarmen ausgestattet, die sich leicht in die beiden Ösen A einklinken lassen, nach dem Einbau der Führungen (mit dem Kindersitz mitgeliefert).

Manche verfügen auch über einen Gurt oben, der an der Öse B oder C befestigt wird.

Zur Befestigung des Kindersitzes an dem TOP TETHER:

  • die Kopfstütze vor Einbau des Kindersitzes auf diesem Sitzplatz entfernen und verstauen (die Kopfstütze wieder einsetzen sobald der Kindersitz entfernt worden ist),
  • den Gurt des Kindersitzes mittig zwischen den Kopfstützenstangen hindurchführen,
  • die Abdeckung des TOP TETEHER, die sich an der hinteren Ablage (Limousine) oder der Decke (Tourer) befindet, abnehmen,
  • die Halterung des oberen Gurts an der Öse B oder C befestigen
  • den oberen Gurt stramm ziehen.

Ein falsch im Fahrzeug eingebauter Kindersitz beeinträchtigt den Schutz des Kindes bei einer Kollision.

Befolgen Sie bitte strikt die Montageanweisungen, die in der mit dem Kindersitz gelieferten Montageanleitung angegeben sind.

Die Angaben bezüglich der Einbaumöglichkeiten der ISOFIX-Kindersitze in Ihrem Fahrzeug finden Sie in der Übersichtstabelle.

    Kindersitz vorne

    ISOFIX-Kindersitze

    Andere Materialien:

    Citroen C5. Elektrische Fensterheber mit Impulsschaltung
    Die Fenster lassen sich auf zwei Arten bedienen: Manuell: Drücken bzw. ziehen Sie den Schalter, jedoch nicht über den Widerstand hinaus. Das Fenster bleibt stehen, sobald der Schalt ...

    Hyundai i40. Glühlampen
    VORSICHT - Arbeiten an der Beleuchtung Betätigen Sie vor Beginn von Arbeiten an der Beleuchtung kräftig die Feststellbremse, vergewissern Sie sich, dass der Zündschlüssel in ...

    Kategorien



    © 2016-2020 Copyright www.dautos.org 0.0173